Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Australien und Honduras trennen sich 0:0

San Pedro Sula. In den Playoffs um ein Ticket für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland haben sich Australien und Honduras unentschieden getrennt. Die Partie in San Pedro Sula endete torlos.

Australien und Honduras trennen sich 0:0

Der Honduraner Anthony Lozano (r) und der Australier Daily Wright kämpfen um den Ball. Foto: Moises Castillo

Australien zeigte zwar das bessere Spiel, kam allerdings nicht zum Abschluss. Honduras fand nicht in die Partie und kam nur am Ende mit Carlo Costly einmal in die Nähe des gegnerischen Tors. Damit müssten die „Socceroos“ und die „Catrachos“ weiter um ihre Teilnahme bei der WM bangen.

Das Rückspiel findet am 15. November in Sydney statt. Für Honduras wäre Russland die vierte Fußball-WM. Bei den beiden vergangenen Weltmeisterschaften waren die Mittelamerikaner dabei, allerdings kamen sie nie über die Gruppenphase hinaus. Die Australier haben sich bereits viermal für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Bei der WM 2006 in Deutschland schafften sie es bis ins Achtelfinale.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

EM-Qualifikation

Mehr als 1,3 Millionen Kartenanfragen für WM 2018

Berlin. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sind in den ersten 24 Stunden der zweiten Verkaufsphase bereits mehr als 1,3 Millionen Ticket-Anfragen eingegangen.mehr...

EM-Qualifikation

Turnier-OK: Mutko-Sperre ohne Einfluss auf WM

Moskau. Wie die FIFA sieht auch das lokale russische Organisationskomitee (LOC) die Vorbereitungen auf die Fußball-WM durch das Doping-Urteil des IOC für russische Athleten und Funktionäre nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

FIFA: Russland-Urteil und Mutko-Sperre ohne Folgen für WM

Zürich. Die FIFA sieht ihre WM-Vorbereitungen durch das IOC-Urteil gegen Russland und den lebenslangen Olympia-Ausschluss von Cheforganisator Witali Mutko wegen dessen Verwicklungen in den Doping-Skandal nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

Jobgarantie für Englands Nationaltrainer Southgate

London. Der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate muss sich keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen. Laut britischen Medien gab der englische Fußballverband FA dem 47-Jährigen eine Jobgarantie.mehr...