Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Die Pressestimmen zum Abschluss der Formel-1-Saison

Abu Dhabi. Die internationalen Pressestimmen zum Abschluss der Formel-1-Saison.

Die Pressestimmen zum Abschluss der Formel-1-Saison

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas gewann in Abu Dhabi. Foto: Luca Bruno

GROSSBRITANNIEN:

„The Guardian“: „Nach einer Saison, die von einer oftmals fesselnden und hart umkämpften Schlacht um den Titel gekennzeichnet war, schloss sich der Vorhang in der Formel 1 mit einer Angelegenheit ohne Höhepunkte in Abu Dhabi. Für Bottas war das alles andere als ein Reinfall. Seinen Team-Kollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz zu verweisen, war genau das, was der Finne dringend gebraucht hatte.“

ITALIEN:

„Gazzetta dello Sport“: „Ein trauriges und farbloses Ferrari-Finale“

„Corriere della Sera“: „Der Fluch von Abu Dhabi hat sich (für Ferrari) wieder einmal bewahrheitet.“

„La Stampa“: „Die Nacht von Abu Dhabi lässt Ferrari niemals erstrahlen. Im Flutlicht von Yas Marina entwischt mal wieder der Sieg.“

FRANKREICH:

„L'Équipe“: „Der letzte Große Preis des Jahres macht der spannenden Saison keine Ehre. (...) Nichts anderes als eine erschreckende Vorführung des Mercedes-Teams, das die Konkurrenz mit eiserner Hand zermalmte. Trotz seines Talents landet Sebastian Vettel am Ende ohne Zwischenfall rund 20 Sekunden hinter dem Sieger. Sein dritter Platz erlaubt es ihm, Hamiltons Verfolger zu blieben. Schwacher Trost für den Deutschen (...).“

SPANIEN:

„El País“: „Die WM ist zu Ende und es ist an der Zeit, einige Schlussfolgerungen zu ziehen. Die wichtigste betrifft sicherlich Mercedes und Ferrari. Die Marke aus Maranello hatte im Winter einen Quantensprung gemacht und sich im März in Australien als echte Alternative zum Stuttgarter Hersteller präsentiert. Das anfängliche Geben und Nehmen verlor aber im Sommer an Intensität, als nämlich die Zuverlässigkeit der Wagen dem Team aus Maranello immer mehr einen Strich durch die Rechnung machte.“

„Marca“: „Bottas ohne Rivalen. Eine Zurschaustellung das ganze Wochenende über. Lewis Hamilton konnte nicht mithalten. (...) Vettel Vize-Champion. Nach einem tollen Saisonauftakt gab es viele Fehler in der zweiten Hälfte.“

„Sport“: „Bottas rehabilitiert sich und lässt den Konkurrenten in Abu Dhabi keine Chancen. (...) Bottas beendet das Jahr mit seinem dritten Sieg und dem vierten Doppelpack von Mercedes - in einer Saison, in der Ferrari bis zur Zielgeraden versucht hat, den deutschen Autos ihre Vorherrschaft streitig zu machen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

Formel-1-Besitzer erwägen Abschaffung der Grid Girls

London. Der Formel-1-Besitzer Liberty Media denkt über die Abschaffung der sogenannten Grid Girls nach. Sport-Geschäftsführer Ross Brawn sagte der BBC, dass der Einsatz von weiblichen Werbemodellen ein „heikles Thema“ sei, das „unter genauer Beobachtung“ stehe.mehr...

Formel 1

FIA segnet Formel-1-Kalender für 2018 ab

Paris. Ohne gravierende Änderungen hat der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA den Rennkalender für die kommende Formel-1-Saison beschlossen. Das Gremium hatte am 6. Dezember in Paris getagt.mehr...

Formel 1

Formel-1-Team Sauber ersetzt Wehrlein durch Leclerc

Hinwil. Rennfahrer Pascal Wehrlein hat endgültig seinen Job beim Formel-1-Team Sauber verloren. Der Schweizer Rennstall benannte nun den Monegassen Charles Leclerc als zweiten Stammfahrer neben dem Schweden Marcus Ericsson für die kommende Saison.mehr...