Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Azzouzi wieder Sportdirektor der Greuther Fürth

Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth hat sich von Ramazan Yildirim getrennt und Rachid Azzouzi als Sportdirektor zurückgeholt und mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2020 ausgestattet. Dies wurde bei der Präsentation des 46-Jährigen bekanntgegeben.

Azzouzi wieder Sportdirektor der Greuther Fürth

Rachid Azzouzi löst Ramazan Yildirim als Sportdirektor der SpVgg Greuther Fürth ab. Foto: Roland Weihrauch

„Ich bin wieder zuhause, weil ich mich hier wohlgefühlt habe“, sagte Azzouzi, der bereits von 2005 bis 2012 in verschiedenen Positionen für den Tabellenvorletzten der 2. Fußball-Bundesliga tätig gewesen war. „Rachid hat eine hohe Wertschätzung in Fürth“, versicherte Präsident Helmut Hack.

„Wir haben in den vergangenen Wochen die sportliche Situation analysiert und sind im Rahmen dieser Bewertung zu dem Schluss gekommen, dass Veränderungen in der sportlichen Verantwortung und damit neue Impulse notwendig sind“, erklärte Hack. Der 42-Jährige Yildirim war erst im Januar 2016 Manager der Fürther geworden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zweite Bundesliga

Union-Präsident Zingler: Überrascht von Kellers Verwunderung

Berlin. Dirk Zingler, Präsident von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin, will dem neuen Trainer André Hofschneider nach der überraschenden Trennung von Jens Keller nicht den Aufstieg zur Pflicht machen.mehr...

Zweite Bundesliga

Trainer Anfang vermeidet erneut klares Bekenntnis zu Kiel

Kiel. Holstein Kiels Trainer Markus Anfang hat erneut ein klares Bekenntnis vermieden, dass er den Herbstmeister auch nach der Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga trainieren wird.mehr...

Zweite Bundesliga

Dynamo Dresdens Gonther erneut am Knie operiert

Dresden. Sören Gonther vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden ist ein zweites Mal am linken Knie operiert worden. Wie der Verein mitteilte, habe der 30-Jährige den einstündigen Eingriff in Plattling gut überstanden.mehr...

Zweite Bundesliga

Schuster soll Darmstadt vor dem Abstieg retten

Darmstadt. Dirk Schuster und den SV Darmstadt 98 verbindet eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Doch für Nostalgie ist kein Platz bei der Rückkehr des Trainers an seine alte Wirkungsstätte: Dem Bundesliga-Absteiger droht der Absturz in die 3. Liga.mehr...