Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball

Der Pokal ist wie die Meisterschaft

SCHERMBECK Das Kreispokal-Viertefinale hat für Thomas Falkowski einen sehr hohen Stellenwert. Daher wird der Trainer in Borken auf keinen Fall experimentieren.

Der Pokal ist wie die Meisterschaft

Kilian Niewerth (l.) und der SV Schermbeck wollen ins Halbfinale des Kreispokals. lücke

Kreispokal-Viertelfinale

SG Borken - SV Schermbeck

Mi. 19.30 Uhr, NETGO Arena, Feldmark 5, 46325 Borken.

Die Veränderungen im Team des Westfalenligisten im Vergleich zum starken Sonntagsspiel gegen Münster werden eher marginal sein. Benjamin Carpentier kann sich im Tor beweisen, und Tim Krückemeier sitzt auf der Bank. Kevin Rudolph fehlt aus beruflichen Gründen, dafür ist aber Maik Habitz nach der Gelb-Rot-Sperre wieder dabei.

Die Schermbecker wollen unbedingt in den Westfalenpokal. Falkowski sieht das als Chance: „Wir treffen dann auf einen Ober-, Regional- oder sogar Drittligisten. So macht der Verein auf sich aufmerksam und kann sich präsentieren.“ In Hassel hat er drei Jahre in Folge den Kreispokal geholt und die Teilnahme am überkreislichen Wettbewerb hat ihm immer viel bedeutet.

Die Platzherren stehen momentan in der Landesliga auf dem sechsten Rang. Die spielstarken Borkener haben natürlich ebenfalls Ambitionen auf höhere Pokalweihen. Das technisch versierte und kampfstarke Team wird den Westfalenligisten über 90 Minuten fordern. Falkowski warnt daher eindringlich: „Die Atmosphäre wird bei so einem Flutlichtspiel schon besonders sein. Die Borkener Mannschaft kann uns an guten Tagen auch schlagen. Wir müssen daher die gleiche Leidenschaft zeigen wie am Sonntag.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball

Wulfens letzte Chance

Wulfen Kontrastprogramm für die Regionalliga-Herren des BSV Wulfen: Letzten Samstag empfingen sie das Schlusslicht, jetzt kommt der Spitzenreiter.mehr...

Basketball

Nur so gut spielen wie gegen Münster

Dorsten Der Auftritt gegen Münster hat BG Trainer Franjo Lukenda Mut gemacht. Er geht nicht soweit, dass er in Düsseldorf einen Sieg fordert, doch er will den Tabellendritten fordern.mehr...

Fußball

Topduell und Sechs-Punkte-Spiel

Deuten / Wulfen Spitzenspiel am Badeweiher und Sechs-Punkte-Spiel in der Stauseekampfbahn − wenn sie denn stattfinden, haben es die Spiele der Bezirksligisten aus Deuten und Wulfen am Sonntag noch einmal in sich.mehr...

Handball

Nölscher kehrt zurück ins SVS-Team

Schermbeck / Dorsten Im letzten Saisonspiel des Jahres treffen die Schermbecker Landesliga-Handballer auf Walsum-Aldenrade und anschließend hat die Reserve Xanten zu Gast. Die Frauen des VfL RW Dorsten reisen zum Tabellenletzten und die des SVS nach Bocholt.mehr...