Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Brotbackautomat kaufen: Knethaken führen zu Löchern im Laib

München. Selber machen liegt im Trend. Das gilt auch für das Brot backen. Dafür gibt es Automaten von mehreren Herstellern. Wichtig bei der Auswahl ist das ein Blick auf das Knetwerk.

Brotbackautomat kaufen: Knethaken führen zu Löchern im Laib

Andrea Biehler ist Produktexpertin des Tüv Süd in München. Foto: Tüv Süd/dpa-tmn

Beim Kauf eines Backautomaten für frisches Brot sollten Verbraucher besonders das Knetwerk begutachten. So verbleiben bei vielen Maschinen die Knethaken auch beim Backen des fertig verrührten Teigs in der Masse.

Beim anschließenden Entfernen entstehen Löcher im Laib. Mit versenkbaren oder umklappbaren Knethaken entsteht das Problem nicht. Darauf weist Andrea Biehler hin, Produktexpertin des Tüv Süd in München. Sie rät grundsätzlich zu zwei Haken, die sich sowohl nach rechts als auch nach links drehen können. Diese sollten sich leichtgängig einsetzen, wechseln und entnehmen lassen.

Wichtig ist auch der Blick auf den Abstand vom Knethaken zum Boden und den Seiten der Backform. Nur bei einem geringen Abstand wird der ganze Teig gut erreicht und vermischt, so Biehler. Ihr Praxistipp: Sinnvoll ist als Extra eine Zutatenzugabe, über die zum Beispiel Nüsse oder Körner automatisch oder auf Knopfdruck aus einem Extrafach in den Teig gelangen.

Ferner lohnt sich im Handel zu überprüfen, ob alle beweglichen Teile leicht zu entfernen und spülmaschinentauglich sind. Ein Henkel an der Form erleichtert das Herausnehmen des Brotlaibs. Wer gerne und häufig glutenfreies Brot backt, sollte ein Gerät mit einer entsprechenden Sonderfunktion wählen, ergänzt Biehler.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rezept der Woche

Apfel-Holunder-Punsch

Berlin. Wenn der Wind uns ordentlich um die Nase weht und wir mit kalten Händen und roten Wangen nach Hause kommen, dann brauchen wir ganz schnell etwas, das wärmt. Ein Apfel-Holunder-Punsch ist rasch zubereitet.mehr...

Ernährung

Kinder nicht zu viel Zimtgebäck naschen lassen

Rostock. Für den typischen Duft von Zimt ist der Stoff Cumarin verantwortlich. Doch die pflanzliche Substanz ist in hohen Dosen gesundheitsschädlich. Kleinkinder sollten deswegen nicht zu viel Zimtgebäck kosten.mehr...

Ernährung

Was gegen herausschwappende Milch hilft

Hochheim. Viele kennen das Problem mit einem neu geöffneten Milchkarton: Beim Ausgießen schwappt die Milch stoßweise in die Tasse und spritzt rund herum auf die Küchenplatte. Doch das muss nicht sein.mehr...

Ernährung

Das MSC-Siegel wird 20 Jahre alt

Berlin. Die meisten Fischbestände weltweit gelten als ausgereizt oder überfischt bis hin zu kollabiert. Seit 20 Jahren gibt es das MSC-Siegel für nachhaltige Fischerei. Allen Verdiensten zum Trotz bleiben kritische Stimmen nicht aus.mehr...

Ernährung

Zuckerfreie Bonbons haben nicht unbedingt weniger Kalorien

München. Trockener Hals, geschwollner Rachen: Im Winter greifen viele zu Bonbons mit Kräutern oder Eukalyptus - um Kalorien zu sparen, lieber gleich zu „zuckerfreien“. Doch bedeutet zuckerfrei wirklich auch kalorienfrei?mehr...

Ernährung

Hauptsache fettig: Der richtige Käse für Raclette und Fondue

Bonn. Damit Raclette und Fondue richtig lecker schmecken, braucht es vor allem eins: den richtigen Käse. Doch welche Sorten eignen sich am besten zum Überbacken und Schmelzen?mehr...