Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Brand in der Asylunterkunft Oberfranken in Bamberg

Bamberg.

In der zentralen Aufnahmeeinrichtung Oberfranken für Asylbewerber in Bamberg ist am frühen Morgen Feuer ausgebrochen. Es gebe eine sehr starke Rauchentwicklung, wie die Polizei mitteilte. Die Hintergründe sind bisher unklar. Zur Zeit befinden sich nach Angaben der Regierung Oberfranken rund 1200 Menschen in der Unterkunft. Bis zu 3400 Menschen können dort untergebracht werden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

„Söder-Effekt“? - Aktuelle Umfrage sieht CSU bei 40 Prozent

München. Nach der Klärung offener Personalfragen bekommt die CSU offenbar wieder mehr Oberwasser bei den Wählern. Wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre, käme die CSU nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die „Bild“-Zeitung auf 40 Prozent - und damit auf drei Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Dies liege möglicherweise an dem „Söder-Effekt“, vermuten die Demoskopen. „Die neue Einigkeit stärkt die CSU.“ Die CSU-Fraktion im bayerischen Landtag hatte Söder Anfang Dezember zu ihrem Wunschkandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten bestimmt.mehr...

Schlaglichter

24-Jähriger stirbt nach Hausbrand in Rheinland-Pfalz

Birkenfeld. Ein 24-Jähriger ist bei einem Hausbrand in Rheinland-Pfalz getötet worden. Anwohner hatten am Abend die Feuerwehr gerufen, nachdem sie beobachtet hatten, wie Rauch aus dem Einfamilienhaus nahe Birkenfeld austrat. Der 24-Jährige verstarb trotz Reanimationsversuchen, bevor er in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Ermittlungen zur Brandursache waren am frühen Morgen noch nicht abgeschlossen.mehr...

Schlaglichter

Kinder sterben bei Feuer in Manchester

Manchester. Bei einem Hausbrand in Manchester sind drei Kinder ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden in kritischem Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ging von Brandstiftung aus und ermittelte wegen Mordverdachts. „Wir haben einen Tatverdächtigen im Blick, den wir im Zusammenhang mit dieser Attacke dringend suchen“, sagte ein Polizeisprecher der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Die Polizei war in der Vergangenheit bereits mehrfach zu dem Haus gerufen worden.mehr...

Schlaglichter

Rückruf von getrockneten Feigen

Seevetal. Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt. Bei Untersuchungen sei ein zu hoher Gehalt des Schimmelpilzgifts Ochratoxin A festgestellt worden, hieß es im Internetportal lebensmittelwarnung.de. Dabei geht es um „Simply Sunny“-Feigen der Kavo Produktions GmbH in Seevetal. Betroffen von der Warnung sind Kunststofftüten mit 250 Gramm Inhalt, dem Mindesthaltbarkeitsdatum Juli 2018 und der Chargennummer 39677. Die Feigen werden außer in Niedersachsen auch in Bayern, Brandenburg, Sachsen und Schleswig-Holstein angeboten.mehr...

Schlaglichter

Europa League: BVB gegen Bergamo, RB gegen Neapel

Nyon. Borussia Dortmund und RB Leipzig bekommen es in der Zwischenrunde der Fußball-Europa League mit italienischen Teams zu tun. Der BVB trifft auf Atalanta Bergamo, die Sachsen spielen gegen den SSC Neapel. Das ergab die Auslosung am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA im schweizerischen Nyon. Die Hinspiele in der Runde der letzten 32 finden am 15. Februar statt, die Rückspiele sind für den 22. Februar terminiert. Das Finale ist am 16. Mai in Lyon.mehr...

Schlaglichter

Bayern im Achtelfinale der Champions League gegen Besiktas

Nyon. Der FC Bayern steht im Achtelfinale der Champions League vor einer scheinbar lösbaren Aufgabe gegen Besiktas Istanbul. Der einstige Münchner Mittelspieler Xabi Alonso zog am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA in Nyon den türkischen Meister als Gegner des deutschen Rekordchampions. Besiktas hatte sich in der Gruppenphase unter anderen gegen RB Leipzig durchgesetzt.mehr...