Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Fußball

„Ein Derby muss aufgeheizt sein“

Nordkirchen Nach dem 3:0-Derbysieg des FC Nordkirchen bei Union Lüdinghausen kam es am Sonntag zu hässlichen Szenen mit körperlichen Angriffen. Wir haben mit den Verantwortlichen über Konsequenzen gesprochen.

„Ein Derby muss aufgeheizt sein“

Hoch her ging es am Sonntag beim Derby zwischen Union Lüdinghausen und dem FC Nordkirchen. Hier liefert sich Nordkirchens Nils Venneker (M.) einen Zweikampf. Foto: Foto: Marvin K. Hoffmann

In den ersten 20 Minuten des Spiels passierte nicht viel. Ein vorsichtiges Abtasten beider Teams. Dafür passierte nach dem Spiel umso mehr. Die Schlosskicker siegten durch ein Eigentor in der 29. Minute von Miguel Schürmann sowie die Treffer von FCN-Kapitän Florian Fricke in der 36. Minute und Raphael Lorenz in der 71. Minute mit 3:0. Am Ende war es ein ungefährdeter Sieg für den FC Nordkirchen, der den vierten Platz in der Tabelle gefestigt hat.

Nach Abpfiff entlud sich der Lüdinghauser Frust. „Die Stimmung war halt etwas aufgeheizt. Das muss so sein im Derby“, sagte Nordkirchens Teammanger Andreas Sobottka, der nach Spielschluss körperlich angegangen wurde. Er relativierte die Rudelbildung. „Das passiert auch in der Ersten Liga“, sagte er. Doch einer schlug über die Stränge. Ein Union-Anhänger, der Vater zweier Lüdinghauser Spieler, trat Sobottka in den unteren Rücken. Der FCN-Teammanager blieb aber gelassen. „Wir haben so etwas nicht nötig als Verein. Der FC Nordkirchen weiß sich zu benehmen“, sagte er.

Rechtliche Schritte gegen den Angreifer wolle er nicht einleiten. „Das ist Sache des Vereins. Da muss sich Union drum kümmern. Was soll ich mich da einmischen?“, sagte Sobottka.

Union Lüdinghausen hat am Montag reagiert. Der Zuschauer bekommt in diesem Jahr ein Hausverbot. Daniel Schürmann, Sportlicher Leiter der Union: „Er war sehr einsichtig und möchte sich auch öffentlich dafür entschuldigen“, sagte Schürmann. Der Name des Zuschauers liegt der Redaktion vor, er möchte allerdings nicht genannt werden. „Jeder, der am Platz war, weiß, wer es war“, sagte Schürmann und weiter: „Wir hoffen, dass sich so etwas nicht wiederholt.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Hier spielen die heimischen Kreisligisten

Sem/Olfen/Nordkirchen Die Fußballer der SG Selm stehen vor einer schwierigen Aufgabe: Beim Tabellenzweiten SV Herbern II ist Selm Außenseiter. Capelle hat sich ein ehrgeiziges Ziel bis zur Winterpause gesetzt. Bork und Vinnum spielen gegen Kellerkinder. Cappenberg und Olfen haben da schon stärkere, aber dennoch machbare Gegner vor der Brust.mehr...

Fußball

Der FC Nordkirchen muss beim Spitzenreiter ran

Nordkirchen Zum letzten Mal gewann Nordkirchen in Kaiserau vor vier Jahren – seitdem setzte es auswärts nur Niederlagen gegen den aktuellen Spitzenreiter der Bezirksliga. Doch auch Nordkirchen darf sich im Augenblick wie ein Topteam fühlen.mehr...

Fußball

Als der SV Südkirchen Hannes Wolf besiegte

Südkirchen Hannes Wolf, einst Trainer beim ASC 09 Dortmund, trifft am Freitagabend in der Bundesliga als Coach des VfB Stuttgart auf seine alte Liebe Borussia Dortmund. Zehn Jahre zuvor verloren Wolf und der ASC sensationell beim SV Südkirchen. Eine Spurensuche.mehr...

Leichtathletik

Marie Gövert steht dreimal in der Deutschen Bestenliste

Olfen Marie Gövert zählt zu den größten Talenten, die die Olfener Leichtathletik derzeit hat. 2017 hat sie einen großen Sprung gemacht. Dafür gibt es einen Grund.mehr...

Fußball

Starker Patrick Broszat überzeugt beim FC Nordkirchen

Nordkirchen Monatelang spielte Außenverteidiger Patrick Broszat nur eine Nebenrolle beim Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen. Der 23-Jährige fand sich oft auf der Bank wieder. Am Sonntag rutschte er in die Startelf und machte seine Sache gut.mehr...

Fußball: Kreisliga A

SuS Olfen klettert mit 3:0-Sieg auf Platz vier - Ergebnisse

Olfen/SELM/Nordkirchen Durch seinen dritten Sieg infolge ist der Fußball-Kreisligist SuS Olfen in der Tabelle auf den vierten Platz vorgerückt. Die SG Selm hat die Kurve gekriegt. Der Fußball-Kreisligist gewann am Sonntag mit 2:1 ein Kampfspiel gegen Kellerkind Davaria Davensberg. Fußball-Kreisligist Westfalia Vinnum hat gegen den Vizemeister der vergangenen Saison mit 7:4 gewonnen – ein kurioses Spiel. Der SC Capelle verlor bereits am Freitagabend.mehr...