Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese kündigt Debüt-Album an

Berlin. Sie hauchte mit gewagten Auftritten der Burlesque-Kunst neues Leben ein. Jetzt hat Dita Von Teese ein neues Betätigungsfeld für sich entdeckt.

Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese kündigt Debüt-Album an

Dita Von Teese ist jetzt auch Sängerin. Foto: Nina Prommer

Als Burlesque-Tänzerin wurde Dita Von Teese zur Kultfigur. Aber längst reicht es der US-Amerikanerin nicht mehr, sich in enge Kosetts zu zwängen, sich fast nackt in einem riesigen Martini-Glas zu räkeln oder Mode zu entwerfen.

Dita Von Teese ist jetzt auch Sängerin und veröffentlicht Mitte Februar ihr Debüt-Album, das in Zusammenarbeit mit dem französichen Musiker Sébastien Tellier entstanden ist. Dabei war sie durchaus nicht frei von gewissen Ängsten.

„Ich bin keine professionelle Sängerin“, sagte Dita Von Teese laut Mitteilung. „Es ist sogar so, dass es mich sehr verunsichert meine eigene Stimme aufzunehmen. Aber ich habe großen Spaß an diesem Thrill, Dinge zu tun, die sich außerhalb meiner Komfortzone bewegen.“

Mit dem Song „Rendez-vous“ gibt es bereits eine erste feine Hörprobe: Elektronischer Pop mit herrlichem Hauch-Gesang - ein sehr französisch klingendes Lied, das für das selbstbetitelte Album einiges erhoffen lässt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

CD-Kritik

Yes servieren Live-Genuss auf Album Nummer 18

Berlin. Sie gehören zu den Urgesteinen der Rock-Geschichte. Im nächsten Jahr feiern Yes ihr 50-jähriges Jubiläum. Zur Einstimmung gibt es schon mal Live-Material der Band.mehr...

CD-Kritik

Peter Broderick: Avantgarde-Pop vom Feinsten

Berlin. Der US-Amerikaner Peter Broderick ist dieses Jahr gerade mal 30 geworden. Doch sein Werkkatalog liest sich wie der eines viel älteren Musikers. Mit „All Together Again“ liefert er jetzt eines seiner schönsten Alben ab.mehr...