Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Christian Streich als „Bücherfreund“ ausgezeichnet

Freiburg. Er gilt als temperamentvolle Persönlichkeit am Spielfeldrand. Aber beim Lesen taucht Freiburg-Trainer Christian Streich in eine andere Welt ab.

Christian Streich als „Bücherfreund“ ausgezeichnet

Trainer Christian Streich vom SC Freiburg ist „Bücherfreund“ des Jahres 2017. Foto: Patrick Seeger

Fußball-Trainer Christian Streich ist unter großem Applaus in Freiburg als „Bücherfreund“ des Jahres 2017 ausgezeichnet worden. Damit würdigte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Sonntag im Literaturhaus Streichs Engagement für die Förderung von Büchern und des Lesens.

„Wir haben einen Nachteil beim Fußball. Wir sehen immer nur Hotel, Bus, vielleicht Flugzeug und Fußballplatz. Wir sehen nichts anderes“, sagte der Coach des SC Freiburg vor rund 100 geladenen Gästen. „Und was macht man dann? Man kann einfach ein Buch nehmen und dann ist man in Istanbul. Oder in Emmendingen oder in Marseille oder irgendwo.“

Das Lesen habe ihm schon immer verschiedene Türen geöffnet. Derzeit lese er drei Bücher gleichzeitig und meistens ungefähr 30 oder 15 Minuten pro Tag. „Es ist für mich gewissermaßen ein Muss, eine halbe Stunde oder eine Viertelstunde in eine andere Welt einzutreten“, sagte der 52-Jährige. Streich ist die erste Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die mit dem Preis ausgezeichnet wurde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Pu, der Bär in einer Schau in London

London. Pu, der Bär von sehr geringem Verstand, erhält in einer neuen Ausstellung in London Aufmerksamkeit von höchster Stelle. Das Victoria und Albert-Museum (V&A) widmet dem mehr als 90 Jahre alten Klassiker seine ganz eigene Schau.mehr...

Buch

Winckelmann, Aufklärer in Sachen Antike

Dresden/Stendal. Ein Stendaler Schustersohn prägt bis heute den Blick der Deutschen auf die Antike. Vor 300 Jahren wird Winckelmann geboren. Er gelangt bis in die Spitze der Geisteswelt, dann endet sein Leben mysteriös.mehr...

Buch

Nobelpreisträger Ishiguro mit Appell an die Literaturwelt

Stockholm. Für Werke mit starker emotionaler Kraft bekommt Kazuo Ishiguro den Literaturnobelpreis. In seiner Nobelrede erzählt der Brite, wie er seinen Stil entwickelte - und fordert frisches Denken in der Literaturwelt.mehr...

Buch

Versteigerung von Mommsens Nobelpreismedaille abgesagt

New York/Marbach am Neckar. Rund 400 000 Dollar hatte sich ein US-Auktionshaus für die Nobelpreismedaille von Theodor Mommsen erhofft. Doch das Deutsche Literaturarchiv erhob Einspruch. Denn dort liegt eben diese Medaille im Archiv. Jetzt hat das Auktionshaus die Versteigerung abgesagt.mehr...

Buch

Buchpreis zur Europäischen Verständigung für Åsne Seierstad

Leipzig. Die norwegische Schriftstellerin soll für ihren Roman „Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders“ ausgezeichnet werden. Darin setzt sich die Autorin mit dem Terroranschlag ihres Landsmannes Anders Behring Breivik auseinander.mehr...