Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Droh-SMS gegen Kickers-Trainer Reck: noch kein Verdächtiger

Offenbach. Der Offenbacher Cheftrainer Oliver Reck hat laut „Bild“-Zeitung eine ernstzunehmende Drohung per SMS bekommen. Der Absender sei noch unbekannt, sagte ein Polizeisprecher auf dpa-Anfrage.

Droh-SMS gegen Kickers-Trainer Reck: noch kein Verdächtiger

Oliver Reck wird bedroht. Foto: Arne Dedert

Der Wortlaut der Nachricht wurde wie folgt zitiert: „Du stehst ganz oben auf der Liste. Bei Tag und Nacht. Pass gut auf dich auf.“ Wie die Polizei mitteilte, werde anhand der angezeigten Nummer des SMS-Absenders ermittelt, wer hinter der Drohung gegen den Coach des Regionalligisten Kickers Offenbach stecke. Auch werde geprüft, ob sie als Morddrohung einzustufen sei. Die SMS war schon Mitte November beim ehemaligen Bundesliga-Torwart Reck eingegangen, wie Kickers-Geschäftsführer Christopher Fiori sagte.

Man sei zunächst nicht an die Öffentlichkeit gegangen und habe die Polizei eingeschaltet. Reck gehe seiner Arbeit als Trainer wie gehabt nach. Von Vereinsseite wurden nach Eingang der Nachricht keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen veranlasst, wie Fiori sagte.

Der frühere Nationaltorwart Oliver Reck ist seit knapp zwei Jahren Kickers-Trainer in der Regionalliga Südwest. Die Mannschaft war - in besseren Zeiten - auch sein erster Profiverein als Torwart in den 1980er-Jahren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Gisdol will mit dem HSV in Gladbach „unschön“ punkten

Mönchengladbach. Unterschiedliche Vorzeichen zum Start des 17. Spieltags: Gladbach will oben dranbleiben, der HSV endlich unten raus. Beide Teams haben zum Liga-Jahresabschluss noch etwas aus den vergangenen Wochen gutzumachen.mehr...

Erste Bundesliga

Hertha ohne Abwehrchef Rekik und Weiser gegen Leipzig

Berlin. Hertha BSC muss zum Vorrunden-Abschluss bei RB Leipzig am Sonntag auf seinen Abwehrchef Karim Rekik und U21-Europameister Mitchell Weiser verzichten. Innenverteidiger Rekik zog sich beim 3:1-Sieg gegen Hannover 96 eine starke Fußprellung zu, wie der Berliner Bundesligist mitteilte.mehr...

Erste Bundesliga

Tedesco-Tänzchen nach Schalkes Sprung auf Platz zwei

Gelsenkirchen. Nach dem Sprung auf Platz zwei träumen die Schalke-Fans schon von der Champions League. Für Manager Heidel ist es eine „sehr schöne Momentaufnahme“. Trainer Tedesco tanzt und warnt.mehr...

Erste Bundesliga

Nagelsmann vor BVB-Spiel: „Augen auf bei der Outfitwahl!“

Sinsheim. Hoffenheim steht trotz der Dauer-Spekulationen um seinen Erfolgstrainer Julian Nagelsmann ganz gut da. Der 30-Jährige hofft jetzt auf einen gelungenen Jahres-Ausklang - ausgerechnet in Dortmund.mehr...

Erste Bundesliga

Fußball-Regelhüter wollen an Videobeweis festhalten

Frankfurt/Main. Der Videobeweis im Fußball und die bisherige Umsetzung bleiben auch international auf der Tagesordnung. Das wichtigste Regelgremium hat laut „Kicker“ nun eine Zwischenbilanz gezogen.mehr...

Erste Bundesliga

„Kicker“: VfB hat Interesse an Besiktas-Stürmer Tosun

Stuttgart. Der VfB Stuttgart hat laut einem Medienbericht Interesse am türkischen Nationalstürmer Cenk Tosun von Besiktas Istanbul. Die Ablöse an den türkischen Meister würde bei einer Verpflichtung etwa zehn Millionen Euro betragen, meldet der „Kicker“.mehr...