Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

ArcelorMittal profitiert von guter Stahlnachfrage

Luxemburg. Der Stahlkonzern ArcelorMittal hat im dritten Quartal von einer steigenden Nachfrage sowie höheren Preisen profitiert. So erhöhte sich der Umsatz im Vorjahresvergleich von 14,5 Milliarden auf 17,6 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilte.

ArcelorMittal profitiert von guter Stahlnachfrage

ArcelorMittal rechnet mit einer positiven Nachfrage nach Stahlerzeugnissen. Foto: Christian Charisius/dpa

Das operative Ergebnis (Ebitda) lag mit 1,92 Milliarden Dollar in etwa auf Vorjahresniveau. Unter dem Strich verdiente ArcelorMittal unter anderem dank niedrigerer Zinszahlungen 1,2 Milliarden Dollar nach 680 Millionen im Vorjahr.

Die Nachfrage nach Stahlerzeugnissen schätzte Vorstandsvorsitzender Lakshmi Mittal als weiter positiv ein. Im dritten Quartal konnte ArcelorMittal die Stahlauslieferungen um knapp 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Linke will „Massenentlassungen“ per Gesetz verhindern

Berlin. In Reaktion auf den Stellenabbau bei Siemens bringt die Linke ein „Gesetz zum Verbot von Massenentlassungen“ in den Bundestag ein. Am Dienstagnachmittag soll darüber beraten werden.mehr...

Wirtschaft

General Electric will an fünf Standorten 1600 Jobs streichen

Frankfurt/Main. Die Probleme gleichen sich: Wie Siemens will nun auch der US-Konzern General Electric seine Kraftwerksparte schrumpfen. In Deutschland sollen 1600 Arbeitsplätze gestrichen werden.mehr...

Wirtschaft

Siemens: Milliardenaufträge und Subventionen vom Staat

Berlin/München. Wegen Stellenabbaus und Werksschließungen wird Siemens seit Wochen kritisiert. Politiker attackieren den Konzern - auch unter Verweis darauf, Siemens habe für öffentliche Aufträge hohe Summen bekommen.mehr...

Wirtschaft

Luxusanbieter dürfen Online-Vertrieb untersagen

Luxemburg. Anbieter von Luxuswaren dürfen ihren Vertriebspartnern verbieten, die Produkte auf Internet-Plattformen wie Amazon einzustellen. Das sei nach EU-Kartellrecht zulässig, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg.mehr...

Wirtschaft

Rekord-Auftragseingang hält Wirtschaft auf Wachstumskurs

Wiesbaden. Die Auftragslage in der deutschen Industrie liegt weiter auf Rekordniveau. Überraschend stark fiel der Zuwachs im Oktober aus. Ein Umstand jedoch stimmt die Experten skeptisch.mehr...

Wirtschaft

Thyssenkrupp unter Druck: Kritik von Investor und IG Metall

Ringen um den Kurs des Stahlkonzerns: Während der Investor Cevian aufs Tempo beim Umbau drückt, erhöhen Betriebsräte und IG Metall den Widerstand gegen die geplante Stahlfusion.mehr...