Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Buffon vor Rückspiel: Wichtig für die Nation

Rom. Italiens Torwartlegende Gianluigi Buffon hat vor dem entscheidenden Spiel gegen Schweden in den Playoffs für die kommende Fußball-WM den Kampfgeist seiner Mannschaft beschworen.

Buffon vor Rückspiel: Wichtig für die Nation

Italiens Torwart Gianluigi Buffon beschwört vor dem Rückspiel gegen Schweden den Kampfgeist der Squadra Azzurra. Foto: Frank Augstein

„Wir wissen, wie wichtig dieses Spiel gegen Schweden für uns, für die Nation und für die Geschichte der Nationalmannschaft ist“, sagte der 39 Jahre alte Kapitän der Nationalmannschaft.

Am Montag muss Italien in Mailand im Rückspiel gegen Schweden den Rückstand aus dem Hinspiel wettmachen. Andernfalls sind die Italiener das erste Mal seit fast 60 Jahren nicht bei einer Fußball-WM dabei.

In Stockholm hatte Italien am Freitagabend 0:1 verloren. „Wir können es umdrehen“, meinte Buffon. Der Torwart von Juventus Turin würde in Russland 2018 zum sechsten Mal an einer Weltmeisterschaft teilnehmen. Es wird erwartet, dass er sich nach dieser Saison zurückzieht. Qualifiziert sich Italien nicht für die WM, könnte es am Montag der letzte internationale Auftritt Buffons für die Azzurri sein.

„Es ist in meiner Karriere so oft passiert, dass ich an wichtigen Kreuzungen stand“, sagte er. Ein Sieg ändere nichts an seiner persönlichen Zukunft in der Nationalmannschaft.

Italien hat wie Deutschland vier Mal den WM-Titel geholt und war nur 1958 nicht bei einer WM-Endrunde dabei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

EM-Qualifikation

Mehr als 1,3 Millionen Kartenanfragen für WM 2018

Berlin. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sind in den ersten 24 Stunden der zweiten Verkaufsphase bereits mehr als 1,3 Millionen Ticket-Anfragen eingegangen.mehr...

EM-Qualifikation

Turnier-OK: Mutko-Sperre ohne Einfluss auf WM

Moskau. Wie die FIFA sieht auch das lokale russische Organisationskomitee (LOC) die Vorbereitungen auf die Fußball-WM durch das Doping-Urteil des IOC für russische Athleten und Funktionäre nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

FIFA: Russland-Urteil und Mutko-Sperre ohne Folgen für WM

Zürich. Die FIFA sieht ihre WM-Vorbereitungen durch das IOC-Urteil gegen Russland und den lebenslangen Olympia-Ausschluss von Cheforganisator Witali Mutko wegen dessen Verwicklungen in den Doping-Skandal nicht beeinträchtigt.mehr...

EM-Qualifikation

Jobgarantie für Englands Nationaltrainer Southgate

London. Der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate muss sich keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen. Laut britischen Medien gab der englische Fußballverband FA dem 47-Jährigen eine Jobgarantie.mehr...