Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Rudern

Kampf um Kleinboot-Titel und WM-Rollsitze

DORTMUND Das Trainingslager in Portugal im März war für die Ruderer vom Dortmunder Leistungszentrum – bei aller sportlichen Arbeit – sicher angenehmer. Am vergangenen Wochenende stiegen die Riemenrecken bei Kälte und Wind zur Leistungsüberprüfung am Fühlinger See in Köln in die Kleinboote, am Wochenende geht's zum Elfrather See nach Krefeld.

Kampf um Kleinboot-Titel und WM-Rollsitze

Lisa Schmidla (Rudern).

Dort werden die deutschen Kleinboot-Meister im Einer und Zweier ohne Steuermann ausgefahren. Und die Bundestrainer schauen bei Athletinnen und Athleten genau hin, schließlich geht es nach der Leistungsüberprüfung im Rahmen der DRV-Langstrecke in Leipzig Anfang April um die nächste Chance, sich im WM-Jahr um einen der Rollsitze in den Nationalmannschafts-Booten zu bewerben.

471 Starter

Insgesamt 471 Athleten inklusive der Junioren haben sich für die nationalen Titelkämpfe angemeldet, darunter eine Vielzahl von Olympiateilnehmern aus Rio 2016. Aus dem Deutschland-Achter, der unterm Zuckerhut die Silbermedaille gewann, sind dies Felix Drahotta (RTHC Bayer Leverkusen), Malte Jakschick (Rgm. RV Rauxel, Castrop-Rauxel), Richard Schmidt (RV Treviris Trier) und der Achter-Schlagmann des Vorjahres-Großbootes, Hannes Ocik (Schweriner RG).

DORTMUND Positives Fazit nach der Premiere am Lago Azul: Das Team Deutschland-Achter machte sich im zweiwöchigen Trainingslager unter der Sonne Portugals fit für die Saison. In den Blickpunkt ruderten sich die beiden Youngster Laurits Follert (20) und Christopher Reinhardt (19).mehr...

Ein echtes Heimspiel hat übrigens Dortmunds Mannschaftssportlerin des Jahres 2016, Lisa Schmidla, ihr Stammverein ist der ausrichtende Crefelder Ruder-Club 1883. Bei den Spielen in Rio gewann die Journalistik-Studentin mit dem Frauen-Doppelvierer Gold. Schmidla klettert in Krefeld in den Einer, ebenso wie ihre Gold-Bootskollegin Annekathrin Thiele (SC DHfK Leipzig).

RC Hansa dabei

Vom heimischen RC Hansa sind Johannes Rentz, Simon Berkemeyer und Julius Wagner dabei. Rentz tritt über die 2000-Meter-Distanz mit Benedikt Müller (Dorsten) im Zweier gegen ein 23-Boote-Feld an. Berkemeyer und Wagner debütieren im U23-Bereich im Leichtgewichts-Zweier mit anderen Partnern. Parallel findet die Leistungs-Überprüfung der Junioren und Juniorinnen A statt. Hier hoffen Jessika Preyss, Laura Heinemann, Jennifer Igwe, Nils Kolberg und Floyd Benedikter auf gute Ranglisten-Platzierungen.

„Die Deutschen Meisterschaften sind für die Athleten ein wichtiger Zielwettkampf und ein weiterer Schritt Richtung Nationalmannschaft“, erklärt der DRV-Vorsitzende Siegfried Kaidel. Die Kleinbootmeisterschaften werden am Freitag um 15.30 Uhr mit den Vorläufen eröffnet. Am Samstag folgen ab 8.30 Uhr weitere Vorläufe sowie die Hoffnungs- und Halbfinalrennen. Die Finals starten am Sonntag um 8 Uhr.

Der Zeitplan:




Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...