Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Titelkämpfe in neuem Gewand

Garenfeld Es ist wie immer: Das neue Fußballjahr beginnt am ersten Januar-Wochenende mit der Hallenstadtmeisterschaft. Am Montagabend wurden in Garenfeld die Gruppen ausgelost.

Titelkämpfe in neuem Gewand

Justin Falke (re.) zog im Kreise der Vereinsvertreter und des Stadtsportverbands-Vorstands die Lose. Foto: Bernd Paulitschke

Nach einem neuen Austragungsmodus wird das Seniorenturnier in der Alfred-Berg-Sporthalle am 6. und 7. Januar 2018 über die Bühne gehen.

War es in den Vorjahren stets so, dass am Samstag die komplette Vorrunde ausgespielt wurde und es am zweiten Tag dann mit zwei Zwischenrundengruppen sowie den Halbfinals und Endspielen weiterging, haben die Verantwortlichen des Ausrichtervereins SC Berchum/Garenfeld in Absprache mit dem Stadtsportverband am Montagabend bei der Auslosung im SC-Vereinsheim etwas Anderes präsentiert: Gespielt wird in zwei Vorrundengruppen zu je fünf Mannschaften. Ihr jeweils letztes Vorrundenspiel hat jede Mannschaft aber erst am Sonntag.

Die jeweils Letzten der beiden Fünfergruppen tragen anschließend das Spiel um Platz9 aus, ehe es dann im K.o.-Modus mit vier Viertelfinalpartien weitergeht. Dabei trifft der Gruppenerste der einen Gruppe auf den Vierten der anderen, der Zweite auf den Dritten usw.

„Wir glauben, dass dadurch mehr Spannung gewährleistet ist“, sagt Sebastian Schulte, Medienbeauftragter des SC. Vereinsvorsitzender Thomas Krah ergänzte: „Für viele Vereine war der Samstag nur ein Warmmachen, weil man kaum ausscheiden konnte. So aber gibt es nun kein Spiel mehr um die goldene Ananas, weil jeder möglichst Gruppensieger werden will.“

Ergste als Feld-Ausrichter
Nach der Erläuterung des Modus´ konnte dann Justin Falke, A-Jugendspieler und Betreuer bei der ersten Mannschaft des SC, seinem Job als „Losfee“ nachkommen – zunächst für die Senioren, danach für die Alten Herren (siehe Info-Box), die nach bewährtem Muster am Freitagabend das Stadtmeisterschafts-Wochenende eröffnen. Die elf Altherrenteams spielen zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Es folgen die beiden Halbfinals und die Endspiele.

Zum Abschluss der Auslosung wurde noch der Ausrichter für die Feldstadtmeisterschaft 2018 aus dem Lostopf gezogen: die SG Eintracht Ergste. Vorangegangen war eine kurze Diskussion, ob auch die Vereine, die keinen Vertreter zur Sitzung geschickt hatten, im Lostopf vertreten sein sollten. Dies wurde abgelehnt, sodass nur vier Klubs übrig blieben: Geisecker, TuS Wandhofen, SC Berchum/Garenfeld und eben die Ergster.

Der VfB Westhofen war ohnehin nicht im Topf, weil er anlässlich seines 100-jährigen Bestehens schon jetzt den Zuschlag für die Ausrichtung der Feldstadtmeisterschaft 2019 erhalten hat. Gleiches gilt für den VfL Schwerte, der 2019 die Titelkämpfe in der Halle ausrichtet. Während die VfLer zwar auf der Sitzung nicht vertreten waren, sich aber wenigstens vorher krankheitsbedingt entschuldigt hatten, glänzten der ETuS/DJK Schwerte, der SC Hennen und der TuS Holzen-Sommerberg ohne Absage durch Abwesenheit. Die Holzener nehmen jedoch ohnehin nicht an der Schwerter Stadtmeisterschaft teil, weil sie sich entscheiden mussten und den parallel stattfindenden Dortmunder Titelkämpfen den Vorzug gaben.

Die Gruppenauslosung:

Senioren

Gruppe A: ETuS/DJK Schwerte, VfL Schwerte, SC Berchum/Garenfeld, VfB Westhofen, TuS Wandhofen.

Gruppe B: SC Hennen, SGE Ergste, Geisecker SV, Holzpfosten Schwerte, FC Schwerte.

Alte Herren

Gruppe A: VfL Schwerte, VfB Westhofen, SC Hennen, ETuS/DJK Schwerte, Geisecker SV, Holzpfosten Schwerte.

Gruppe B: SC Berchum/Garenfeld, Thieles Soccer Dancer, FC Schwerte, TuS Wandhofen, SGE Ergste.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Andere Vorzeichen

Schwerte. Der Bezirksligist VfL Schwerte muss nachsitzen. Die Partie gegen den FSV Gevelsberg wird nachgeholt. Der Gegner kommt mit einem neuen Coach.mehr...

Basketball

Die „Stars“ vom Himmel holen

Schwerte. Zum Rückrundenauftakt haben beide STS-Teams die VfL AstroStars Bochum 4 zu Gast. Bei den Herren gibt es einen Abschied zu beklagen.mehr...

Fußball-Landesliga

„Zebras“ noch nicht im Soll

Hennen. Der SC Hennen überwintert in der Fußball-Landesliga 2 auf einem Abstiegsplatz. Nach dem vorzeitigen Trainerwechsel wurde zumindest der Anschluss geschafft. Ein Rückblick auf die Hinrunde.mehr...

Poolbillard

Eine magere Ausbeute für den PBC

Schwerte. Enttäuschend verlief für den PBC Schwerte der dritte Bundesliga-Doppelspieltag. Bei den Aufsteigern in BV Mörfelden-Walldorf und BSC Neukirchen/Geldern gab es zur einen Punkt. Ein PBC-Akteur gewann dagegen alle seine Partien.mehr...

Kanusport

Nachwuchsförderpreis für den KVS

Schwerte. Der Kanu- und Surf-Verein Schwerte (KVS) erhielt im Rahmen der Nachwuchsförderung im Leistungssport des Kanu-Verbandes Nordrhein-Westfalen eine Finanzspritze in Höhe von 2300 Euro.mehr...