Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

1. FC Köln legt Berufung gegen UEFA-Strafe ein

Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat fristgerecht Berufung gegen die harte Strafe der Europäischen Fußball-Union nach den Vorfällen im Europa-League-Spiel beim FC Arsenal (1:3) eingelegt.

1. FC Köln legt Berufung gegen UEFA-Strafe ein

Kölner Fans werden Ausschreitungen, das Zünden von Pyrotechnik, das Werfen von Gegenständen und Sachbeschädigungen vorgeworfen. Foto: Nick Potts

„Auch nach eingehender Analyse der Urteilsbegründung ist für uns nicht nachvollziehbar, dass das Fehlverhalten einer kleinen Minderheit von Fans eine derart drastische Strafe gegen den Club nach sich ziehen soll“, sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. Zudem sei es aus Sicht des FC offensichtlich, dass Teile der Probleme rund um den Einlass durch ein mangelhaftes Konzept der Londoner Verantwortlichen verursacht wurden. Der FC hat fünf Tage Zeit, seine Berufung nun schriftlich zu begründen.

Die UEFA hatte den Tabellenletzten der Bundesliga zu einer Geldstrafe von 60 000 Euro verurteilt. Zudem haben die Kölner laut UEFA 30 Tage Zeit, Arsenal die durch die FC-Anhänger entstandenen Schäden zu ersetzen. Darüber hinaus darf der Bundesligist für das nächste Europacup-Auswärtsspiel keine Karten an seine Anhänger verkaufen - diese Strafe wurde allerdings für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

Aktuell rechnet der FC damit, unter Bewährung zu spielen. „Wir gehen davon aus, dass unsere Fans wie gegen BATE Borissow auch gegen Arsenal niemandem einen Anlass bieten, die Bewährung noch vor dem abschließenden Gruppenspiel in der UEFA Europa League bei Roter Stern Belgrad am 7. Dezember zu widerrufen“, sagte Wehrle.

Dem FC werden Fan-Ausschreitungen, das Zünden von Feuerwerkskörpern, das Werfen von Gegenständen und Sachbeschädigungen vorgeworfen. Beim ersten Kölner Europacup-Spiel seit 25 Jahren hatten am 14. September 50 FC-Anhänger versucht, gewaltsam in einen Block einzudringen. Es gab eine Schlägerei im Block, zweimal wurden Bengalos gezündet. Unabhängig von diesem Vorfall war der Anpfiff aus Sicherheitsgründen um eine Stunde verschoben worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Europaleague

Europa League: BVB gegen Bergamo, RB gegen Neapel

Nyon. Es hätte durchaus besser kommen können für die beiden letzten Bundesliga-Vertreter in der Europa League. Die italienischen Clubs Atalanta Bergamo und SSC Neapel sind unbequem für Borussia Dortmund und RB Leipzig. Unmöglich ist das Weiterkommen aber nicht.mehr...

Europaleague

Dardai nach Euro-Aus: „Keine Klinsmann-Show abziehen“

Berlin. Die enttäuschende Europa-League-Gruppenphase ist abgehakt. Gegen Östersund deutet die neue junge Spielergeneration um Trainersohn Palko Dardai und Jonathan Klinsmann neue Möglichkeiten für Hertha an. Doch zunächst müssen die Berliner in der Liga für Entspannung sorgen.mehr...

Europaleague

Ruthenbeck nach Kölns Aus: „Wir werden wieder angreifen“

Belgrad. Vier Tage nach der Trennung von Peter Stöger ist die Überraschung ausgeblieben. Mit Interims-Nachfolger Stefan Ruthenbeck verliert der Bundesliga-Tabellenletzte Köln bei Roter Stern Belgrad 0:1 und scheidet aus der Europa League aus.mehr...

Europaleague

Anhänger des 1. FC Köln fallen in Belgrad negativ auf

Belgrad. Durch das Abbrennen unerlaubter Pyrotechnik und das Abschießen von Feuerwerksraketen auf das Spielfeld oder in die Zuschauerränge sind einige wenige Anhänger des 1. FC Köln auch beim Europa-League-Spiel in Belgrad negativ aufgefallen.mehr...

Europaleague

Köln verpasst Europa-League-Überraschung

Belgrad. Die Europapokal-Reise des 1. FC Köln ist schon gleich nach der Gruppenphase beendet. Gegen Roter Stern Belgrad verliert der Bundesliga-Letzte beim Debüt von Interimscoach Stefan Ruthenbeck. Jetzt liegt der Fokus ganz auf den Abstiegskampf in der Bundesliga.mehr...

Europaleague

Klinsmann hält Elfmeter: Hertha holt 1:1 zum Europa-Abschied

Berlin. Jonathan Klinsmann sorgt beim Europa-League-Abschied von Hertha BSC für das Highlight und hält kurz vor Schluss einen Elfmeter. Die Berliner spielen gegen Östersunds FK nur 1:1.mehr...