Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

ADAC warnt vor langen Staus zum Ferienbeginn

München (dpa) Mit dem Ferienbeginn in Bayern, Baden-Württemberg, Bremen und Niedersachsen haben ab dieser Woche Schüler in ganz Deutschland frei. Vor allem am Freitag und am Samstag rechnen Verkehrsexperten deshalb mit langen Staus.

ADAC warnt vor langen Staus zum Ferienbeginn

Pkw und Lkw stauen sich auf der Autobahn A9. Foto: Jan Woitas/Archiv

Wer nicht unbedingt in den Urlaub starten müsse, solle besser zu Hause bleiben, empfahl der ADAC. Auch in beliebten Urlaubsländern wie Italien, Kroatien, Österreich oder Frankreich sei mit Blechkolonnen zu rechnen. Besser sei es, die Abreise auf Dienstag oder Mittwoch kommender Woche zu verschieben.

Viel Verkehr erwartet der ADAC am Wochenende etwa auf der A1 von Köln über Bremen nach Puttgarden, auf der A2 zwischen Dortmund und Berlin oder auf der A5 von Frankfurt über Karlsruhe nach Basel. Auch auf der A7 Hannover-Würzburg-Füssen, der A9 Berlin-Nürnberg-München und der A8 von Karlsruhe über München nach Salzburg müssen Autofahrer mit Staus rechnen.

ADAC-Stauprognose 1. bis 3. August

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Richtung Münster

A1 bei Kreuz Dortmund/Unna wieder frei

DORTMUND/UNNA Nach einem schweren Verkehrsunfall war die A1 auf Höhe des Kreuzes Dortmund/Unna in Richtung Münster bis zum frühen Mittwochnachmittag gesperrt. Bei dem Auffahrunfall wurde einer der Unfallbeteiligten schwer verletzt. Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.mehr...

Vermischtes

Abschnitt der Ostsee-Autobahn A20 versinkt im Moor

Tribsees (dpa) Erst zwölf Jahre alt und schon nicht mehr benutzbar: Ein Teil der A20 - eine Hauptverkehrsader in Ost-West-Richtung - versinkt im moorigen Untergrund. Mindestens zwei Jahre wird die Reparatur dauern. Wie konnte das passieren?mehr...

Seit Anfang Juni

Belgische Behörden wussten von Fipronil-Verdacht

BRÜSSEL Die belgischen Behörden waren bereits seit Anfang Juni über einen Fipronil-Verdachtsfall bei Eiern informiert. Das bestätigte eine Sprecherin der belgischen Lebensmittelsicherheitsbehörde FASNK am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. Zuvor hatte der Sender n-tv darüber berichtet.mehr...

Vermischtes

Fahrgäste stoppen alkoholisierten Lokführer

Stolberg (dpa) Ein stark alkoholisierter Lokführer ist am Sonntagabend in Nordrhein-Westfalen aus dem Verkehr gezogen worden. Zwei Fahrgäste hatten sich auf der Fahrt von Aachen nach Stolberg über das abrupte An- und Abfahren des Regionalzuges gewundert und den Lokführer direkt angesprochen.mehr...

Fahrer leicht verletzt

LKW-Unfall auf der A44 - 20 Kilometer Stau

DORTMUND/UNNA Ein Auffahrunfall auf der Autobahn 44 am Dienstagmorgen sorgte bis zum Mittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen und für Stau in Richtung Dortmund. Am Morgen waren bei Unna zwei LKW in einander gefahren. Dabei hatte einer der beiden Silozüge eine erhebliche Menge seiner Ladung verloren.mehr...

Bundesstraße blockiert

Rinderherde hält Tierfänger stundenlang auf Trab

Schwegenheim Ein Rinderalarm hat im Rheintal stundenlang den Verkehr behindert. Eine Herde war ausgebrochen, lief auf den vier Fahrbahnen einer Bundesstraße und war in der ungewohnten Situation völlig verschreckt.mehr...