Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Futsal: Regionalliga

"Pippo" Oldenburg mit Kapitänsbinde und drei Toren

SCHWERTE Der Auftakt ist geglückt: Mit einem 4:1-Erfolg kehrten die Futsaler der Holzpfosten Schwerte 05 am Samstagabend von ihrer Saisonpremiere beim SC Aachen zurück. Scheinbar war ein Spieler durch seine Bestimmung zum Mannschaftskapitän sehr beflügelt.

"Pippo" Oldenburg mit Kapitänsbinde und drei Toren

Nils Klems (li.), hier im Vorjahr noch mit der Kapitänsbinde, glänzte als Vorbereiter. „Pippo“ Oldenburg (re.) traf als neuer Spielführer gleich zum Auftakt dreimal für die Holzpfosten.

Futsalliga West SC Aachen - Holzpfosten Schwerte 1:4 (0:2)

„Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden – für das erste Spiel war´s okay“, lautete das Fazit des Spielertrainers Stephan Kleine. Der Coach fügte hinzu: „Zwischendurch hatten wir auch mal ein paar Hänger im Spiel, aber da hat uns Graudi geholfen.“ Zur Erklärung: Graudi – das ist Keeper David Graudejus, der gewohnt sichere Rückhalt der „Pfosten“ war.

Am Abend vor dem Spiel hatte Kleine seinem Spieler „Pippo“ Oldenburg mitgeteilt, dass er ihn zum Kapitän ernannt habe – offenbar eine beflügelnde Personalentscheidung. Jedenfalls erzielte Oldenburg die beiden Treffer zur Schwerter 2:0-Pausenführung, jeweils auf Vorarbeit von Nils Klems, und legte mit dem schön herausgespielten Tor zum 3:0 Mitte des zweiten Spielabschnitts noch einen dritten Treffer nach – die Ruhrstädter waren auf der Siegerstraße.

Aachen reagierte auf diesen Rückstand mit dem „Flying Goalie“ und kam in Überzahl sechs Minuten vor Schluss zum 1:3. Ins Schwimmen kamen die „Pfosten“ danach aber kaum einmal. „So richtig sicher kann man sich beim Stand von 3:1 nie sein. Aber letztlich haben wir es ziemlich souverän nach Hause gespielt“, berichtete Kleine.

In der Schlussminute waren dann auch die letzten Zweifel am Schwerter Auftaktsieg beseitigt, als Marc Nebgen den 4:1-Endstand herstellte. Erneut hatte Klems die Vorarbeit geleistet.

Team und Tore Schwerte: David Graudejus - Dennis Pahl, Nils Klems, Marc Nebgen, Phillip Oldenburg, Ruslan Seleznov, Lukas Beßlich, Justin Leyk, Florian Kliegel, Qendrim Jashari, Stephan Kleine.Tore: 0:1, 0:2, 0:3 alle Oldenburg (3., 11., 31.), 1:3 (34.), 1:4 Nebgen (40.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Starke Konkurrenz

Sommer kämpft um Bob-Anschieber-Platz

SCHWERTE Im Sommer hatte Bob-Anschieber Matthias Sommer noch ein klares Reiseziel für dieses Jahr: Lanzarote. Allerdings nicht zur Entspannung. Nein, die Reise ins Trainingslager würde nämlich gleichbedeutend für die Teilnahme an der ersten Weltcup-Hälfte sein. Sommer war auf der Kanarischen Insel.mehr...

Kellerduell zwischen Iserlohn und Straubing

Eishockey-Fans lassen die Rote Laterne wandern

ISERLOHN Die Rote Laterne ist das gefürchtete Abstiegs-Symbol im Sport. Was für die meisten Fans eine ernste Angelegenheit ist, haben die Anhänger der Iserlohn Roosters und der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga zu einem unterhaltsamen Spiel am Rande des Kellerduells ihrer beiden abstiegsbedrohten Teams gemacht.mehr...

Fragen und Antworten

Kai Henning: „Ganz schnell abhaken“

SCHWERTE 20:37 – die Höhe der Niederlage, die die HSG Schwerte/Westhofen gegen Spitzenreiter Hombruch schlucken musste, war ziemlich heftig. Wir versuchen zu klären, wie es für die Schwerter Landesliga-Handballer zu einer Heimpleite dieser Größenordnung kommen konnte.mehr...

Beachvolleyball: Deutsche Meisterschaft

Schwerterin Hoja gegen die Olympiasiegerinnen

SCHWERTE Es geht los. Anna Hoja erfüllt sich mit ihrer Partnerin Steffi Hüttermann in den nächsten Tagen ihren Traum. Das Beachvolleyball-Duo spielt bei den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand und trifft dabei sogar auf das Olympia-Siegerinnen-Duo bestehend aus Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.mehr...

Fußball: Landesliga

Drei Heimspiele, nur ein Punkt: Hennen schiebt Frust

SCHWERTE Drei Heimspiele zum Auftakt, aber nur ein magerer Punkt – der Saisonstart für den SC Hennen verlief eher frustrierend. Zumal bei der 1:2-Schlappe gegen den SV Hüsten 09 auch noch der junge Brasilianer Daniel Neres in der Nachspielzeit „Rot“ sah.mehr...

Futsal: Regionalliga

Holzpfosten gehen als Wundertüte in die Saison

SCHWERTE Mit einem Auswärtsspiel beim SC Aachen beginnt am kommenden Samstag für das Team von Holzpfosten Schwerte 05 die Saison 2017/18 der Futsalliga West. Spielertrainer Stephan Kleine spricht im Interview vor dem Saisonstart über die personellen Veränderungen und die Chancen seiner Mannschaft.mehr...