Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Bootseigner brauchen separate Haftpflichtversicherung

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) Für Autofahrer gibt es eine Autohaftpflichtpolice. Doch welche Versicherung zahlt bei Unfallschäden, die von einem Bootseigner herbeigeführt werden? Antwort gibt der Bund der Versicherten.

Bootseigner brauchen separate Haftpflichtversicherung

Wollen Bootseigner die Kosten für selbstverschuldete Unfallschäden bei Dritten nicht selbst übernehmen, sollten sie eine Bootshaftpflichtversicherung abschließen. Foto: Stefan Sauer

Schäden, die Bootseigner mit ihrem Boot bei Dritten verursachen, sind in der Regel nicht über die normale Haftpflichtversicherung gedeckt. Eigentümer brauchen eine spezielle Bootshaftpflichtversicherung, erklärt der Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg.

Unerlässlich ist dieser separate Schutz für Boote oder Jachten, die mit einem Segel oder Motor angetrieben werden. Die Deckungssummen sollten mindestens fünf Millionen Euro für Personen- und Sachschäden betragen, rät der BdV.

Für selbst verursachte Schäden am eigenen Boot kommt eine Kaskoversicherung auf. Der Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit sollte dabei laut BdV unbedingt vereinbart sein. Andernfalls nimmt der Versicherer Abzüge bei seiner Leistung vor, wenn der Bootseigner den Schaden grob fahrlässig verursacht hat.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Ein Drittel der Arbeitsplätze bei Blohm+Voss fallen weg

Hamburg (dpa) Um Blohm+Voss steht es schlechter als gedacht. Das hat die Bremer Lürssen-Gruppe herausgefunden, nachdem sie die Hamburger Werft gekauft und überprüft hat. Nun geht es ans Aufräumen, und das wird bitter für die Beschäftigten.mehr...

Wirtschaft

Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet

Düsseldorf (dpa) Zur weltgrößten Wassersportmesse "Boot" werden heute rund 250 000 Besucher in Düsseldorf erwartet. 1813 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren bis zum 29. Januar ihre Produkte.mehr...

Wirtschaft

Großbritannien macht Weg für neues Atomkraftwerk frei

London (dpa) Deutschland wendet sich von der Atomkraft ab. Die Regierung in London gibt dagegen grünes Licht für einen neuen Nuklearmeiler. Auch die Franzosen und die Chinesen sind im Boot.mehr...

Wirtschaft

Lürssen-Gruppe übernimmt Blohm+Voss

Hamburg/Bremen (dpa) Die deutschen Werften sind weltweit stark im Bau von Luxusjachten. Der erfolgreichste Jachtbauer Lürssen übernimmt nun Blohm+Voss - da lief dieses Geschäft zuletzt nicht mehr so gut.mehr...

Wirtschaft

Siemens erwartet Milliardenaufträge in Argentinien

Buenos Aires (dpa) Argentinien will seine Infrastruktur auf Vordermann bringen, und Siemens ist dabei mit im Boot. Es geht um fünf Milliarden Euro, Tausende Jobs sollen geschaffen werden. Wirtschaftsminister Gabriel teilt den Optimismus der Unternehmer.mehr...

Wirtschaft

Tourismus in Italien profitiert von Krisen und Terrorangst

Rom (dpa) Politische Krisen und Terrorangst setzen traditionellen Urlaubszielen wie der Türkei zu. Auch die Italiener halten sich bei Reisen zurück - davon profitiert nun ihr Heimatland.mehr...