Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bitcoins gehören nicht zum regulären Devisenmarkt

Frankfurt/Main. Die Nachfrage an Bitcoins steigt. Vor allem wenn die heimische Währung ins Wanken gerät, scheint die Kryptowährung eine sinnvolle Alternative für Anleger. Doch Finanzexperten warnen.

Bitcoins gehören nicht zum regulären Devisenmarkt

Wer sein Geld in Bitcoins umwandelt, ist risikofreudig. Die Kurse sind kein Teil des regulären Devisenmarkts. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild

Mit Bitcoins kann man im Internet bargeldlos bezahlen. Doch auch wenn die Digitalwährung in der Vergangenheit Wertsteigerungen verzeichnet hat, sollten Anleger nach Ansicht von Experten vorsichtig sein:

Bei Bitcoins gehen Anleger ein erhebliches Risiko ein, erklärt die Aktion „Finanzwissen für alle“ der Fondsgesellschaften. Die Kurse unterliegen erheblichen Schwankungen und sind kein Teil des regulären Devisenmarkts.

Bitcoins werden nicht von einer Institution wie einer Zentralbank herausgegeben. Bislang gibt es auch keine Bitcoin-ETFs - also börsengehandelte Index-Fonds -, denn sie sind nach Angaben der Fondsgesellschaften an den Zulassungshürden gescheitert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geld und Recht

Rechtsberatung im Internet: Hilfreich, aber auch neugierig

Berlin. Für manche Fragen braucht man einen Anwalt. Nicht immer ist dafür der Gang in eine Kanzlei nötig - juristische Antworten gibt es auch online. Doch Vorsicht: Auch soziale Netzwerke erfahren unter Umständen vom Besuch eines Anwaltsportals, warnt Stiftung Warentest.mehr...

Geld und Recht

Einzelhandel setzt immer stärker auf Gastronomie

Köln. Viele Einzelhändler haben es schwer, mit der Konkurrenz aus dem Internet mitzuhalten. Einige von ihnen setzen dem praktischen Bestellkauf daher ein gastronomisches Wohlfühl-Shopping entgegen. Doch nehmen Verbraucher dieses Angebot an?mehr...

Geld und Recht

„Focus“ Ratgeber-Bestseller: Wiedereinsteiger im Advent

München. Die Autoren Lisa Nieschlag und Lars Wentrup kehren mit ihrem Kochbuch „New York Christmas“ zurück in die Top Ten. Mit weihnachtlichen Rezepten und Geschichten aus dem Big Apple vermitteln sie das Gefühl vom magischen New York zur Weihnachtszeit.mehr...

Geld und Recht

Rentenbeitrag im Minijob erhöht Rentenansprüche

Berlin. Minijobber haben die Wahl: Entweder sie zahlen Beiträge zur Rentenversicherung oder sie lassen sich davon befreien. Wichtig ist für die Entscheidung zu wissen: Wer den Rentenbeitrag nicht leistet, verzichtet unter Umständen später auch auf wichtige Leistungen.mehr...

Steuerrat

Finanzamt: Schulgeld ohne Anerkennungsbescheid akzeptieren

München. Das Schulgeld für eine Privatschule kann bei Eltern die Steuerschuld mindern. Das Finanzamt erkennt die Ausgaben meist als Sonderausgaben an. Aber müssen die Eltern dafür nachweisen, dass die Schule von staatlichen Stellen anerkannt ist? Ein Urteil schafft Klarheit.mehr...