Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

DFB-Pokal: Bayern gegen BVB am 20. Dezember in der ARD

München. Das Topspiel im Achtelfinale des DFB-Pokals zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund findet am 20. Dezember statt und wird live in der ARD übertragen. Die Partie soll um 20.45 Uhr angepfiffen werden, wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch bekanntgab. Tags zuvor wird das Westduell FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln um 20.45 Uhr ebenfalls live in der ARD übertragen. Ebenfalls am Dienstag spielen der SC Paderborn gegen den FC Ingolstadt, der FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart (18.30 Uhr) und der 1. FC Nürnberg gegen den VfL Wolfsburg (20.45 Uhr).

Am Mittwoch trifft Borussia Mönchengladbach auf Bayer Leverkusen, der SV Werder Bremen empfängt den SC Freiburg (beide 18.30 Uhr) und der 1. FC Heidenheim hat Eintracht Frankfurt zu Gast (20.45 Uhr). Alle Spiele werden live bei Sky gezeigt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Schalke auch gegen Augsburg ohne Goretzka

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 muss auch im Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg ohne Leon Goretzka auskommen. Domenico Tedesco will bei dem 22 Jahre alten Nationalspieler, der seit Wochen unter einer Stressreaktion im Unterschenkel leidet, weiterhin kein Risiko eingehen. „Die Gesundheit steht an erster Stelle“, sagte Schalkes Trainer am Dienstag. Der zuletzt wegen Kniebeschwerden pausierende Alessandro Schöpf sei für die Partie am Mittwoch (20.30 Uhr) hingegen wieder eine Option.mehr...

NRW

NRW-Innenminister: GroKo wäre gut für Innere Sicherheit

Düsseldorf. Was spricht für die Neuauflage einer großen Koalition? NRW-Innenminister Reul fällt da einiges ein - vor allem ein Gewinn für die Innere Sicherheit in Deutschland.mehr...

NRW

Düsseldorf verpasst Herbstmeisterschaft: 0:2 gegen Nürnberg

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst und steckt nach sieben sieglosen Pflichtspielen in einer Krise. Die Rheinländer unterlagen am Montag dem neuen Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg mit 0:2 (0:0) und fielen mit 31 Punkten hinter die Franken (32) und Halbzeitmeister Holstein Kiel (33) auf Rang drei zurück. Damit stehen die Düsseldorfer erstmals seit fast drei Monaten nicht mehr auf einem direkten Aufstiegsplatz. Vor 22 248 Zuschauern in der Esprit-Arena erzielten Tobias Werner (67.) und Tobias Margreitter (77.) die Treffer für die Gäste. Düsseldorfs Emir Kujovic verschoss kurz vor Schluss noch einen umstrittenen Foulelfmeter (89.).mehr...

NRW

Sozialer Zusammenhalt in NRW schlechter als Bundesschnitt

Gütersloh. Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist in NRW laut einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung etwas schwächer ausgeprägt als im Durchschnitt der Bundesländer. Auf einer Skala von 0 bis 100 liegt der Wert in NRW bei 60,7 - zum Vergleich: der durchschnittliche Wert für Deutschland liegt bei 61,4.mehr...

NRW

Nagelsmann zu BVB-Spekulationen: „Keiner kann schlafen“

Zuzenhausen. Mit Humor nimmt Julian Nagelsmann mittlerweile die Spekulationen um einen angeblichen Wechsel zu Borussia Dortmund auf. Er beantworte nur Fragen zu Themen, die 1899 Hoffenheim beträfen, sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten am Montag bei auf einer Pressekonferenz und scherzte: „Ich weiß, das ist unfassbar hart für euch alle. Keiner kann mehr schlafen. Ich auch nicht.“mehr...

NRW

Inhaber des Zwieback-Unternehmens Brandt gestorben

Hagen. Der Inhaber von Deutschlands bekanntestem Zwiebackhersteller Brandt, Carl-Jürgen Brandt (71), ist am Wochenende überraschend gestorben. Das teilte das westfälische Familienunternehmen am Montag mit. Brandt hatte die Firma seit 1984 gut 30 Jahre geführt. Inzwischen leiten seine beiden Söhne Carl-Heinz und Christoph sowie zwei weitere Geschäftsführer das Unternehmen.mehr...