Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Mehr Zeit im Bad

Badplanung aus einer Hand gibt Sicherheit

Die Ansprüche an die Inneneinrichtung und die Komfortfunktionen des Bads sind in den vergangenen Jahren gestiegen.

Badplanung aus einer Hand gibt Sicherheit

Moderne Badkonzepte schotten das Bad nicht mehr ab, sondern öffnen es zum Wohnraum hin. Foto: djd/Badgestalter.de

Bodenebene Duschen, XXL-Fliesen, Designer-Badkeramiken und elektronisch gesteuerte Armaturen: Die Ansprüche an die Inneneinrichtung und die Komfortfunktionen des Bads sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Ein wichtiger Grund dafür ist sicher auch, dass wir heute mehr Zeit im Badezimmer verbringen – und dass es auch zu einem Ort der Entspannung geworden ist, in dem wir lesen, Musik hören oder gemeinsam ein Wannenbad genießen. Doch was kostet es unterm Strich, wenn man sich sein Wunschbad einrichten will?

Der Preis des persönlichen Traumbads hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen spielt natürlich die Größe eine Rolle. Und zum anderen sind bei der Ausstattung nach oben kaum Grenzen gesetzt.

Stimmiges Gesamtkonzept mit Festpreisgarantie
Wenn es in die konkrete Planung und Umsetzung des Wunschbads geht, dann sollte man sich einen Partner suchen, der eine Komplettplanung und eine ausführliche Beratung anbietet. Der Badpartner sollte die Wünsche seiner Kunden verstehen und idealerweise auch eigene Vorschläge und Aspekte einbringen.

Wichtig ist ein stimmiges Gesamtkonzept, denn ein Bad ist mehr als die Summe seiner Funktionen und Sanitärgegenstände. Auch Licht, Design, Materialien und Farben müssen zusammenpassen und den Vorstellungen des Kunden von seinem Traumbad entsprechen.

Interessant ist auch, ob das Konzept künftige Nutzungen berücksichtigt – beispielsweise wenn Nachwuchs geplant ist oder wenn barrierefreie Aspekte eine Rolle spielen. „Last but not least“ sollte man als Kunde ein verbindliches Komplettangebot verlangen, in dem es keine versteckten Kosten oder Ausschlusskriterien im Kleingedruckten gibt. So hat man die Gewähr, dass sich das persönliche Traumbad am Ende budgetgerecht fertigstellen lässt. djd

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Positives Wohn- und Lebensgefühl

Holzfeuerstätten sind beliebt

Feuerstätten sind seit jeher die natürlichste Art des Heizens. Die intelligente, nachhaltige Nutzung des regenerativen Energieträgers Holz bringt viele Vorteile. Moderne Kamin- und Kachelöfen vermitteln ein positives Wohn- und Lebensgefühl in den eigenen vier Wänden.mehr...

Schlafkomfort

Erholsamer Schlaf im richtigen Bett

Viele Menschen sind nicht nur am Montagmorgen müde, sondern gleich an mehreren Tagen der Woche. Die Ursachen dafür können vielfältig sein: zu langes Aufbleiben, unausgewogene Ernährung oder ein ungenügender Schlafkomfort.mehr...

Automation

Kleine Helferlein im Alltag

Wer als Bauherr oder Modernisierer das Wort „Automation“ hört, denkt wohl in allererster Linie an per Knopfdruck zu öffnende und zu schließende Rollläden. Es gibt aber weitaus mehr Helferlein, die den Alltag für alle Bewohner in Haus oder Wohnung erleichtern. Der Verband Fenster + Fassade (VFF) verrät, welche davon Sinn machen.mehr...

Vliestapeten

Lust auf einen neuen Look

Mit Tapeten kann man jeden Raum im Handumdrehen aufwerten und ihm einen völlig neuen Look verpassen. Besonders einfach gelingt dies mit Vliestapeten – ohne zeitaufwendige Einweichzeiten oder mühsames Abkleben.mehr...

Checkliste für April

So weckt man den Garten aus dem Winterschlaf

BERLIN Das große Frühlingserwachen steht bevor. Im April recken Tulpen, Narzissen und Co. ihre bunten Blüten aus der Erde, der Rasen braucht nach der Winterpause viel Pflege, Stauden werden jetzt gepflanzt, und Kübelpflanzen müssen langsam an die Temperaturen gewöhnt werden. Diese Arbeiten stehen jetzt an.mehr...