Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Berliner Betriebsräte warnen Siemens vor Werksschließungen

Berlin. Berliner Siemens-Betriebsräte sowie die IG Metall haben das Management aufgefordert, keine Werke in Berlin zu schließen oder Teile zu verlagern. Sollte die Unternehmensführung dies tatsächlich vorhaben, würden sich die Arbeitnehmer energisch dagegen wehren.

Berliner Betriebsräte warnen Siemens vor Werksschließungen

Siemens-Gasturbinenwerk in Berlin: Die Bundeshauptstadt ist mit 11 600 Mitarbeitern der größte Produktionsstandort des Konzerns. Foto: Maurizio Gambarini

Das kündigte der IG-Metall-Bevollmächtigte Klaus Abel an. „Siemens muss sich auf eine harte Auseinandersetzung einstellen.“

Berlin ist mit 11 600 Mitarbeitern der größte Produktionsstandort des Münchner Konzerns. Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser hatte „schmerzhafte Einschnitte“ vor allem in der Kraftwerkssparte angekündigt. Siemens will am 16. November im Wirtschaftsausschuss des Unternehmens über seine Pläne informieren. Tags darauf sollen die Details öffentlich gemacht werden.

Der IG-Metall-Bevollmächtigte sagte, nach den Planspielen des Managements solle deutschlandweit Personal „im vierstelligen Bereich“ abgebaut werden. Das Dynamowerk in Berlin sowie die Standorte Görlitz, Leipzig und Erfurt seien als Kandidaten für eine Schließung genannt worden.

Der Sprecher der Berliner Siemens-Betriebsräte, Günter Augustat, verlangte vom Unternehmen, keine Teile von Forschung oder Fertigung in Berlin aufzugeben. Vielmehr müsse Siemens in die Entwicklung noch effizienterer Gasturbinen und Elektromotoren investieren.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

BER könnte laut Bericht 2020 öffnen

Berlin. Möglicherweise ist es im Herbst 2020 so weit: Die ersten Passagiere könnten dann am BER einchecken. Es ist allerdings nicht die erste Ankündigung eines Eröffnungstermins. Und auf der Baustelle ist noch viel zu tun.mehr...

Wirtschaft

Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung

Potsdam/Berlin. Von diesem Freitag an soll es wieder einen Eröffnungstermin für den neuen Flughafen geben. Die Spekulation reicht schon bis 2021. Heute könnte intern eine Vorentscheidung fallen.mehr...

Wirtschaft

IG Metall kündigt Warnstreiks ab 8. Januar an

München/Frankfurt. Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde die ersten Warnstreiks bevor: Die IG Metall wird ab 8. Januar zu Arbeitsniederlegungen in ausgewählten Betrieben in Bayern aufrufen.mehr...

Wirtschaft

Treffen zu Siemens-Werken ohne konkrete Ergebnisse

Berlin. Bei einem ersten Gespräch von Siemens und Ministern über die Zukunft der deutschen Werke bleibt es bei Absichtserklärungen. Offen ist, ob am Ende weniger Stellen wegfallen als vom Konzern geplant.mehr...

Wirtschaft

Linke will „Massenentlassungen“ per Gesetz verhindern

Berlin. In Reaktion auf den Stellenabbau bei Siemens bringt die Linke ein „Gesetz zum Verbot von Massenentlassungen“ in den Bundestag ein. Am Dienstagnachmittag soll darüber beraten werden.mehr...

Wirtschaft

Panne nach Eröffnungsgala: ICE bleibt auf Strecke liegen

Berlin/München. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin-München ist frei. Die Bahn feierte die Eröffnung der Trasse mit Ehrengästen und Sonderfahrten. Auf der Rückfahrt in der Nacht zum Samstag brauchten Ehrengäste und Journalisten aber Geduld: Wegen einer Pannen blieb ein ICE liegen.mehr...