Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Westfalenliga

Positiver Trend sorgt beim SV Brackel für Zuversicht

Dortmund Trainer Jörg Lange erntet erste Früchte. Im Kampf um den Klassenverbleib zeigt die Tendenz beim Westfalenligisten SV Brackel nach oben. Die Chance, zumindest nicht im Winter auf einem Abstiegsplatz zu stehen, und damit die Grundlage für den Klassenerhalt zu legen, ist greifbar. Doch es bleibt noch viel zu tun.

Positiver Trend sorgt beim SV Brackel für Zuversicht

Die Tendenz beim SV Brackel mit Trainer Jörg Lange zeigt nach oben. Foto: Dan Laryea

Geduld zahlt sich aus: Unter dieses Motto ließe sich die Entwicklung beim Fußball-Westfalenligisten SV Brackel 06 stellen. Zwar sind die Jungs von Trainer Jörg Lange nach ihrem ersten Auswärtssieg der Saison noch längst nicht über den Berg. Doch die Tendenz im Kampf um den Klassenverbleib zeigt schon seit Wochen klar nach oben.

Blick richtet sich auf Resse

„Jetzt wollen wir gleich noch einen Dreier gegen Resse nachlegen“, hatte Jörg Lange nach dem 3:1-Erfolg in Hassel schon den Blick auf das letzte Spiel des Jahres, am Sonntag daheim gegen das Liga-Schlusslicht, gerichtet. Damit hätten die Rot-Weißen zumindest schon einmal die ziemliche Sicherheit, nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern zu müssen.

DORTMUND Die Saison geht auf die Winterpause zu: Am Sonntag rollte bereits zum 16. Mal in der Spielzeit 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. Etliche Spiele fielen witterungsbedingt aber aus. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Es steckt Potenzial in dieser Mannschaft, die sich im Laufe dieser Herbstserie fußballerisch wie spieltaktisch erkennbar verbessert hat - und das trotz bisweilen großer personeller Probleme, die sich wie ein roter Faden durch die Saison gezogen haben. Jörg Lange formte ein in jeder Hinsicht konkurrenzfähiges Team, das Vertrauen verdient und genug Qualität besitzt, um die Liga zu halten.

Hoffnung auf bessere personelle Situation

„Wichtig“, so sein Wunsch für die Frühjahrsrunde, „ist vor allem, dass man auch die Ruhe bewahrt, wenn es vielleicht auch mal wieder schwierigere Phasen gibt.“ Und er hofft dazu auf eine endlich auch bessere personelle Situation.

Dortmund Der Höhenflug des ASC 09 nimmt allmählich sensationelle Formen an. Mit dem 2:1 (2:0)-Erfolg über Westfalia Herne untermauerte die Mannschaft von Adrian Alipour ihren zweiten Tabellenplatz in der Oberliga Westfalen. Und doch war aus Sicht der Gastgeber beileibe nicht alles gut an diesem tristen und nasskalten ersten Dezember-Wochenende.mehr...

Erste Fortschritte sind auch hier zu verzeichnen: Robin Rosowski feierte in Hassel nach siebenwöchiger Pause ein gelungenes Comeback, mit den Langzeitverletzten Sefa Arslan und Robin Gordon ist wieder ab Januar zu rechnen. „Auch die jungen Burschen sind reifer geworden und machen ihren Job gut“, betont Lange, „aber ich bin natürlich froh über jede weitere Alternative.“

Zusammenhalt und Leistungsbereitschaft

Groß seien auch Zusammenhalt und Leistungsbereitschaft im Team. Ein Beispiel dafür war der Auftritt von Niklas Rybarczyk, der sich in Hassel trotz einer starken Erkältung zur Verfügung stellte, 90 Minuten durchhielt und sich dafür beim Trainer ein dickes Lob abholte: „Niklas ist Kapitän und Anführer. Dieser Rolle ist er wieder einmal vollauf gerecht geworden.“

Dortmund Der ASC 09 hat in dieser Woche schon einen Sieg verbucht, ohne gespielt zu haben. Das Herzstück des Teams hat für die kommende Spielzeit zugesagt: Kevin Brümmer. Der 26 Jährige gehört zu den besten fünf Spielern der Fußball-Oberliga, ist der Antreiber beim ASC und hat in dieser Spielzeit schon neunmal getroffen. Anders beim FC Brünninghausen: Der Liga-Konkurrent droht einen wichtigen Spieler im Winter zu verlieren.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC-Trainer im RN-Talk

Adrian Alipour: Stolz, für diesen Klub tätig zu sein

DORTMUND Adrian Alipour hat den Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund vom Abstiegs- zum Aufstiegskandidaten geformt. Jetzt hat der Klub den Vertrag seines Trainers um eine weiteres Jahr verlängert. "Es macht mich stolz, für diesen Klub tätig zu sein", sagt der 39-Jährige im RN-Talk.mehr...

Statikprobleme werden behoben

Erleichterung! Halle Wellinghofen wieder freigegeben

DORTMUND Aufatmen bei Dortmunds Sportlern: Die Halle Wellinghofen ist nach der vorübergehenden Sperrung wieder freigegeben. In der vergangenen Woche waren Statikprobleme entdeckt worden.mehr...

Fußball: Oberliga

Maxi Podehl: Meine Zukunft plane ich in aller Ruhe

Dortmund Er gilt als Überflieger des Dortmunder Amateurfußballs: Seitdem Maximilian Podehl im Sommer 2016 von der Eintracht-Jugend zum Oberligisten ASC 09 wechselte, geht es für den Stürmer im Rekordtempo nach oben. Im Gespräch nennt er die Gründe für die Entwicklung, begründet und gibt einen Einblick in seine Zukunftsplanung.mehr...

Viele Nachholspiele

BVB II im Terminstress - Spielabsage gegen Köln II

Dortmund So langsam gerät der Spielplan der Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund ins Wanken. Erneut wurde ein Heimspiel in der Roten Erde abgesagt. Zum zweiten Mal findet das Duell mit dem 1. FC Köln II nicht statt. Der Grund ist der mit Wasser vollgesaugte Rasen, der dem BVB schon länger ein Dorn im Auge ist.mehr...

Fußball: Kreispokal

Martens Trainer Engin Akogul: Es war turbulent

DORTMUND Mit einem Altersschnitt jenseits der 40 scheidet Landesligist Arminia Marten nach einem 0:11 beim SV Brackel aus dem Kreispokal aus. Wir haben mit Trainer Engin Akogul gesprochen.mehr...

Fußball

Arminia Marten: Landesliga mit den Alten Herren

DORTMUND Arminia Marten wird die verbleibenden Pflichtspiele in Landesliga und am Donnerstag im Kreispokal mit seiner Alte-Herren-Mannschaft bestreiten. Ziel ist die Teilnahme an der Hallenstadtmeisterschaft. Wir erklären die Hintergründe.mehr...