Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Leichtathletik

Matthias Sommer erstmals mit einer 10 vor dem Komma

SCHWERTE Nach mehreren Anläufen hat er es endlich geschafft. Matthias Sommer verbesserte beim Borsig-Meeting in Gladbeck seine Bestzeit über 100m um vier Hundertstelsekunden auf 10,99 sek - erstmals in seiner Karriere prangte eine "10" vor dem Komma, Sommer gehört nun auch zum Club der Zehn-Sekunden-Läufer.

Matthias Sommer erstmals mit einer 10 vor dem Komma

Matthias Sommer gehört zum Club der Zehn-Sekunden-Läufer.

Zwar genoss der Ergster bei seinem Sieg im B-Finale kräftig Rückenwind (1,7 Meter pro Sekunde), der aber regelkonform blieb. Im Ziel waren es dann besagte 10,99 Sekunden - im Verband Westfalen liefen 2011 nur 20 Sprinter schneller. Damit schaffte Sommer auch die Norm für die Deutsche U23-Meisterschaft in Kandel, für die "Deutschen" in Wattenscheid reicht es indes noch nicht.

Gern wäre Sommer die Zeit auch mit weniger Wind gelaufen, wie etwa im Vorlauf. Da war es fast windstill und der 20-Jährige legte eine 11,08 sek auf die Bahn. Damit musste er sich im Fernduell dem Wattenscheider Mirko Schmidt hauchdünn geschlagen geben, wodurch dem Ergster nur der kleine Endlauf blieb.Glückliches Ende für Sina Beres

Gut lief es in Gladbeck auch für Tim Friedewald. Der U20-Starter schied trotz guter 11,68 sek über 100m zwar im Vorlauf aus, präsentierte sich über 110m Hürden in 16,07 sek als Dritter aber wiedererstarkt. Ein glückliches Ende nahm der Wettkampf auch für Dreispringerin Sina Beres bei der weiblichen Jugend U20. Nach fünf Sprüngen lag sie bei 10,46m, bis ihr im letzten Versuch doch noch ein richtig guter Satz auf 10,83m gelang - nur drei Zentimeter unter ihrer Bestweite. Dies reichte für Rang vier.

Einen guten Tag erwischte Patricia Schiprowski im Kugelstoßen. Mit 9,73m verbesserte die Jugendliche ihre Bestweite deutlich und wurde Vierte. Nur im Hochsprung wollte die Latte wieder nicht bei 1,50m liegen bleiben - mit 1,45m reihte sie sich als Zweite ein.

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rollhockey

Ein bisschen zu hoch: ERSC Schwerte unterliegt Hüls mit 3:8

Schwerte Am Ende ist die Niederlage ein bisschen zu hoch ausgefallen. Doch letztlich war das Zweitligateam des ERSC Schwerte chancenlos gegen den VfL Hüls, für den ein Spieler gleich fünfmal traf.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Hinrundenabschluss mit überwiegend erfreulichen Ergebnissen

Schwerte Die Hinrunde der Fußballsaison 2017/18 ist auch in der Bezirksligs absolviert. Zum Abschluss gab es aus Schwerter sicht überwiegend erfreuliche Resultate. Eine Nachbetrachtung des 15. Spieltags:mehr...

Fußball-Bezirksliga

ETuS/DJK entführt einen Punkt aus Garenfeld mit Haberschuss im Tor

Garenfeld Das Bezirksliga-Lokalduell in Garenfeld zwischen dem Tabellenzweiten und dem Viertletzten bringt keinen Sieger hervor, dafür aber das Comeback eines 40-Jährigen zwischen den Pfosten.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Ergster Hoffnung lebt, auch VfL Schwerte und Geisecker SV gewinnen

Schwerte Lange mussten die Spieler und Fans der SG Eintracht Ergste auf diesen Sieg warten. Im letzten Hinrundenspiel gewannen die Ergster das Kellerduell gegen die SG Hemer mit 4:2. Derweil hat der VfL Schwerte gegen Fortuna Hagen seine Negativserie beendet und auch der Geisecker SV punktete beim SV Bommern dreifachmehr...

Fußball-Kreisliga A

Holzen reicht eine gute Halbzeit, Holzpfosten mit Remis, Westhofen unterliegt 1:4

Schwerte Für die heimischen A-Ligisten war am Sonntag alles dabei: Sieg für Holzen-Sommerberg, Remis für Holzpfosten und eine Niederlage für den VfB Westhofen.mehr...