Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Volleyball

VVS und Hennen stehen vor wichtigen Aufgaben

schwerte. Nach vierwöchiger Spielpause spielen die Volleyballerinnen des VV Schwerte wieder um Punkte für den Klassenerhalt in der Oberliga. Auch der SC Hennen muss nach zuletzt zwei Niederlagen vorsichtig nach unten schauen und peilt einen Heimsieg an.

VVS und Hennen stehen vor wichtigen Aufgaben

Knut Powilleit fordert von seiner Mannschaft einen Auswärtssieg in Paderborn. Foto: Manuela Schwerte

Frauen-Oberliga

SC GW Paderborn - VV Schwerte (Samstag, 17 Uhr, Goerdeler-Gymnasium, Goerdelerstraße 35, 33102 Paderborn)

Die lange Pause kam dem Aufsteiger entgegen. Die angeschlagenen Spielerinnen nutzten sie als Erholungszeit und sind rechtzeitig für heute allesamt wieder fit. „Und wir konnten uns etwas sammeln und wiederfinden“, meint VVS-Trainer Knut Powilleit. Er wird am Sonntag lediglich auf Urlauberin Janina Mester verzichten müssen.

So geht es für den Tabellenneunten zum Siebten nach Ostwestfalen. Powilleit formuliert ein klares Ziel: „Jetzt kommen die Duelle mit Tabellennachbarn, in denen wir uns Chancen ausrechnen. Wir müssen punkten, sonst bleiben wir unten hängen.“ Paderborn erwartet er als einen Gegner mit einer Spielanlage, die dem VVS liegen müsste. Gleichwohl fordert er eine geringe Fehlerquote seiner Mannschaft. „Das wird entscheidend sein. Unser Spiel muss nicht schön sein, aber effektiv.“

SC Hennen - RC Borken- Hoxfeld 2 (Samstag, 18 Uhr, Ortlohnhalle, Langerfeldstraße 84, 58638 Iserlohn)

Schon wieder trifft der SC Hennen auf eine Mannschaft, die über dem fünftplatzierten Team von Christoph Schulte steht. Das war mit Hörde, Sande und VoR Paderborn in den vergangenen drei Spielen schon so. Doch anders als dieses Trio gehört Borken-Hoxfeld 2 nun nicht zur absoluten Oberliga-Spitzengruppe und steht nur einen Punkt vor Hennen.

„Wir müssen punkten“, sagt Schulte unmissverständlich mit Blick auf die Tabelle. „Auf den Relegationsplatz sind es nur noch drei Punkte.“ Er erwartet mit Borken-Hoxfeld 2 einen Gegner auf Augenhöhe mit jungen und technisch gut ausgebildeten Spielerinnen. Das Hennener Gegenmittel: von Beginn an Druck aufbauen. Gut für Schulte: Er hat einen vollen Kader, alle Spielerinnen sind einsatzbereit.

Männer-Landesliga

VV Schwerte - Lüner SV (Samstag, 15 Uhr, Alfred-Berg-Sporthalle)

Noch immer ärgert sich VVS-Trainer Rolf Wilmsen über die zurückliegende Niederlage in Kaiserau. Hier hatte sein Team eine 2:0-Satzführung abgegeben und das Spiel noch verloren. Heute empfangen die Schwerter den Tabellendritten Lünen – eine knifflige Aufgabe. Denn Adrian Reutter fehlt privat verhindert, Lukas Jochheim und Julian Hamm sind verletzungsbedingt noch fraglich. So will Wilmsen auch dem Nachwuchs Einsatzzeiten geben.

Bezogen aufs Spiel ist er skeptisch, hofft aber auf den Überraschungseffekt. „In Lünen ist eine Überraschung möglich“, sagt Wilmsen, der den Lüner SV ganz gut kennt. Prinzipiell konzentriert sich der VVS als Vorletzter auf die Spiele gegen Teams aus den Nachbarregionen in der Tabelle. Bonuspunkte gegen Lünen nehmen die Landesliga-Herren heute aber gerne mit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Andere Vorzeichen

Schwerte. Der Bezirksligist VfL Schwerte muss nachsitzen. Die Partie gegen den FSV Gevelsberg wird nachgeholt. Der Gegner kommt mit einem neuen Coach.mehr...

Basketball

Die „Stars“ vom Himmel holen

Schwerte. Zum Rückrundenauftakt haben beide STS-Teams die VfL AstroStars Bochum 4 zu Gast. Bei den Herren gibt es einen Abschied zu beklagen.mehr...

Fußball-Landesliga

„Zebras“ noch nicht im Soll

Hennen. Der SC Hennen überwintert in der Fußball-Landesliga 2 auf einem Abstiegsplatz. Nach dem vorzeitigen Trainerwechsel wurde zumindest der Anschluss geschafft. Ein Rückblick auf die Hinrunde.mehr...

Poolbillard

Eine magere Ausbeute für den PBC

Schwerte. Enttäuschend verlief für den PBC Schwerte der dritte Bundesliga-Doppelspieltag. Bei den Aufsteigern in BV Mörfelden-Walldorf und BSC Neukirchen/Geldern gab es zur einen Punkt. Ein PBC-Akteur gewann dagegen alle seine Partien.mehr...

Kanusport

Nachwuchsförderpreis für den KVS

Schwerte. Der Kanu- und Surf-Verein Schwerte (KVS) erhielt im Rahmen der Nachwuchsförderung im Leistungssport des Kanu-Verbandes Nordrhein-Westfalen eine Finanzspritze in Höhe von 2300 Euro.mehr...