Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB- und Schalke-Fanclub teilen sich eine Dorfkneipe

CAPELLE Was Sascha Brune und Thorsten Florner vorhaben ist in Deutschland einzigartig: Sie wollen einen Borussia Dortmund-Fanclub gründen und sich mit den Schalker Rivalen die einzige Dorfkneipe teilen.

/
Thorsten Florner und Sascha Brune sind froh, Wirt Klaus Kixmöller überzeugt zu haben, einen zweiten Fanclub in die Gasstätte zu lassen.

Thorsten Florner und Sascha Brunde sind froh, Wirt Klaus Kixmöller überzeugt zu haben, einen zweiten Fanclub i die Gasstätte zu lassen.

Thorsten Florner und Sascha Brune (v.l.) sind die Gründer des BVB-Fanclubs.

Auf den Fußball: Das Bier schmeckt in beiden Fanclub-Ecken gleich gut.

Es ist schon eine verrückte Idee. Schließlich haben Schalke- und Dortmund-Fans lediglich die Liebe zum runden Leder gemeinsam - sonst wollen beide Fraktionen, vor allem wenn es um den Sport geht so gar nichts miteinander zu tun haben.Für jeden eine Ecke

Aber in Capelle treffen die beiden Fanclubs nun in regelmäßigen Abständen aufeinander, außerhalb des Stadions. Sie teilen sich nach der Gründung des Dortmund-Fanclubs nämlich die Stammkneipe, zum Gucken, Diskutieren und Feiern. Wie das aussehen soll? Schwarz-gelb und blau-weiß natürlich - aber getrennt voneinander. Die eine Ecke gehört den Schalkern, die andere den Borussen.Nur eine Kneipe im Dorf "Im Ort gibt es eben nur eine Kneipe, also sind wir froh, dass das so geklappt hat", freut sich Sascha Brune, Mitgründer des Dortmund-Fanclubs. Bedenken hat Wirt Klaus Kixmöller nicht: "Wir sind ein Dorf, jeder kennt jeden, da gibt's keinen Krawall." Natürlich freut er sich aber auch über die wirtschaftlichen Vorteile. "Die Zeiten sind schlecht", seufzt Kixmöller. "Je mehr Leute regelmäßig kommen, desto besser." Dabei lässt er die Dortmund-Fans eigentlich nur ungern rein, denn sein Herz schlägt blau-weiß."Keine Schmusegruppe"

Thorsten Florner entkräftigt auch jede Illusion von fußballerischer Einigkeit zwischen den Fanclubs: "Wir sind hier keine Schmusegruppe, von Freundschaft war nie die Rede. Jeder bleibt in seiner Ecke."

Am 15. November soll die erste Runde der Borussia in Capelle eingeläutet werden. Um 20.30 Uhr trifft sich der neue, bislang 50-Mann Starke Fanclub (immerhin fast drei Prozent der Einwohner) zum ersten Mal. Zwei Fahnen wehen vor der Tür Dann soll neben der Schalke-Fahne vor der Kneipe auch eine der Dortmunder wehen. "Vielleicht machen wir es so, dass wir immer die Fahne des Vereins der höher in der Tabelle steht, auch höher hängen. Das wäre doch fair." Was die Schalke-Fans davon halten wird sich zeigen.

/
Thorsten Florner und Sascha Brune sind froh, Wirt Klaus Kixmöller überzeugt zu haben, einen zweiten Fanclub in die Gasstätte zu lassen.

Thorsten Florner und Sascha Brunde sind froh, Wirt Klaus Kixmöller überzeugt zu haben, einen zweiten Fanclub i die Gasstätte zu lassen.

Thorsten Florner und Sascha Brune (v.l.) sind die Gründer des BVB-Fanclubs.

Auf den Fußball: Das Bier schmeckt in beiden Fanclub-Ecken gleich gut.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Namenswahl ist entschieden

Wahl fällt auf „Platz am Bürgerhaus“

Nordkirchen. Jetzt hat er offiziell einen Namen: Der Rat der Gemeinde hat sich am Donnerstagabend für einen Namen für den Platz zwischen Bürgerhaus und Gesamtschule entschieden. Nur noch zwei Vorschläge hatten es am Ende bis zu dem Gremium geschafft. mehr...

Vier Vorschläge im Rennen

Neuer Namen für neuen Platz gesucht

Nordkirchen. Über 200 Vorschläge gab es, wie der neue Platz am Bürgerhaus in Nordkirchen heißen könnte. Seit Dienstagabend sind nur noch zwei im Rennen – am Donnerstag soll der Rat endgültig entscheiden. Hier sind die Namensvorschläge.mehr...

76-Jähriger in Südkirchen schwerverletzt

Unfallfahrer wollen Personalien klären - Auto kracht in sie hinein

Südkirchen Bei einem Verkehrsunfall in Südkirchen ist am Montagabend ein 76-jähriger Mann schwer verletzt worden. Zuvor war der Mann bereits in einen Unfall ohne größere Schäden verwickelt gewesen.mehr...

Mangelhafte Kommunikation

Fahrt von Münster nach Lüdinghausen endet chaotisch

Kreis Coesfeld Am Sonntag hat der Regionalverkehr Münsterland (RVM) den Fahrbetrieb eingestellt – die Gefahr für Fahrgäste und Busfahrer war zu groß. Ziemlich chaotisch war jedoch die Kommunikation.mehr...

Hoher Bedarf

Fachhochschule plant neue Wohnheime in Nordkirchen

Nordkirchen Mit Hochdruck gehen die Arbeiten an der neuen Mensa der Fachhochschule für Finanzen voran. Doch auch nach Abschluss des Groß-Projektes haben die Bauarbeiter noch viel zu tun.mehr...

Gut besuchter Weihnachtsmarkt mit Wintereinzug

Vorweihnachtliche Stimmung in Südkirchen

Südkirchen Schneeflocken rieselten auf den Südkirchener Weihnachtsmarkt nieder. Der Sonntag gehörte im kleinen Gemeindeteil der vorweihnachtlichen Freude. Gute Laune an den Ständen. Wir haben die Fotos dazu.mehr...