Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Basketball

Aus Ernst soll wieder Spaß werden

SCHWERTE Die STS-Herren wollen gegen den Mengede den wichtigen, zweiten Saisonsieg holen, die Damen erwarten als Tabellenführer fokussiert den Vierten. Die Lage bei den ambitioniert in die Saison gestarteten STS-Basketballern ist nach dem Start mit drei Niederlagen und nur einem Sieg ein wenig ernster geworden.

Aus Ernst soll wieder Spaß werden

Janis Kiesheyer hat derzeit noch mit einer Erkältung zu kämpfen, wird morgen gegen Mengede aber wohl spielen können.

Basketball, Landesliga Schwerter TS - TV Do-Mengede Samstag (14. Oktober), 18 Uhr, Halle im Gänsewinkel

Das zeigt sich vor dem fünften Spiel gegen den Tabellennachbarn Mengede im personellen Bereich. Sechs Spieler sind teils stark angeschlagen. Diese sechs Spieler werden aber vermutlich trotzdem auf dem Court stehen. „Die Mannschaft hat den Ernst der Lage erkannt. Alle versuchen, in der Halle zu stehen, wenn auch nur für ein paar Minuten“, erklärt Trainer Frank Schnieder, der sicher auf Manuel Boruch und Thomas Jung verzichten muss.

Doch trotz der Spieler mit Fragezeichen hat sich die Personallage insgesamt etwas gelockert. Auch deshalb sieht Schnieder sein Team gegen den Dortmunder Aufsteiger als Favoriten. Mengede ist so jedoch auch eine Unbekannte mit ebenfalls erst einem Saisonsieg. „Wir richten uns nicht nach dem Gegner und wollen unser Spiel durchbringen“, erklärt Schnieder. „Samstag wollen wir jegliche Diskussion Richtung Tabellenende beenden und zusehen, dass wir ins gesicherte Mittelfeld kommen.“ Die dafür nötige Einstellung präsentiert die STS dafür bereits im Vorfeld.

Frauen-Bezirksliga Schwerter TS - TSC Eintracht Dortmund Samstag, 16 Uhr, Halle im Gänsewinkel

Die Selbstvertrauens-Akkus stehen bei den STS-Damen nach dem perfekten Saisonstart bei 100 Prozent. Nun bekommen sie es allerdings mit dem Tabellenvierten TSC Eintracht und damit ersten Prüfstein zu tun. „Das könnte eines der etwas spannenderen Spiele werden“, prognostiziert Trainer Klaus Höhm. „Zuhause hatten wir Eintracht aber immer ganz gut im Griff.“ Für den fünften Sieg im fünften Spiel müsse man vor allem die starke Aufbauspielerin aus dem Spiel nehmen.

Unter der Woche sprach die Mannschaft beim Training auch darüber, die nötige Konzentration nicht verlieren zu dürfen. Vor allem in der Chancenverwertung hat die STS noch lange nicht ihr Potential ausgeschöpft. Ronja Engbert wird verletzungsbedingt fehlen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Starke Konkurrenz

Sommer kämpft um Bob-Anschieber-Platz

SCHWERTE Im Sommer hatte Bob-Anschieber Matthias Sommer noch ein klares Reiseziel für dieses Jahr: Lanzarote. Allerdings nicht zur Entspannung. Nein, die Reise ins Trainingslager würde nämlich gleichbedeutend für die Teilnahme an der ersten Weltcup-Hälfte sein. Sommer war auf der Kanarischen Insel.mehr...

Kellerduell zwischen Iserlohn und Straubing

Eishockey-Fans lassen die Rote Laterne wandern

ISERLOHN Die Rote Laterne ist das gefürchtete Abstiegs-Symbol im Sport. Was für die meisten Fans eine ernste Angelegenheit ist, haben die Anhänger der Iserlohn Roosters und der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga zu einem unterhaltsamen Spiel am Rande des Kellerduells ihrer beiden abstiegsbedrohten Teams gemacht.mehr...

Fragen und Antworten

Kai Henning: „Ganz schnell abhaken“

SCHWERTE 20:37 – die Höhe der Niederlage, die die HSG Schwerte/Westhofen gegen Spitzenreiter Hombruch schlucken musste, war ziemlich heftig. Wir versuchen zu klären, wie es für die Schwerter Landesliga-Handballer zu einer Heimpleite dieser Größenordnung kommen konnte.mehr...

Beachvolleyball: Deutsche Meisterschaft

Schwerterin Hoja gegen die Olympiasiegerinnen

SCHWERTE Es geht los. Anna Hoja erfüllt sich mit ihrer Partnerin Steffi Hüttermann in den nächsten Tagen ihren Traum. Das Beachvolleyball-Duo spielt bei den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand und trifft dabei sogar auf das Olympia-Siegerinnen-Duo bestehend aus Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.mehr...

Fußball: Landesliga

Drei Heimspiele, nur ein Punkt: Hennen schiebt Frust

SCHWERTE Drei Heimspiele zum Auftakt, aber nur ein magerer Punkt – der Saisonstart für den SC Hennen verlief eher frustrierend. Zumal bei der 1:2-Schlappe gegen den SV Hüsten 09 auch noch der junge Brasilianer Daniel Neres in der Nachspielzeit „Rot“ sah.mehr...

Futsal: Regionalliga

Holzpfosten gehen als Wundertüte in die Saison

SCHWERTE Mit einem Auswärtsspiel beim SC Aachen beginnt am kommenden Samstag für das Team von Holzpfosten Schwerte 05 die Saison 2017/18 der Futsalliga West. Spielertrainer Stephan Kleine spricht im Interview vor dem Saisonstart über die personellen Veränderungen und die Chancen seiner Mannschaft.mehr...