Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreispokal

Der Geisecker SV verabschiedet sich im Achtelfinale

Kalthof. Der Geisecker SV ist im Achtelfinale des Iserlohner Kreispokals ausgeschieden. In einem Duell zweier Bezirksligisten unterlagen die „Kleeblätter“ am Donnerstagabend beim Ligarivalen SSV Kalthof mit 0:2.

Der Geisecker SV verabschiedet
 sich im Achtelfinale

Der Geisecker SV, hier im Meisterschaftsspiel gegen den SSV Kalthof, musste sich am Donnerstag mit einer 0:2-Niederlagen beim Ligarivalen aus dem Iserlohner Kreispokal verabschieden. Foto: Manuela Schwerte

Der Geisecker SV ist im Achtelfinale des Iserlohner Kreispokals ausgeschieden. In einem Duell zweier Bezirksligisten unterlagen die „Kleeblätter“ am Donnerstagabend beim Ligarivalen SSV Kalthof mit 0:2.

Die Elf von Trainer Thomas Wotzlawski leistete sich zehn schwache Minuten in der ersten Halbzeit, die die Gastgeber zu den entscheidenden beiden Toren nutzten. Die Viertelstunde zuvor hatte seine Mannschaft die Partie im Griff. Linus Hinz hätte Geisecke sogar in Führung bringen müssen. Doch stattdessen schlugen Orhan Öztürk und Marius Kaminski für Kalthof zu. „Da haben wir uns durch die Aggressivität des Gegners den Schneid abkaufen lassen“, meinte Wotzlawski.

Ansonsten sei die Partie ausgeglichen verlaufen. Im zweiten Abschnitt machte der Trainer eine optische Überlegenheit seiner Mannschaft aus, die auch die besseren Chancen gehabt hätte. Aber es habe an der Durchschlagskraft gefehlt. „Am Ende des Tages ist der Sieg für Kalthof verdient“, so Wotzlawski.


SSV Kalthof - Geisecker SV 2:0 (2:0)

Geisecke: Torben Trapp, Tom Borkenstein, Tobias Thiele, Patrick Filla, Julian Hüser, Linus Scheen (67. Alexander Peters), Marc Schipper (75. Lukas Schäfer), Alexander Heinz, Linus Hinz (67. Dennis Huck), Dustin Schütte, Nico Geitebrügge.

Tore: 1:0 (19.), 2:0 (25.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball-Landesliga

Dirk Mimberg macht am Saisonende als HVE-Trainer Schluss

Schwerte Einen Großteil seiner Spieler trainiert Dirk Mimberg seit frühester Jugend. Doch die Akteure der HVE Villigst-Ergste werden sich daran gewöhnen müssen, dass der langjährige Trainer bald nicht mehr auf der Bank sitzt. Zwölf Jahre sind genug: mehr...

Fußball-Bezirksliga

Ergste spielt 3:3 – die Rote Laterne leuchtet nicht mehr auf dem Bürenbruch

Ergste Mit seinem Tor in der Schlussminute hat Julian Salwik der SG Eintracht Ergste das 3:3-Unentschieden gegen Letmathe gerettet. In der Nachspielzeit war sogar noch mehr drin für die Eintracht.mehr...

Handball-Landesliga

Ein Bollwerk plus Rolfsmeyer: HVE Villigst-Ergste gewinnt mit 19:16 gegen Bösperde

Schwerte Normalerweise steht das junge Landesliga-Team der HVE Villigst-Ergste für temporeichen Angriffshandball. Ausschlaggebend für den Villigst-Ergster Heimsieg am Samstag aber waren andere Tugenden.mehr...

Handball-Landesliga

HSG Schwerte/Westhofen geht auf einem Abstiegsplatz ins neue Jahr

Hohenlimburg Die HSG Schwerte/Westhofen haben schon wieder verloren. Das 20:24 bei der HSG Hohenlimburg war die sechste Niederlage in Folge. mehr...

Volleyball-Oberliga

Kein Satzgewinn, aber der VV Schwerte schlägt sich beim Spitzenreiter achtbar

Hörde Mit einem Erfolgserlebnis beim Tabellenführer zu rechnen, wäre aus Sicht des VV Schwerte vermessen gewesen. So war Trainer Knut Powilleit trotz der 0:3-Niederlage beim TV Hörde nicht unzufrieden.mehr...

Fußball-Bezirksliga

1:5-Pleite für den VfL Schwerte

Schwerte So hatte man sich den Jahresabschluss beim VfL Schwerte ganz sicher nicht vorgestellt. Es setzte im Nachholspiel am Freitagabend gegen den FSV Gevelsberg eine 1:5-Heimniederlage.mehr...