Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Diamant „Grand Mazarin“ bringt Millionen bei Auktion in Genf

Genf.

Ein legendärer Diamant aus dem einstigen Besitz des französischen Königshauses ist in Genf für mehr als das doppelte seines Mindestschätzpreises versteigert worden. Der Bieter, der bei der Christie's-Versteigerung am Abend den Zuschlag erhielt, blieb zunächst anonym. Er muss umgerechnet 12,3 Millionen Euro zahlen. Der mehr als 300 Jahre alte pinkfarbene „Grand Mazarin“ hat 19,07 Karat und eine lupenreine Adelsgeschichte: Er gehörte vier Königen, vier Königinnen, zwei Kaisern und zwei Kaiserinnen und zuletzt einer europäischen Adelsfamilie, die anonym bleiben wollte.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Europa League: BVB gegen Bergamo, RB gegen Neapel

Nyon. Borussia Dortmund und RB Leipzig bekommen es in der Zwischenrunde der Fußball-Europa League mit italienischen Teams zu tun. Der BVB trifft auf Atalanta Bergamo, die Sachsen spielen gegen den SSC Neapel. Das ergab die Auslosung am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA im schweizerischen Nyon. Die Hinspiele in der Runde der letzten 32 finden am 15. Februar statt, die Rückspiele sind für den 22. Februar terminiert. Das Finale ist am 16. Mai in Lyon.mehr...

Schlaglichter

Bayern im Achtelfinale der Champions League gegen Besiktas

Nyon. Der FC Bayern steht im Achtelfinale der Champions League vor einer scheinbar lösbaren Aufgabe gegen Besiktas Istanbul. Der einstige Münchner Mittelspieler Xabi Alonso zog am Sitz der Europäischen Fußball-Union UEFA in Nyon den türkischen Meister als Gegner des deutschen Rekordchampions. Besiktas hatte sich in der Gruppenphase unter anderen gegen RB Leipzig durchgesetzt.mehr...

Schlaglichter

Bayern im Champions-League-Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul

Nyon. Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas Istanbul. Das ergab die Auslosung im schweizerischen Nyon.mehr...

Schlaglichter

„Salvator Mundi“ von Kulturministerium Abu Dhabi gekauft

Abu Dhabi. Entgegen anderslautender Berichte ist das Rekord-Gemälde „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci dem Auktionshaus Christie's zufolge vom Kulturministerium in Abu Dhabi ersteigert worden. Zuvor hatten das „Wall Street Journal“ und die „New York Times“ berichtet, der Käufer des Werkes sei der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman. Das Jesus-Gemälde war für 450 Millionen Dollar bei Christie's in New York versteigert worden. Der vor einem Monat eröffnete Louvre Abu Dhabi wird das Bild nach eigenen Angaben bald ausstellen.mehr...

Schlaglichter

Brandenburgisches Mini-Dorf kommt unter den Hammer

Berlin. Ein Mini-Dorf im Süden Brandenburgs soll auf einen Schwung den Besitzer wechseln. Heute wird die Siedlung Alwine - ungefähr auf halber Strecke zwischen Berlin und Dresden gelegen - in einem Auktionshaus in Berlin versteigert. Das Mindestgebot liegt bei 125 000 Euro. In Schuss ist die kleine Siedlung mit mehreren Wohnhäusern nicht. Der Putz blättert an den Hauswänden ab. Das Areal wurde nach der Wende von zwei Brüdern gekauft. Einer von ihnen ist inzwischen gestorben - daher steht nun der Verkauf an.mehr...

Schlaglichter

„Battle of the Sexes“ - Schläger von King versteigert

New York. Der Schläger, den Tennislegende Billie Jean King beim „Battle of the Sexes“ gegen Bobby Riggs benutzte, ist in New York versteigert worden. Der neue Besitzer zahlte bei der Auktion mehr...