Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Angelina Jolie: Gemeinsamer Film sollte Ehe kitten

Los Angeles. In „By the Sea“ spielten Brad Pitt und Angelina Jolie ein Ehepaar in einer Krise. Kurz darauf trennten sie sich. Nun erklärt Jolie, was sie sich von der gemeinsamen Arbeit erhoffte.

Angelina Jolie: Gemeinsamer Film sollte Ehe kitten

Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premiere von „By The Sea“ in Hollywood. Foto: Jimmy Morris

US-Schauspielerin Angelina Jolie (42) hat nach eigenen Worten versucht, mit einem gemeinsamen Film die Probleme in ihrer Beziehung zu Ehemann Brad Pitt (53) zu lösen.

„Ich wollte, dass wir ernsthaft zusammenarbeiten. Ich dachte, das wäre ein guter Weg für uns miteinander zu kommunizieren“, sagte die Oscar-Preisträgerin dem „Hollywood Reporter“ über die Dreharbeiten zu „By the Sea“ (2015). Schließlich hätten sie sich 2004 auch am Set der Actionkomödie „Mr. & Mrs. Smith“ kennengelernt und gut zusammengearbeitet. Kurz nach der Veröffentlichung von „By the Sea“ trennte sich das einstige Hollywood-Traumpaar, auch „Brangelina“ genannt, trotzdem.

Während der Arbeit sei immer eine gewisse Schwere zu spüren gewesen, die nichts mit dem Film zu tun gehabt habe, erklärte die Schauspielerin. In dem Ehedrama, für das Jolie das Drehbuch schrieb und Regie führte, spielten die beiden Hollywoodstars ein Paar in einer Beziehungskrise. Rund zehn Monate nach der Premiere des Films wurde bekannt, dass Jolie die Scheidung von Pitt eingereicht hat.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Entertainment

Natia Todua siegt bei „The Voice of Germany“

Berlin. Weltstars, außergewöhnliche Stimmen und eine extrovertierte Gewinnerin: Natia Todua aus Georgien hat die siebte Staffel von „The Voice of Germany“ gewonnen. Obwohl ihr prominenter Coach bei den Proben noch Angst hatte.mehr...

Entertainment

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein

München. Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.mehr...

Entertainment

Elyas M’Barek will Kino treu bleiben

Osnabrück. Der deutsche Schauspieler Elyas M’Barek ist derzeit sehr gefragt. Angesichts des gegenwärtigen Serien-Booms gehen viele davon aus, dass auch er bald in einer auftaucht. Doch der Star hat andere Pläne.mehr...