Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

AC Mailand hofft auf Club-Legende „Rino“

Mailand. Millionenschwere Zukäufe sollten AC Mailand wieder auf Erfolgskurs bringen. Doch die Mannschaft enttäuschte bislang. Trainer Montella muss gehen, die Hoffnungen ruhen nun auf einer Club-Legende.

AC Mailand hofft auf Club-Legende „Rino“

Der AC Mailand trennte sich von Trainer Vincenzo Montella. Foto: Antonio Calanni

Nach einer bislang enttäuschenden Saison hat der italienische Erstligist AC Mailand wie erwartet Vincenzo Montella als Trainer beurlaubt.

Die Geschicke der Mannschaft soll künftig Gennaro „Rino“ Gattuso lenken, wie der Traditionsclub am Montag mitteilte. Der 39-Jährige spielte von 1999 bis 2012 selbst bei den Rossoneri.

Der Ex-Club des früheren italienischen Premierministers Silvio Berlusconi verkündete die Entscheidung einen Tag nach dem torlosen Remis gegen den FC Turin. Nach nur sechs Siegen aus 14 Spielen liegt Milan mit 18 Punkten Abstand zu Spitzenreiter SSC Neapel auf dem siebten Platz - und damit zu weit von der Tabellenspitze entfernt.

„Milan zu trainieren war mir eine Ehre, mit dieser Mannschaft zusammenzuarbeiten noch eine größere. Ich danke den Fans für ihre Unterstützung“, twitterte Montella. „Ich wünsche Rino, dass er Milan dorthin bringt, wo sie es verdient hat.“

Die neuen Vereins-Eigentümer aus China hatten im Sommer Aufsehen mit einer üppigen Einkaufstour erregt. Insgesamt 200 Millionen Euro wurden ausgegeben - davon 42 Millionen Euro für Leonardo Bonucci, der von Rekordmeister Juventus Turin geholt wurde.

Berlusconi, der sich schon in den vergangenen Wochen wenig zufrieden mit der Leistung des Teams gezeigt hatte, twitterte am Montag: „Ich hatte ein langes, herzliches und freundliches Gespräch mit meinem alten Kämpfer Rino Gattuso. Viel Glück.“

Gattuso wurde 2006 mit Italien Fußball-Weltmeister in Deutschland. 2013 begann er seine Karriere als Coach - zuletzt trainierte er die Nachwuchs-Mannschaft von Milan, Primavera.

Auch US Sassuolo Calcio zog Konsequenzen aus der bislang wenig erfolgreichen Saison. Auf Cristian Bucchi folgt Giuseppe Iachini, wie der Club aus Norditalien am Montag mitteilte. Der 53-Jährige machte zuvor Station bei Chievo, Brescia, Siena und Palermo.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

FC Barcelona behauptet Vorsprung - 2:0-Sieg in Villarreal

Villarreal. Der FC Barcelona kann doch noch siegen: Nach zwei Unentschieden in der spanischen Fußball-Liga nahm der Tabellenführer die schwere Hürde beim FC Villarreal und gewann mit 2:0 (0:0). Die Treffer erzielten Luis Suárez (72. Minute) und Lionel Messi (82.).mehr...

Auslandsfußball

Neapel verpasst Liga-Führung - Auch Juventus patzt

Neapel. Es war ein Wochenende torlosen Remis in Italien. Weder Juventus noch Napoli können aus Chancen Tore machen - und überlassen dem Rivalen Inter Mailand die Ligaführung.mehr...

Auslandsfußball

Man City nach 2:1-Sieg bei Man United kaum noch zu stoppen

Manchester. Manchester City gelingt mit einem 2:1-Sieg bei Man United wohl eine Vorentscheidung in der englischen Fußball-Meisterschaft. Evertons Wayne Rooney verdirbt Jürgen Klopps FC Liverpool den Derbysieg. Auch andere Topteams lassen am 16. Spieltag wichtige Punkte liegen.mehr...

Auslandsfußball

Arsenal nur 1:1 in Southampton - Chelsea verliert 0:1

Southampton. Der FC Arsenal verliert beim 1:1 in Southampton erneut wichtige Punkte. Meister Chelsea kassiert eine überraschende Niederlage. Aufsteiger Huddersfield stoppt seine Negativ-Serie.mehr...

Auslandsfußball

Real Madrid trifft bei Club-WM auf Al-Jazira Abu Dhabi

Abu Dhabi. Real Madrid trifft im Halbfinale der Club-Weltmeisterschaft auf den krassen Außenseiter Al-Jazira Abu Dhabi. Im zweiten Halbfinalspiel stehen sich der Südamerikameister Gremio Porto Alegre aus Brasilien und die Mexikaner vom CF Pachuca gegenüber.mehr...