Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen

Mannheim. Erstmals knacken die Übernachtungszahlen in Deutschland nach Angaben des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) im laufenden Jahr die 450-Millionen-Marke.

2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen

Touristen auf Sylt: Der Deutschland-Tourismus befindet sich weiter im Aufwind. Foto: Carsten Rehder

„2017 wird wieder ein Rekordjahr für den Deutschlandtourismus, und das zum achten Mal in Folge“, sagte DTV-Chef Reinhard Meyer am Donnerstag beim Deutschen Tourismustag in Mannheim. Tourismus sei aber kein Selbstläufer.

„Eine künftige Bundesregierung hat es in der Hand, ein tourismusfreundliches Statement zu setzen, das der enormen Wirtschaftskraft der Branche gerecht wird“, betonte Meyer. Dazu gehöre ein nationales Tourismuskonzept, das der Bund mit den Ländern erarbeiten müsse. „Und dazu gehört eine Koordinierung, die dafür sorgt, dass die touristischen Belange nicht zwischen den Ressorts oder zwischen Bund und Ländern zermahlen werden“, sagte Meyer vor mehr als 400 Vertretern der Branche. Im Tourismus würden 3,9 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) erarbeitet.

Der DTV-Chef räumte ein, Deutschland profitiere auch davon, dass viele Urlauber derzeit aus Vorsicht nicht etwa nach Nordafrika oder in die Türkei fahren würden. „Der Deutschland-Tourismus hat sich aber unabhängig davon schon länger kontinuierlich aufwärts entwickelt. Es gibt ein eigenes Wachstum. Viele schätzen deutsche Qualität“, sagte Meyer. Es gehe nun darum, diese Gäste dauerhaft zu gewinnen. 2016 wurden den Angaben zufolge 447 Millionen Übernachtungen verbucht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen

München. Der US-Onlinehändler Amazon plant Ladengeschäfte für den deutschen Markt. „Das ist keine Frage des Ob, sondern des Wann“, sagte Ralf Kleber, Deutschland-Chef des Konzerns, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.mehr...

Wirtschaft

Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze

Düsseldorf. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Besonders schwer haben es laut einer Bertelsmann-Studie aber ausländische Jugendliche ohne deutsche Staatsbürgerschaft.mehr...

Wirtschaft

Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Berlin. Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten werden Kunden dagegen vermisst.mehr...

Wirtschaft

Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva

Tel Aviv. Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen machen die Beschäftigten am Heimatsitz wütend, ein landesweiter Ausstand ist die Folge.mehr...

Wirtschaft

Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge

Berlin. Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen nach der Pleite von Air Berlin. Derzeit sei „eine deutliche Steigerung der Beschwerden über Ticketpreise“ zu verzeichnen.mehr...