Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Basketball: Landesliga

STS bietet Aplerbeck lange Paroli - Happy-End für die Damen

SCHWERTE Gegen den Tabellenführer aus Aplerbeck boten die Landesliga-Basketballer der Schwerter Turnerschaft lange Paroli. Am Ende mussten sie sich dennoch mit 68:77 geschlagen geben. Die Damen der STS feierten in der Bezirksliga gegen TSC Dortmund 2 nach einem Rückstand noch ein Happy End.

STS bietet Aplerbeck lange Paroli - Happy-End für die Damen

Thomas Jung (li.) erzielte sechs Punkte für die Schwerter TS gegen den Tabellenführer aus Aplerbeck.

Basketball, Landesliga Schwerter TS - ASC 09 Dortmund 68:77 (9:19, 17:10, 20:26, 22:22)

„Der freudige Aspekt ist, dass wir als Aufsteiger dem Tabellenführer auf Augenhöhe begegnet sind. Mit einer besseren Trefferquote wäre vielleicht auch ein Sieg drin gewesen“, zeigte sich Trainer Frank Schnieder nach der Niederlage durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Sieben lange Minuten mussten die Schwerter auf den ersten Punkt warten – bis dahin hatten sich die Aplerbecker schon auf zehn Punkte absetzen können. „Wir haben in dieser Phase sehr gut gespielt – aber der Korb war wie vernagelt“, so Schnieder.

Im zweiten Viertel lief es besser für die STS. Die aggressive Verteidigung brachte immer wieder Ballgewinne und jetzt fanden auch mehr und mehr Bälle den Weg in den Korb. So gingen die Schwerter mit nur drei Punkten Rückstand (26:29) in die Halbzeit.

Und auch nach der Pause waren die Schwerter weiter am Zug und konnten sogar beim Stand von 40:37 die Führung übernehmen. Doch dann schlichen sich einige Fehler ins Spiel ein, die Aplerbeck ausnutze. Vor dem entscheidenden Viertel stand es so 46:55.

Die STS kämpfte sich noch einmal auf vier Punkte heran und versuchte dann, den Gegner durch Fouls zu stoppen. Die Gäste aus Aplerbeck behielten allerdings an der Freiwurflinie die Nerven und verhinderten damit den erneuten Ausgleich.

„Insgesamt kann man sehen, dass die Mannschaft eine tolle Entwicklung in dieser Saison gemacht hat. Von den vier hohen Niederlagen in der Hinrunde konnten wir in der Rückrunde zwei Spiele lange ausgeglichen gestalten und zwei sogar gewinnen. Damit bin ich zufrieden“, zog Schnieder sein Fazit.

TEAM UND PUNKTE Schwerte: Nicolas Jung (18), Mats Hoja, Tim Vogt (3), Manuel Boruch, Christian Ahrens (3), Janis Kiesheyer (9), Thomas Jung (6), Henrik Schwalenberg (16), Gerrit Schwalenberg, Jan Schreer (7), Mo El-Hamdi (6).

Damen-Basketball, Bezirksliga Schwerter TS - TSC Eintracht Dortmund 2 53:52 (12:13, 10:18, 16:11, 15:10)

Einen Basketballkrimi erlebten die Bezirksliga-Damen der Schwerter TS gegen den TSC Eintracht Dortmund 2. Nach einem Neun-Punkte-Rückstand zur Halbzeit zeigten die Schwerterinnen eine starke kämpferische Leistung gewannen mit 53:52.

Die STS erwischte einen guten Start und konnte sich schnell einen kleinen Vorsprung herausspielen. Doch der TSC blieb dran und übernahm kurz vor dem Viertelende sogar die Führung.

Im zweiten Viertel stand die STS-Verteidigung nicht gut. Aplerbeck konnte die Abwehr immer wieder überspielen und setzte sich ab.

Doch die STS steckte nicht auf. Mit einer aggressiven Verteidigung setzte Schwerte den Gegner besser unter Druck. Die Trefferquote wurde besser, sodass es mit nur vier Punkten Rückstand ins letzte Viertel ging. Fünf Minuten vor Schluss erhöhte Schwerte den Druck und stellte auf eine Pressdeckung um. Der TSC fand kaum mehr Mittel. Zwei Minuten vor dem Ende war alles wieder offen und die STS übernahm die Führung – es blieb dabei.

„Das war ein Spiel mit vielen Höhen und Tiefen. Ronja Engbert hat mit ihren vielen Rebounds und guten Abschlüssen einen großen Teil zum Sieg beigesteuert“, resümierte Klaus Höhm.

TEAM UND PUNKTE Schwerte: Johanna Grüne-baum (3), Frauke Mag, Ronja Engbert (9), Fabienne Aust (4), Karen Toben (18), Alina Krüger (2), Merle Badura (2), Lara Engbert (15).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Starke Konkurrenz

Sommer kämpft um Bob-Anschieber-Platz

SCHWERTE Im Sommer hatte Bob-Anschieber Matthias Sommer noch ein klares Reiseziel für dieses Jahr: Lanzarote. Allerdings nicht zur Entspannung. Nein, die Reise ins Trainingslager würde nämlich gleichbedeutend für die Teilnahme an der ersten Weltcup-Hälfte sein. Sommer war auf der Kanarischen Insel.mehr...

Kellerduell zwischen Iserlohn und Straubing

Eishockey-Fans lassen die Rote Laterne wandern

ISERLOHN Die Rote Laterne ist das gefürchtete Abstiegs-Symbol im Sport. Was für die meisten Fans eine ernste Angelegenheit ist, haben die Anhänger der Iserlohn Roosters und der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga zu einem unterhaltsamen Spiel am Rande des Kellerduells ihrer beiden abstiegsbedrohten Teams gemacht.mehr...

Fragen und Antworten

Kai Henning: „Ganz schnell abhaken“

SCHWERTE 20:37 – die Höhe der Niederlage, die die HSG Schwerte/Westhofen gegen Spitzenreiter Hombruch schlucken musste, war ziemlich heftig. Wir versuchen zu klären, wie es für die Schwerter Landesliga-Handballer zu einer Heimpleite dieser Größenordnung kommen konnte.mehr...

Beachvolleyball: Deutsche Meisterschaft

Schwerterin Hoja gegen die Olympiasiegerinnen

SCHWERTE Es geht los. Anna Hoja erfüllt sich mit ihrer Partnerin Steffi Hüttermann in den nächsten Tagen ihren Traum. Das Beachvolleyball-Duo spielt bei den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand und trifft dabei sogar auf das Olympia-Siegerinnen-Duo bestehend aus Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.mehr...

Fußball: Landesliga

Drei Heimspiele, nur ein Punkt: Hennen schiebt Frust

SCHWERTE Drei Heimspiele zum Auftakt, aber nur ein magerer Punkt – der Saisonstart für den SC Hennen verlief eher frustrierend. Zumal bei der 1:2-Schlappe gegen den SV Hüsten 09 auch noch der junge Brasilianer Daniel Neres in der Nachspielzeit „Rot“ sah.mehr...

Futsal: Regionalliga

Holzpfosten gehen als Wundertüte in die Saison

SCHWERTE Mit einem Auswärtsspiel beim SC Aachen beginnt am kommenden Samstag für das Team von Holzpfosten Schwerte 05 die Saison 2017/18 der Futsalliga West. Spielertrainer Stephan Kleine spricht im Interview vor dem Saisonstart über die personellen Veränderungen und die Chancen seiner Mannschaft.mehr...