Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Mitsubishi-Electric-Halle

90er-Band Jamiroquai rockte 7000 Fans in Düsseldorf

Düsseldorf Die coolsten Jungs des Planeten sind die Bandmitglieder von Jamiroquai nicht unbedingt. Trotzdem ist das Konzert mit den Briten in der Düsseldorfer Mitsubishi-Electric-Halle ein Riesenspaß, eine schweißtreibende Party, die den Sound der 90er-Jahre feiert.

90er-Band Jamiroquai rockte 7000 Fans in Düsseldorf

Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album „Automaton“ füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits. Foto: Thomas Brill

Bevor Frontmann Jay Kay und Kollegen die Bühne betreten, läuft auf den Videowänden eine Zukunftsvision von anno dazumal in Röhrenfernseheroptik: Werden die Maschinen irgendwann die Menschheit auslöschen? Liegt unsere einzige Hoffnung im Weltall?

Wie als Antwort auf diese Frage erscheint Jay Kay mit einem stacheligen Leuchthut. Ein Igel von outer space? Einer jedenfalls, der sich schon ordentlich Winterspeck angefressen hat - der Bauch unter dem Jogginganzug, den der Sänger auf der Bühne trägt, ist unübersehbar.

7000 Fans rocken zu gewohnt ungewohntem Acid-Jazz

Das macht aber genauso wenig wie die grauen Haare oder die manchmal wenig enthusiastischen Minen der weiteren Bandmitglieder. Ihr Sound spricht nämlich eine andere Sprache: Mit „Shake it on“ vom neuen Album „Automaton“ zeigen sie den gut 7000 Fans in der ausverkauften Halle, dass ihnen in ihrer ganz eigenen Version des Funkpop, die oft - warum auch immer - als Acid-Jazz beschrieben wird, niemand etwas vormacht.

So war das Konzert von Jamiroquai in Düsseldorf

Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.
Die britische Acid-Jazz Band Jamiroquai heizte am Dienstagabend rund 7000 Fans in Düsseldorf ein. Mit ihrem Konzert zum neuen Album "Automaton" füllten sie die ausverkaufte Halle und spielten sowohl Klassiker als auch neue Hits.

Das Titelstück von „Automaton“ wirkt dann zwar etwas verkopft und niemand weiß so recht, wie er darauf tanzen soll. Spätestens bei Hits wie „Space Cowboy“ oder „Cosmic Girl“ fällt es aber allen wieder ein.

Dazu gibts lustige Geschichten von Jay Kay: Wie Jamiroquai einmal im Düsseldorfer Flughafentaxi mit den Toten Hosen verwechselt wurden. Dass er jetzt langsam mal seine Batterien wechseln müsse. Einen Gang runter schaltet er trotzdem nicht. Gut so. Gut, dass die Band nach sieben langen Jahren wieder da ist.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder

Los Angeles. Kalifornien kämpft weiter gegen die Flammen: Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County hat sich Medienberichten zufolge am Sonntag (Ortszeit) wieder ausgebreitet.mehr...

Das Morgen-Update

Weihnachtsbaum stürzt auf Karussell, Reisebus kippt um, Star-Wars-Premiere

NRW Ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum ist in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt, fünf Menschen wurden verletzt; ein Reisebus mit Senioren an Bord ist auf glatter Straße umgekippt. Die Premiere des neuen Star-Wars-Films, das Aus für die deutschen Hanball-Frauen bei der WM, die Zukunft der deutschen Siemens-Werke und mehr: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Panorama

Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen

Köln/New York. Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Der Unicef-Jahresbericht 2017 befasst sich mit „Kindern in einer digitalen Welt“.mehr...

Panorama

Berliner Polizei findet größere Menge Munition

Berlin. Die Berliner Polizei hat in einer Tiefgarage in Charlottenburg eine größere Menge Munition gefunden. Der Mieter eines Tiefgaragenstellplatzes habe die Polizei am Sonntagnachmittag über den Fund informiert, wie die Polizei mitteilte.mehr...

Panorama

Tauwetter nach Verkehrschaos: Lage normalisiert sich

Berlin. Der Wintereinbruch hält Einsatzkräfte in der Nacht in Atem. Polizei und Feuerwehr müssen zu Hunderten von Unfällen ausrücken. Am Morgen herrscht dann zumeist ein ganz anderes Bild - ein paar Grad machen den Unterschied.mehr...

Wetter und Verkehr

Schnee fordert Todesopfer und Unfälle in NRW

NRW Nach den heftigen Schneefälle in Nordrhein-Westfalen am Wochenende mit Hunderten Verkehrsunfällen ist der Berufsverkehr am Montagmorgen ruhig angelaufen. Am Sonntag kam ein Lkw-Fahrer in Heiligenhaus im Kreis Mettmann ums Leben. Auf der Autobahn 2 bei Bielefeld staute sich der Verkehr stundenlang. Bahn- und Flugverkehr waren ebenfalls gestört. Hier finden Sie einen Überblick über das Wochenende und die aktuelle Lage.mehr...