Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Chefs von Uniper und Fortum treffen erstmals zusammen

Düsseldorf. Mitten im Übernahmestreit zwischen dem deutschen Energiekonzern und dem finnischen Kaufinteressenten Fortum sind die Chefs der beiden Unternehmen einen Schritt aufeinander zugegangen: Klaus Schäfer von Uniper und sein Fortum-Pendant Pekka Lundmark haben sich erstmals persönlich getroffen. „Es war ein konstruktives Gespräch“, sagte ein Uniper-Sprecher am Donnerstag auf Anfrage. Man sei übereingekommen, den Austausch über die künftige Beziehung zwischen Uniper und Forum zu starten.

Chefs von Uniper und Fortum treffen erstmals zusammen

Das Logo des deutschen Energiekonzerns Uniper. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Zuvor hatte die „Wirtschaftswoche“ über das Treffen am vergangenen Wochenende in Düsseldorf berichtet. „Klaus und ich hatten ein gutes Gespräch wie wir zukünftig zusammenarbeiten werden. Ich bin optimistisch, dass uns das gemeinsam gelingt“, sagte Lundmark dem Wirtschaftsmagazin. Allerdings wurden nach seinen Aussagen bestimmte sensible Themen bei dem Treffen ausgeklammert: „Wir haben nicht über den Kaufpreis diskutiert und nicht über die Details des Angebots.“

Bislang hat sich das Uniper-Management gegen eine Übernahme durch die Finnen ausgesprochen. Schäfer und seine Kollegen befürchten eine Zerschlagung des Unternehmens sowie den Verlust tausender Arbeitsplätze. Anfang November wurden sogar Anzeigen in finnischen Tageszeitungen geschaltet, die das Angebot madig zu machen versuchten. Am kommenden Dienstag will sich Uniper auf einer Pressekonferenz ausführlich äußern.

Fortum bietet den Uniper-Anteilseignern 22 Euro je Aktie. Die Finnen sind sich bereits mit dem einstigen Uniper-Mutterkonzern Eon handelseinig, der noch knapp 47 Prozent an Uniper hält.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Piszczek und Durm vor BVB-Comeback

Dortmund. Beim zuletzt vom Verletzungspech geplagten Bundesligisten Borussia Dortmund entspannt sich allmählich die Personallage. Die Langzeitverletzten Lukasz Piszczek (Außenbandanriss im Knie) und Erik Durm (Hüft-OP) sind wieder voll belastbar. Der zuletzt schmerzlich vermisste Außenverteidiger Piszczek absolvierte das Training am Montag ohne Probleme, ist aber noch keine Option für das Pokalduell des Titelverteidigers am Mittwoch beim FC Bayern. „Das Spiel kommt für ihn noch zu früh. Ich plane mit ihm erst für die Rückrunde“, sagte Fußball-Lehrer Trainer Peter Stöger.mehr...

NRW

Schalke kann Hinrunde krönen: Tedesco warnt vor Pokalspiel

Gelsenkirchen. Mit dem Einzug ins Pokal-Viertelfinale will der FC Schalke 04 seine tolle Bundesliga-Hinrunde krönen. Allerdings rechnet Trainer Domenico Tedesco im Achtefinal-Duell mit Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln am Dienstag (20.45 Uhr/Sky und ARD) mit einer „sehr, sehr sensiblen“ Partie. „Köln ist wieder beisammen. Die Mannschaft kann viel mehr, als ihr Tabellenplatz aussagt. Sie haben nichts zu verlieren. Das wird ein dicker Brocken für uns“, warnte der Trainer des Bundesliga-Zweiten am Montag. „Aber wir wollen unbedingt eine Runde weiterkommen.“mehr...

NRW

1. FC Köln verurteilt Hetze gegen Fanbeauftragten Mendel

Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln verurteilt die persönlichen Attacken auf seinen Fanbeauftragten Rainer Mendel. Während des Spiels am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (1:0) zeigte die Gruppierung Wilde Horde 96 ein Spruchband mit den Worten „Mendel, deine Tage sind gezählt“. Das sei ein Tiefpunkt in der Auseinandersetzung zwischen den Ultras und dem Verein.mehr...

NRW

Tore-Spektakel in Hannover: Leverkusen mit 4:4 bei 96

Hannover. Hannover 96 hat sich in einem spektakulären Spiel der Fußball-Bundesliga gegen Champions-League-Anwärter Bayer Leverkusen einen Punkt gesichert. Der Aufsteiger schaffte am Sonntag durch einen späten Treffer von Julian Korb (83.) noch ein 4:4 (3:2). Für die Gastgeber hatten zuvor Ihlas Bebou (12.), Martin Füllkrug (21./Folulelfmeter) und Felix Klaus (45.) getroffen. Hannover bleibt mit 23 Punkten im Tabellen-Mittelfeld. Für Leverkusen waren vor 32 800 Zuschauern Julian Brandt (11.), Admir Mehmedi (25.) und der zur Pause eingewechselte Leon Bailey (47./67.) erfolgreich. Die Werkself verpasste den dritten Sieg in Serie und ist mit 28 Punkten Vierter.mehr...

NRW

Heimstarke Duisburger besiegen Dresden mit 2:0

Duisburg. Der MSV Duisburg hat die Siegesserie von Dynamo Dresden in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Die zuvor dreimal siegreichen Sachsen unterlagen am Sonntag beim MSV Duisburg mit 0:2 (0:1) und verpassten einen weiteren Sprung nach vorn. Die seit fünf Heimspielen unbesiegten Duisburger verbesserten sich hingegen zunächst auf den siebten Rang. Vor 14 792 Zuschauern erzielten Stanislav Iljutcenko (45.+1 Minute) und Kevin Wolze (83.) die Treffer für die Gastgeber, die damit ihre beste Platzierung in der laufenden Spielzeit schafften. Dresden fiel auf Platz zehn zurück.mehr...

NRW

Medien: Aubameyang hat Vertrag in Dortmund verlängert

Düsseldorf. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang bereits vor einiger Zeit um ein Jahr verlängert. Dies berichtet das Fachmagazin „Kicker“, nachdem BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Sonntag beim TV-Sender Sky gesagt hatte, dass der Vertrag des Gabuners bis 2021 laufe.mehr...