Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

CD Auryn Quartett

Fünf Streicher spielen Mozart mit magischem Klang

DORTMUND Das Auryn Quartet ist ein Ensemble, das aufs Ganze geht. Die Streichquartette von Haydn, Beethoven, Brahms und Schumann haben die vier Musiker aus Dortmund, Unna, Detmold und Köln schon komplett auf CD eingespielt; jetzt widmen sie sich Mozart. Und die Aufnahme der beiden Streichquintette KV 406 und 515, in den Bratschistin Nobuko Imai das Ensemble unterstützt, ist sogar als SACD im Surround-Klang erschienen.

Fünf Streicher spielen Mozart mit magischem Klang

Das Auryn-Quartett hat zwei Mozart-Quintette auf SACD aufgenommen.

In den frischen, zupackenden, vollen, runden Ton des Auryn Quartetts haben sich die Zuhörer schon in der Haydn-Ausgabe verliebt. In den beiden Mozartwerken ist der Klang auch in den langsamen Sätzen kraftvoll - mehr Substanz in der Mittelstimme liefert ja auch die zweite Bratsche.

36 Jahre spielt das Auryn Quartett zusammen und ist damit das dienstälteste Streichquartett der Welt. Das hört man dem absolut perfekt aufeinander abgestimmten Zusammenspiel der Streicher an, das so magisch ist wie das Amulett aus Michael Endes "Unendlicher Geschichte", die dem Ensemble den Namen gegeben hat.

Serenadenhafte Nacht-Musik

Fast sind diese beiden Mozart-Quintette kammermusikalische Violinkonzerte. Mit blühendem Silberton spielt Primus Matthias Lingenfelder den über den vier anderen Streicherstimmen schwebenden Violinpart. Das c-Moll-Quintett KV 406 ist die Bearbeitung einer Bläserserenade, und auch das machen die Auryns mit einer serenadenhaft zarten Nachtmusik-Gestaltung hörbar.

Das Gegenstück ist das C-Dur-Werk KV 515, in dem die fünf Streicher fast in beethovensche Klangwelten vordringen. Sehr klar herausgespielt sind die Dialoge zwischen den fünf Stimmen - im Fünfkanal-Surround-Klang hört man das noch besser als in Stereo. - Eine Mozart-Serie, die Maßstäbe setzen wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neu im Kino

Tennisspiel der Titanen: McEnroe gegen „Eis-Borg“

Dortmund Sportlerdramen fürs Kino folgen einem bestimmten Muster. Vorstellung der Kontrahenten, oft böser Bube gegen Lichtgestalt. Ist die Persönlichkeit umrissen, schildert der Film den Weg der Akteure bis zum Moment des Duells: Ein besonderes spannendes liefern sich die Mimen Sverrir Gudnason und Shia LaBeouf in „Borg / McEnroe“.mehr...

Cineworld Lünen

Neue Lasertechnik liefert schärferen Filmgenuss

Lünen Die „Cineworld“ in Lünen hat einen sechsstelligen Betrag in eine hochmoderne Projektionstechnik investiert. Wir haben uns im Kinosaal angesehen, was die Filmfreunde von der High-Tech-Neuerung haben.mehr...

Wanne-Eickel

Mondpalast: „Der zerdepperte Pott“ – frei nach Kleist

Wanne-Eickel Das ist mal ein dicker Hund! Die Tür zum Vereinslokal wurde eingetreten, schlimmer noch: Der einzige Pokal, den der FC Hinter-Marl je errang, liegt in Trümmern. Der Täter floh durchs Fenster. Vereinspräsident Otto Adam (Martin Zaik) muss ihn finden, hat aber eigentlich ganz andere Sorgen.mehr...

Konzerthaus Dortmund

Wiener Philharmoniker zünden ein Feuerwerk der Freude

Dortmund Als die Wiener Philharmoniker im März unter Leitung von Andris Nelsons im Konzerthaus Dortmund Beethovens „Pastorale“ gespielt haben, war das ein Bad im Luxusklang. Ohne Aufregung, nicht sehr mitreißend, einfach nur schön. Bei seiner Rückkehr lieferte das beste Orchester Europas allerdings ein wahres musikalisches Feuerwerk.mehr...

Neun Konzerte

Herne wird wieder zum Mekka für Alte Musik

HERNE Jetzt wird es rebellisch. Die neun Konzerte bei den "Tagen der Alten Musik" in Herne beschäftigen mit dem Thema Aufbruch. Dabei liegen vor allem musikalische Neuerungen und revolutionäre Umtriebe der vergangenen vier Jahrhunderte im Fokus.mehr...

Urban Lights

Zur Lichtkunst? Immer schön der gelben Motte nach

MARL Das vierte Spektakel „Urban Lights Ruhr“ hat gerade in Marl begonnen. Der Weg zu den Attraktionen ist zum ersten Mal wirklich gut zu finden. Es geht immer der gelben Motte nach. Studierende der Fachhochschule Dortmund haben das originelle Leitsystem für die vierte Auflage der Urban Lights Ruhr entwickelt.mehr...