Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bunzlauer Blau

Bunzlauer Blau

Handbemalte Teekanne roderfeld

Obercastrop. In Castrop-Rauxel gibt es ein neues Geschäft. Das wird von der Ladeninhaberin Andrea Hellmich am 11. November eröffnet. Verkauft wird dort hauptsächlich Bunzlauer Keramik. Bunzlau ist eine Stadt in Polen, ganz in der Nähe der deutschen Grenze. Dort wird seit hunderten von Jahren die traditionelle Keramik aus Ton hergestellt und von Hand in dem typischen Bunzlauer Blau und anderen Farben bemalt. Dann werden die Gegenstände in einem Ofen gebrannt, um die Masse hart und haltbar zu machen. Solche gebrannten Gegenstände bezeichnet man als Keramik. Anna-Lena Roderfeld

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Castrop-Rauxel

Flüchtlingshelfer in Algerien

Ickern. Nicht nur in Deutschland, auch in anderen Ländern gibt es Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind. In einigen sogar viel mehr als in Deutschland. In Algerien, ein Land im Nordwesten Afrikas, gibt es zum Beispiel eine Grenzregion zum Land Marokko und zu einem Gebiet namens Westsahara, in der es Flüchtlingscamps gibt. In eines mit mehr als 100.000 Bewohnern ist gestern Fethullah Sevinc gereist. Er war schon im Februar dort und kehrt nun für vier Tage dorthin zurück. Es ist eine Region, die mitten in der Wüste liegt. Dort ist es heiß und trocken und die Menschen, die man Saharauis nennt, leben in Hütten und Baracken, oft ohne fließendes Wasser und elektrischen Strom.mehr...

KINA Castrop-Rauxel

Abriss des Kraftwerks könnte kommen

Deininghausen. Das Kraftwerk Knepper kennt in Castrop-Rauxel so ziemlich jeder. Denn es ist sehr markant: Es ist zum Beispiel am Autobahnkreuz sehr gut zu sehen. Man nennt das auch eine Landmarke. Aber es kann sein, dass es Ende 2018 nicht mehr da ist. Denn es soll abgerissen werden.mehr...

KINA Castrop-Rauxel

Kastration von Katzen

Castrop-Rauxel. Dieses Jahr bietet der Verein „Tierfreunde Castrop-Rauxel“ wieder eine Katzen-Kastrations-Aktion an. Wie auch Menschen haben Katzen Organe wie das Herz, die Niere, oder den Magen. Außerdem haben auch sie Fortpflanzungsorgane. Die sind dafür verantwortlich, dass neues Leben entsteht, also Katzenkinder gezeugt und geboren werden können. Das ist aber nicht immer gut. Wenn Katzen zum Beispiel nicht bei einer Familie, sondern auf der Straße leben, und sich immer weiter fortpflanzen. Die Population wird dann stetig größer. Population ist ein anderes Wort für die Gesamtheit aller Lebewesen einer Art, die an einem bestimmten Ort leben. Streunerpopulation bezeichnet bei uns also alle Katzen, die in Castrop-Rauxel und der Umgebung auf der Straße leben. Je größer diese Population aber ist, desto schwerer ist es für die Katzen zum Beispiel, Futter zu finden. Deshalb soll die Population eingedämmt, also verkleinert werden. Erzielt wird das durch die Kastration. Diese Operation wird vom Tierarzt durchgeführt. Er entfernt dabei die jeweiligen Fortpflanzungsorgane von Katze bzw. Kater. Sie können dann keine Kinder mehr zeugen, und die Population wird im besten Fall eingedämmt. Das funktioniert allerdings nur, wenn auch freilaufende Hauskatzen kastriert werden. Um Katzenbesitzer davon zu überzeugen, bieten die Tierfreunde diese Aktion an. Anna-Lena Roderfeldmehr...

KINA Castrop-Rauxel

Junge Filmemacher

Castrop. Wie echte Fernsehmacher fühlten sich die Teilnehmer bei einem Workshop im BoGi‘s kürzlich. In einer Konferenz wurden Themen gesucht, dann ging es an die Praxis. Menschen für ein Interview finden, dies filmen, dann den Beitrag schneiden. Das Ergebnis: zehn spannende Minuten mit drei Beiträgen. Zur Zufriedenheit mit dem Wohnort und auch zur Soda-Brücke in Frohlinde, die nur so da steht.mehr...

KINA Castrop-Rauxel

„Katzenkino“ und Kakao

Deininghausen. Das Tierheim hat am Samstag einen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Und trotz der eisigen Temperaturen waren viele Besucher gekommen. Die wärmten sich bei einer Tasse Kakao am Feuer, machten bei der Tombola mit und lernten die Hunde und Katzen kennen, die aktuell das Tierheim bewohnen. Die hatten für den Weihnachtsmarkt einen großen Auftritt spendiert bekommen – als Darsteller in einem Film. Den konnten die Besucher im sogenannten „Katzenkino“ ansehen. Fabian Paffendorfmehr...

KINA Castrop-Rauxel

Adventliches Hebewerk

Henrichenburg. Zu einem Weihnachtsmuseum wird das Schiffshebewerk Henrichenburg am Samstag, 2. Dezember, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 3. Dezember, von 10 bis 17 Uhr. Da gibt es ganz viele vorweihnachtliche Dinge zu entdecken und auch zu kaufen, da gibt es ein Kinderkarussell, da gibt es Essen und Trinken und da gibt es das Museumsschiff „Franz-Christian“, das sich in ein Märchenschiff verwandelt, wenn die Erzählkünstlerin Kerstin Tümmel Zauber-Geschichten frei vorträgt. Der Eintritt ist frei.mehr...