Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Dortmund verliert auch gegen Aufsteiger Stuttgart

Stuttgart. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat ohne den suspendierten Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang auch bei Aufsteiger VfB Stuttgart verloren. Nach dem 1:2 (1:1) wartet der BVB von Trainer Peter Bosz seit fünf Ligaspielen auf einen Sieg. Chadrac Akolo (5. Minute) und Josip Brekalo (51.) trafen am Freitagabend für die Gastgeber und bescherten ihrem Coach Hannes Wolf im ersten Duell mit seinem Ex-Club den ersten Sieg. Der Ausgleich von Maximilian Philipp (45.+3) nach dem zuvor verschossenen Elfmeter von André Schürrle war für den BVB vor 58 932 Zuschauern zu wenig.

Dortmund verliert auch gegen Aufsteiger Stuttgart

Dortmunds Marcel Schmelzer (l.) und Stuttgarts Andreas Beck im Zweikampf. Foto: Sebastian Gollnow

Nach dem Auftakt des 12. Spieltags hat Dortmund weiterhin 20 Punkte auf dem Konto und liegt als Dritter sechs Zähler hinter Spitzenreiter Bayern München. Stuttgart verbesserte sich mit nun 16 Punkten vorerst auf Rang elf. Aubameyang war am Donnerstag aus disziplinarischen Gründen nicht für die Begegnung berücksichtigt worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Claas-Bilanz: Deutsche Agrartechnik wieder stärker gefragt

Frankfurt/Düsseldorf. Die gestiegenen Milchpreise kommen auch den Maschinenherstellern zu Gute. Die Landwirte investieren mehr in neue Technik insbesondere für die Futterernte. Mit Claas zieht ein großer Hersteller jetzt Bilanz.mehr...

NRW

Münster stimmt über Lärmaktionsplan und Tempo 30 ab

Münster. Straßenlärm macht krank und sorgt für Stress. Aber während die einen Tempo 30 fordern, warnen die anderen, dies wirke sich kaum aus. Auch in Münster wurde lange über einen Lärmaktionsplan diskutiert. Nun geht es ans Eingemachte.mehr...

NRW

Silvester-Sicherheitskonzept: Keine Böller am Kölner Dom

Köln. Mehr Videokameras und bessere Beleuchtung: Stadt und Polizei stellen in Köln ihr Konzept für den Jahreswechsel vor. Rund um den Dom soll es wieder eine böllerfreie Zone geben.mehr...

NRW

Letzter beim Ersten: Schwerer Auftakt für Veh mit Köln

Düsseldorf. Drei West-Vereine sind am Mittwoch im zweiten Teil des 16. Bundesliga-Spieltags im Einsatz. Kölns Sportchef Armin Veh erlebt dabei ein schwere Premiere. Schalke und Leverkusen stehen dagegen vor lösbaren Aufgaben.mehr...