Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Buffon verkündet Rücktritt aus Nationalmannschaft

Mailand.

Italiens Torwartlegende Gianluigi Buffon hat nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation seinen Rückzug aus der Fußball-Nationalmannschaft angekündigt. Es sei schlimm, dass seine Karriere so ende, sagte der 39-Jährige am Abend im italienischen Fernsehen nach dem torlosen Playoff-Rückspiel gegen Schweden in Mailand. Buffon hat laut Ansa bestätigt, dass das Spiel seine letzte Partie im Trikot der Squadra Azzurra gewesen sei. Erstmals seit 60 Jahren hat Italien die Endrunde einer Fußball-WM verpasst.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Schalke stürmt auf Rang zwei - Bayern gewinnt 1:0 gegen Köln

Berlin. Der FC Schalke 04 ist mit einem 3:2-Erfolg über den FC Augsburg auf Platz zwei der Bundesliga-Tabelle gestürmt. Der FC Bayern baute mit einem knappen 1:0 über Schlusslicht 1. FC Köln seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf neun Punkte aus. Bayer Leverkusen kam zu einem 1:0-Erfolg über Werder Bremen und rückte auf Rang vier vor. Hertha BSC bezwang Hannover 96 nach zwei Kalou-Treffern mit 3:1 und steht nun im gesicherten Mittelfeld.mehr...

Schlaglichter

Mark Uth schießt Hoffenheim zum 1:0-Sieg über Stuttgart

Sinsheim. Mark Uth hat die TSG Hoffenheim zum 1:0--Erfolg über den VfB Stuttgart geschossen. Damit setzte sich die TSG mit nun 26 Punkten zumindest vorübergehend an die dritte Stelle der Bundesliga-Tabelle. Stuttgart rutsche auf Platz 14 ab.mehr...

Schlaglichter

Gasversorgung läuft nach Explosion in Österreich wieder

Baumgarten an der March. Die Versorgung mit Gas in Europa läuft nach der Explosion in einer Gasverteilstation in Österreich wieder normal. „Alle Transitsysteme sind in alle Richtungen wieder funktionsfähig und in Betrieb“, teilte die Betreiberfirma Gas Connect mit. Von dem Gas-Terminal im österreichischen Baumgarten aus führen Leitungen unter anderem nach Italien, Ungarn und Deutschland. Bei dem Unglück war ein Mensch ums Leben gekommen. Italien hatte unmittelbar nach der Explosion von einem „ernsthaften Problem“ bei der Gasversorgung gesprochen.mehr...

Schlaglichter

DFB-Spieler bekommen für WM-Titel 2018 jeweils 350 000 Euro

Frankfurt/Main. Sollte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland ihren Titel erfolgreich verteidigen, erhält jeder Spieler eine Prämie von 350 000 Euro. Diese Zahl gab der DFB bekannt. Im Vergleich mit 2014 wären das jeweils 50 000 Euro mehr. Die Entlohnung wird erneut stark leistungsbezogen sein. Für die Vorrunde und die Teilnahme am Achtelfinale gibt es keine Prämien. Erst bei Erreichen des Viertelfinales bekommen die Spiele Geld.mehr...

Schlaglichter

Dortmund darf mit Stöger wieder jubeln

Berlin. Borussia Dortmund kann doch noch gewinnen und ist gleich im ersten Spiel unter Peter Stöger in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der BVB gewann am Abend in der Fußball-Bundesliga mit 2:0 beim FSV Mainz 05. Bayern-Verfolger RB Leipzig droht den Anschluss an den Tabellenführer der Fußball-Bundesliga zu verlieren. Die Sachsen kamen beim VfL Wolfsburg über ein 1:1-Remis nicht hinaus. Ein wichtiger Erfolg gelang Eintracht Frankfurt. Die Eintracht gewann beim Hamburger SV 2:1. Der SC Freiburg schob sich mit einem 1:0-Heimsieg gegen Gladbach aus den Abstiegsrängen. mehr...

Schlaglichter

Leipzig verliert den Anschluss - Nur 1:1 in Wolfsburg

Wolfsburg. Der FC-Bayern-Verfolger RB Leipzig droht den Anschluss an den Tabellenführer der Fußball-Bundesliga zu verlieren. Die Sachsen kamen beim VfL Wolfsburg über ein 1:1 -Remis nicht hinaus. Damit blieb das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl im dritten Liga-Spiel in Folge ohne Sieg. Die Leipziger könnten morgen bis auf zehn Punkte hinter den Herbstmeister aus München zurückfallen, der dann das Schlusslicht 1. FC Köln empfängt.mehr...