Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Angeschlagener Nadal glaubt an Einsatz bei WM

London. Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal geht von seinem Einsatz bei den ATP Finals aus. „Wenn ich nicht glauben würde, dass ich bereit sein kann, wäre ich nicht hier“, sagte der Tennisprofi in London.

Angeschlagener Nadal glaubt an Einsatz bei WM

Rafael Nadal auf jeden Fall bei den ATP Finals aufschlagen. Foto: Francois Mori

Der Spanier hatte sich zuletzt aus dem Masters-Turnier in Paris wegen Schmerzen im rechten Knie zurückgezogen. Der 16-malige Grand-Slam-Turniersieger hat noch nie die Tennis-WM gewonnen.

Sein erstes Match bei der diesjährigen Finals-Ausgabe bestreitet er am 13. November gegen den Belgier David Goffin. „Er ist ein Superstar unseres Sports“, sagte der Schweizer Roger Federer über seinen Rivalen. Es sei ein gutes Zeichen, dass Nadal in London sei. „Ich hoffe, dass er spielen kann.“ Federer eröffnet am Vortag gegen den US-Amerikaner Jack Sock das Turnier. Der Hamburger Alexander Zverev spielt anschließend gegen den Kroaten Marin Cilic.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tennis

Wildcard für zweimalige Australian-Open-Siegerin Asarenka

Melbourne. Die zweimalige Australian-Open-Siegerin Victoria Asarenka hat eine Wildcard für das erste Grand-Slam-Turnier der Saison erhalten. Das teilten die Organisatoren in Melbourne mit.mehr...

Tennis

Australian Open: Serena Williams „sehr wahrscheinlich“ dabei

Melbourne. Tennisstar Serena Williams steht nach ihrer Babypause offenbar vor dem Comeback. Die Teilnahme der 36 Jahre alten US-Amerikanerin an den Australian Open im Januar sei „sehr wahrscheinlich“, sagte der Turnier-Chef Craig Tiley.mehr...

Tennis

Görges bereitet sich in Auckland und Sydney vor

Berlin. Deutschlands Tennis-Star Julia Görges wird sich mit zwei Turnieren in Neuseeland und Australien intensiv auf das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison in Melbourne vorbereiten.mehr...