Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball

FC Nordkirchen spielt gegen die Kontermannschaft RW Unna

Nordkirchen Im Hinspiel hat der FC Nordkirchen einen 0:2-Rückstand gegen Rot-Weiß Unna noch aufgeholt und 2:2 gespielt. Im Rückspiel könnte es ähnlich eng zugehen.

FC Nordkirchen spielt gegen die Kontermannschaft RW Unna

Nordkirchens Abwehrchef Nils Venneker (r.) muss Stürmer Björn Scharfe vom Tor weghalten.reith (A) Foto: Reith

Issam Jaber, Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen, hat wieder mehr Optionen auf der Bank. Nicht nur Stürmer Marcel Voß ist nach Krankheit zurück, auch Marcel Tönning dürfte wieder erste Wahl sein, wenn es am Sonntag (14.45 Uhr, Am Südfriedhof, Unna) zu Rot-Weiß Unna geht.

Während es draußen eiskalt ist, sei das Klima in der Nordkirchener Mannschaft warm, meint Issam Jaber. Mit frostigen Gedanken erinnert er sich aber an das Hinspiel in Nordkirchen (2:2). Damals seien ein individueller Fehler und eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters dafür verantwortlich gewesen, dass Nordkirchen mit 0:2 zurücklag. Erst in der Nachspielzeit besorgte Kapitän Florian Fricke vom Punkt noch den Ausgleich am ersten Spieltag. Es war die erste Punkteteilung des Remiskönigs. „Das Unentschieden hatten wir uns am Ende auch verdient“, sagt Jaber. Und er warnt vor Unna, das drei Siege in Folge eingefahren hat.

Unna hat sich dem Niveau angepasst

„Die drei Punkte haben wir wegen Unerfahrenheit verloren. Mit unserer heutigen Erfahrung hätten wir die nicht mehr hergegeben“, sagt Unnas Trainer Emre Aktas. Der konterstarke Aufsteiger ist mit 22 Punkten aus 15 Spielen als Neunter in der Bezirksliga längst angekommen. Vor allem die Defensive hat Aktas stabilisiert. An den vier Spieltagen im September hat Unna zusammen 20 Gegentreffer kassiert – die Hälfte der 40 Gegentore, die Unna eigentlich auf einem der unteren Tabellenränge einsortieren müsste. Dass das nicht so ist, liegt an der treffsicheren Offensive. Die 33 Tore, von denen Stürmer Björn Scharfe für 10 verantwortlich ist, bedeuten Rang acht in dieser Rubrik.

„Die Bezirksliga war für uns ein großer Sprung, der bislang größte, den wir vollbracht haben. Auch die Mannschaften, die unten stehen, zu denen ich uns auch zähle, haben gute Zocker“, sagt Aktas – ein großer Unterschied zur A-Liga, sagte Aktas und ist ehrlich: „Wenn wir da gegen den 16. gespielt haben, wussten wir, dass wir samstags auch noch feiern gehen konnten.“ Aktas hebt hervor, dass in seiner Stammelf noch immer sechs Spieler stünden, die zu Kreisliga-C-Zeiten des Vereins den Durchmarsch begonnen haben. Jetzt bezeichnet der 34-Jährige die Tabelle als „optische Täuschung“, denn die Abstiegsplätze, auf die Unna immerhin zehn Punkte Vorsprung hat, sind noch nicht außer Reichweite. In Reichweite ist mit nur zwei Punkten Vorsprung aber auch Jabers FC Nordkirchen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

England-Legionär

Joel Grodowski trainiert wieder voll

Bork Die lange Leidenszeit von Joel Grodowski neigt sich dem Ende. Nachdem er seine Rückenprobleme in den Griff bekommen hat, steht er bei Bradford City wieder voll im Mannschaftstraining. Bis zum ersten Einsatz dürfte es aber noch etwas dauern.mehr...

Fußball

Oliver Ritz spielt nach seinem Abschied beim SC Capelle jetzt für GW Gelmer

Capelle. Stürmer Oliver Ritz war zwei Jahre lang Torjäger beim SC Capelle. Im Sommer verließ er den Verein. Der Einstand des ehemaligen Capellers bei seinem neuen Verein in der Kreisliga A1 Münster war vielversprechend.mehr...

Fußball

Das ist die Bilanz von Trainer Martin Ritz beim SC Capelle

Capelle Durch Spielausfälle liegt das Abschiedsspiel von Capelles Trainer Martin Ritz (46) schon drei Wochen zurück. Fünf Jahre lang bestimmte Ritz die Aufstellung – dabei wollte er ursprünglich kein Trainer in Capelle werden.mehr...

PSV Bork sucht neuen Coach

Ingo Grodowski hört im Sommer auf

Bork Es hätte ein ruhiger Tag für den PSV Bork werden können. Schließlich stand schon fest, dass der 17. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A2 Unna-Hamm nicht stattfinden würde. Der PSV lieferte dann aber am Mittag die Schlagzeile des Tages: Trainer Ingo Grodowski wird den PSV Bork in der kommenden Saison nicht mehr trainieren.mehr...

Spielabsagen am Sonntag

Winter hat den Fußball weiterhin im Griff

Aus der Region Der Ball ruhte auf den Fußballplätzen der Region. Nur auf ganz wenigen Plätzen wurde am Wochenende überhaupt gespielt. Ärger gab es bei den Fußballern von GS Cappenberg, die auf der Anreise zum Spiel umkehrten.mehr...

Basketball: Bezirkliga

Rückschlag für den FC Nordkirchen

Nordkirchen Rückschlag im Meisterschaftsrennen: Die Basketballerinnen des FC Nordkirchen haben durch die 47:50-Niederlage im Verfolgerduell gegen Bulmke nun vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter der Bezirksliga, den ATV Haltern.mehr...