Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bakterien auf Raumstation ISS ähnlich wie im Wohnzimmer

Davis. Trotz Schwerelosigkeit entwickeln sich Bakterien auf der Internationalen Raumstation ISS US-Forschern zufolge ähnlich gut wie in Wohnhäusern.

Bakterien auf Raumstation ISS ähnlich wie im Wohnzimmer

US-Forscher haben herausgefunden, dass es auf der ISS ähnliche Mikroorganismen gibt wie im heimischen Wohnzimmer. Foto: NASA

„Auf der Erde sind wir komplett umgeben von meist harmlosen Mikroorganismen, und wir sehen eine weitgehend ähnliche mikrobielle Gemeinschaft auf der ISS“, sagte US-Mikrobiologe David Coil von der Universität von Kalifornien laut einer Mitteilung. „Es ist wahrscheinlich nicht ekelhafter als in ihrem Wohnzimmer.“

Die Forscher hatten Proben analysiert, die mit Wischlappen an 15 verschiedenen Stellen der ISS genommen worden waren. Die Ergebnisse ihrer Studie über Mikroben auf der ISS veröffentlichten sie am Dienstag im Fachjournal „PeerJ“. Die Daten von den Weltraum-Proben verglichen sie mit Studien über Bakterien in Wohnhäusern und an Menschen.

Die Mikoorganismen auf der ISS kämen teils von der Besatzung, teils von den Lieferungen, die von der Erde zum Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde gebracht würden, hieß es. Die Vielfalt der Mikroben sei hoch, „was darauf hinweist, dass es nicht nach einer „kranken“ mikrobiellen Gemeinschaft aussieht“, sagte Jenna Lang, eine der Autorinnen der Studie.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wissenschaft

Gefahr für Bienen: Verbot für bestimmte Insektizide?

Berlin. Für Landwirte wichtig, für Bienen giftig: Nach Glyphosat stehen mit den Neonicotinoiden wieder Pestizide auf dem Prüfstand. Die EU-Kommission will strengere Regeln für den Einsatz der Insektizide.mehr...

Wissenschaft

Forscher: Lebensmut und Freunde im Alter entscheidend

Nürnberg. Tägliche Bewegung, gute Beziehungen zu Freunden und Familie und eine positive Lebenseinstellung: Mit diesen Zutaten kann man nach Erkenntnissen von Forschern gut alt werden - und überraschend glücklich.mehr...

Wissenschaft

Galileo-Dienste seit einem Jahr verfügbar

Prag. Das Satelliten-Navigationssystem Galileo soll Europa vom amerikanischen GPS unabhängig machen. Vor einem Jahr startete die ersten Dienste. Die Betreiber sind mit den Fortschritten zufrieden.mehr...

Wissenschaft

Fast vier Millionen Jahre altes Skelett präsentiert

Johannesburg. Forscher haben in Südafrika ein fast vier Millionen Jahre altes, nahezu vollständiges Skelett eines Vormenschen präsentiert. Das „Little Foot“ (kleiner Fuß) getaufte Skelett eines Australopithecus war in mühsamer Kleinarbeit zusammengesetzt worden.mehr...

Wissenschaft

Eisiger Winterwunderwald für die Wissenschaft

Hubbard Brook. Eisstürme richten in den USA regelmäßig verheerende Schäden an. Mit dem Klimawandel könnte das Phänomen häufiger werden. Mögliche Folgen untersuchen Forscher nun in New Hampshire - in einem künstlich vereisten Wald.mehr...