Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Die App-Charts 2017: Kommunizieren, Notieren, Informieren

Es gibt Apps, die waren jede Woche in den Download-Charts für iPhone und iPad vertreten. Am Ende des Jahres tragen sie die Krone des Apple-App-Stores. Hier sind die Sieger 2017.

/
urn-newsml-dpa-com-20090101-171207-99-179392
Die iPhone-App des Jahres von der App-Store-Redaktion: Enlight Videoleap. Foto: App-Store von Apple/dpa

urn-newsml-dpa-com-20090101-171207-99-179393
Die iPad-App des Jahres von der App-Store-Redaktion: Affinity Photo. Foto: App-Store von Apple/dpa

Berlin (dpa-infocom) - Tausende Male sind die Topseller-Apps des Jahres 2017 heruntergeladen worden. Die Spitzenreiter unter den iPhone- und iPad-Programmen sind Dauerbrenner. Die erfolgreichsten iOS-Apps im Überblick:

- WhatsApp: Der Messenger ist ein zweifacher Sieger. WhatsApp räumt sowohl bei den meistgeladenen iPhone- als auch bei den meistgeladenen iPad-Apps ab. Nutzer können damit kostenlos (Sprach-)Nachrichten, Fotos und Videos verschicken, telefonieren und ihren Standort teilen.

- Blitzer.de PRO: Die Verkehrs-App ist der iPhone-Topseller des Jahres 2017. Mit ihr wollen Autofahrer teure Bußgeldbescheide umgehen. Denn Blitzer.de PRO warnt sie vor festen und mobilen Gefahrenstellen. Nutzer erhalten zudem aktuelle Stauwarnungen sowie Hinweise auf Baustellen und Unfälle.

- GoodNotes 4: Es ist das Notizbuch fürs Smartphone - GoodNotes 4 überzeugt mit seinen Funktionen, seiner Handschrifterkennung und der pdf-Datei-Nutzung. Dafür geben User auch 8,99 Euro aus. Die Qualität der App hat viele iPad-Nutzer überzeugt, und so ist GoodNotes 4 die meistgekaufte iPad-App des Jahres 2017.

Übrigens, die Favoriten 2017 der deutschen App-Store-Redaktion sind Enlight Videoleap fürs iPhone, eine Gratis-App für die mobile Videobearbeitung, und Affinity Photo (21,99 Euro) fürs iPad, ein Programm für eine professionelle Fotobearbeitung.

Meistgekaufte iPhone-Apps

Meistgeladene iPhone-Apps

Meistgekaufte iPad-Apps

Meistgeladene iPad-Apps

/
urn-newsml-dpa-com-20090101-171207-99-179392
Die iPhone-App des Jahres von der App-Store-Redaktion: Enlight Videoleap. Foto: App-Store von Apple/dpa

urn-newsml-dpa-com-20090101-171207-99-179393
Die iPad-App des Jahres von der App-Store-Redaktion: Affinity Photo. Foto: App-Store von Apple/dpa

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen

Berlin. Der Schnee lockt viele Hobby-Fotografen ins Freie. Dabei sollten sie bedenken, dass sich die Akkus im Winter schneller leeren. Aufzupassen ist auch bei der Rückkehr ins Warme.mehr...

Digitales

Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren

Berlin. Mit Fernwartungs-Softwares wie Teamviewer können andere auf den eigenen Rechner zugreifen, um zum Beispiel Hilfe zu leisten. Dieser praktische Support kann aber auch missbraucht werden. Jetzt wird vor einer Sicherheitslücke gewarnt.mehr...

Digitales

Welche Daten soziale Netzwerke sammeln

Berlin. Die großen Internetdienste werden oft als Datenkraken bezeichnet - weil sie meist tatsächlich viele Informationen sammeln, etwa um personalisierte Werbung anzeigen zu können. Wie genau die Dienste den Nutzer kennen, kann überraschen.mehr...

Digitales

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI

Berlin. Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon einmal gehört. Doch die wenigsten wissen, was da genau passiert. Der Verein iRights will das ändern.mehr...

Digitales

Mitmach-Wörterbuch für die Gebärdensprache

Die Gebärdensprache ist wie eine Fremdesprache - jeder kann sie lernen. Videos helfen dabei, sich mit Gehörlosen zu verständigen. Auf einer Webseite kann man sich über 4000 Begriffe ansehen.mehr...