Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Oberliga

Muhammed Acil: Müssen uns alle selbst hinterfragen

Dortmund Muhammed Acil ist der große Rückhalt bei Oberligist FC Brünninghausen - und das, obwohl der Torwart in den vergangenen sechs Partie 20 Mal den Ball aus dem eigenen Tor holen musste. Schuldzuweisungen innerhalb der Mannschaft gibt es zwar nicht, es droht aber eine Saison im Mittelmaß. Das wollen alle Protagonisten vermeiden.

Muhammed Acil: Müssen uns alle selbst hinterfragen

Muhammed Acil hat schon 32 Mal in der Oberliga hinter sich gegriffen. Foto: Foltynowicz

Muhammed Acil ist ein richtig guter Torwart, das hat er in der vergangenen Woche beim 3:1 gegen Westfalia Herne gerade erst wieder mit einem herausragenden Auftritt bestätigt. Und doch blieb die Nummer eins des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen in dieser Saison erst zweimal ohne Gegentreffer. Das macht deutlich, dass im Defensiv-Verhalten seiner Vorderleute einiges im Argen liegen muss.

Negative Tordifferenz

Nicht weniger als 32 Mal raschelte es bislang im Netz des Tabellenvierten - Tendenz steigend. Denn allein 20 Mal musste Acil in den letzten sechs Partien hinter sich greifen. Die Tordifferenz ist mit -2 mittlerweile sogar negativ. Nur dank ihrer hohen Offensivqualität gelang es den Jungs von Alen Terzic trotzdem, sich durchgängig im oberen Drittel der Liga zu bewegen.

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollte bereits zum 15. Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Doch ohne eine Trendwende droht das von der Mannschaft anvisierte Ziel, diese Position in etwa zu halten, in weite Ferne zu rücken. Eine Frühjahrsrunde im Niemandsland? Darauf hat keiner am Hombruchsfeld Bock.

Selbstkritische Töne

Auch der weitestgehend ohne Fehl und Tadel auftretende „Mo“ Acil stimmte nach dem 0:6-Debakel am Sonntag gegen Paderborn II selbstkritische Töne an: „Wir alle, und da schließe ich mich ein, müssen uns hinterfragen, ob wir auch an solchen Tagen immer alles gegeben haben. Es ist mein eigener Anspruch, die Mannschaft so lange wie möglich im Spiel zu halten. Aber das klappt natürlich nicht immer.“

DORTMUND In der Fußball-Oberliga rangiert der FC Brünninghausen derzeit auf Platz vier. Offensivspieler Leon Enzmann traf in 13 Spielen bisher neun Mal. Im RN-Talk im Deutschen Fußballmuseum sprach er über Trainer Alen Terzic, die Auswärtsschwäche der Brünninghauser und die Regionalliga.mehr...

Gegenseitige Schuldzuweisungen gebe es innerhalb des Teams aber nicht. „Man darf jetzt auch nicht alles schlecht reden“, mahnt Acil, „wir haben oft bewiesen, dass unser Spiel so funktioniert.“ Seine Hoffnung auf Besserung schöpft er aus den Erfahrungen der Vergangenheit: „Ähnliche Situationen hatten wir nach den beiden Spielen in Bielefeld erlebt. Die Reaktion nach dem 0:7 in der Vorsaison und dem 0:4 vor wenigen Wochen war jeweils positiv. Darauf setze ich auch jetzt.“

Der Trainer ist Hoffnungsträger

Ein Hoffnungsträger sei auch der Trainer: „Alen Terzic ist für seine knallharte Analyse bekannt. Ich denke, er wird den Fokus in den nächsten Trainingstagen speziell auf das Defensivverhalten richten. Denn er sieht, woran es hakt, und wird mit uns alles akribisch aufarbeiten.“ Mit welchem Ergebnis, das werden die letzten Punktspiele des Jahres in Haltern und Aplerbeck zeigen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC-Trainer im RN-Talk

Adrian Alipour: Stolz, für diesen Klub tätig zu sein

DORTMUND Adrian Alipour hat den Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund vom Abstiegs- zum Aufstiegskandidaten geformt. Jetzt hat der Klub den Vertrag seines Trainers um eine weiteres Jahr verlängert. "Es macht mich stolz, für diesen Klub tätig zu sein", sagt der 39-Jährige im RN-Talk.mehr...

Statikprobleme werden behoben

Erleichterung! Halle Wellinghofen wieder freigegeben

DORTMUND Aufatmen bei Dortmunds Sportlern: Die Halle Wellinghofen ist nach der vorübergehenden Sperrung wieder freigegeben. In der vergangenen Woche waren Statikprobleme entdeckt worden.mehr...

Fußball: Oberliga

Maxi Podehl: Meine Zukunft plane ich in aller Ruhe

Dortmund Er gilt als Überflieger des Dortmunder Amateurfußballs: Seitdem Maximilian Podehl im Sommer 2016 von der Eintracht-Jugend zum Oberligisten ASC 09 wechselte, geht es für den Stürmer im Rekordtempo nach oben. Im Gespräch nennt er die Gründe für die Entwicklung, begründet und gibt einen Einblick in seine Zukunftsplanung.mehr...

Fußball: Westfalenliga

Positiver Trend sorgt beim SV Brackel für Zuversicht

Dortmund Trainer Jörg Lange erntet erste Früchte. Im Kampf um den Klassenverbleib zeigt die Tendenz beim Westfalenligisten SV Brackel nach oben. Die Chance, zumindest nicht im Winter auf einem Abstiegsplatz zu stehen, und damit die Grundlage für den Klassenerhalt zu legen, ist greifbar. Doch es bleibt noch viel zu tun.mehr...

Viele Nachholspiele

BVB II im Terminstress - Spielabsage gegen Köln II

Dortmund So langsam gerät der Spielplan der Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund ins Wanken. Erneut wurde ein Heimspiel in der Roten Erde abgesagt. Zum zweiten Mal findet das Duell mit dem 1. FC Köln II nicht statt. Der Grund ist der mit Wasser vollgesaugte Rasen, der dem BVB schon länger ein Dorn im Auge ist.mehr...

Fußball: Kreispokal

Martens Trainer Engin Akogul: Es war turbulent

DORTMUND Mit einem Altersschnitt jenseits der 40 scheidet Landesligist Arminia Marten nach einem 0:11 beim SV Brackel aus dem Kreispokal aus. Wir haben mit Trainer Engin Akogul gesprochen.mehr...