Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Volleyball-Oberliga

Das Schlusslicht Münster ist beim VV Schwerte zu Gast

Schwerte VVS-Trainer Knut Powilleit setzt für das Oberliga-Nachholspiel am Mittwochabend auf einen „Schub nach vorne“ für seine Schützlinge. Gespielt wird ab 19.30 Uhr in der Alfred-Berg-Sporthalle.

Das Schlusslicht Münster ist beim VV Schwerte zu Gast

Magdalena Stolz (li.) und Lisa Menke, hier gegen Werne beim Block, sind mit dem VVS Schwerte für das Oberliga-Nachholspiel gegen Münster favorisiert. Foto: Manuela Schwerte

Die Hinrunde der Volleyball-Oberliga 2 ist eigentlich schon vorbei. Für den VV Schwerte, der am Mittwoch und am Samstag noch zwei Nachholspiele vor der Brust hat, gilt dies aber noch nicht.

VV Schwerte - VC Olympia Münster (Mittwoch, 19.30 Uhr, Alfred-Berg-Sporthalle, Am Bohlgarten)

Mit neun Punkten aus acht Spielen stehen die Schwerterinnen auf dem drittletzten Tabellenplatz – kein schöner Anblick für die VVS-Anhänger. Doch die Mannschaft hat alle Möglichkeiten, dieses Tabellenbild binnen vier Tagen zu verschönern. Denn mit zwei Heimsiegen können sich die Schützlinge von Trainer Knut Powilleit auf den fünften Platz vorschieben.

Zur ersten Partie dieses Doppelpacks erwarten die Schwerterinnen mit dem VC Olympia Münster das Tabellenschlusslicht. Beim Gegner handelt es sich um ein Stützpunktteam, das im Wesentlichen aus Landesauswahlspielerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 besteht. Zu ihnen gehört auch die Schwerterin Lynn Kosina, die vor der Saison vom VVS nach Münster gewechselt. Die 15-Jährige kehrt an ihre alte Wirkungsstätte zurück, wird aber nach eigener Aussage verletzungsbedingt wohl nicht allzu viele Spielanteile bekommen.

Verletzungssorgen auf Schwerter Seite gibt es nicht – auch deshalb klingt Trainer Powilleit optimistisch: „Wir werden Münster auf keinen Fall unterschätzen, aber von der Papierform her sind wir favorisiert. Zudem sollte uns der Sieg gegen Werne einen Schub nach vorne geben. Wir müssen uns auf keinen Fall verstecken“, sagt der Trainer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

1:5-Pleite für den VfL Schwerte

Schwerte So hatte man sich den Jahresabschluss beim VfL Schwerte ganz sicher nicht vorgestellt. Es setzte im Nachholspiel am Freitagabend gegen den FSV Gevelsberg eine 1:5-Heimniederlage.mehr...

Handball

Fünf Pleiten sind genug

Schwerte. Die beiden Teams der HVE Villigst-Ergste erwarten zum Jahresabschluss jeweils Bösperde – für die Damen ein Spitzenspiel. Die HSG Schwerte/Westhofen möchte in Hohenlimburg in die Erfolgsspur zurückkehren.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Nach einem Monat spielt Eintracht Ergste wieder um Punkte

Ergste. Die SG Eintracht Ergste holt am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga 6 noch die ausgefallene Partie vom 3. Dezember gegen den ASSV Letmathe nach. Die Partie des Geisecker SV wurde dagegen abgesagt.mehr...

Volleyball

Powilleit: „Wohl kein 3:0-Sieg“

Schwerte. Nach dem Erfolg im Lokalderby müssen die Oberliga-Damen des VV Schwerte zum Tabellenführer TV Hörde reisen. Der SC Hennen erwartet den VfL Telstar Bochum zum Jahresabschluss.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Andere Vorzeichen

Schwerte. Der Bezirksligist VfL Schwerte muss nachsitzen. Die Partie gegen den FSV Gevelsberg wird nachgeholt. Der Gegner kommt mit einem neuen Coach.mehr...

Basketball

Die „Stars“ vom Himmel holen

Schwerte. Zum Rückrundenauftakt haben beide STS-Teams die VfL AstroStars Bochum 4 zu Gast. Bei den Herren gibt es einen Abschied zu beklagen.mehr...