Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Betrüger am Telefon

Echte Polizei warnt vor gehäuften Anrufen von falschen Polizisten

Nordkirchen/Olfen. Die Polizei warnt vor einer ungewöhnlichen Häufung von Anrufen von falschen Polizisten im Kreis Coesfeld. Am Dienstagabend riefen die Trickbetrüger in Olfen, Nordkirchen und Lüdinghausen über 20 Personen an. Zum Teil telefonierten sie ganze Nachbarschaften durch.

Echte Polizei warnt vor gehäuften Anrufen von falschen Polizisten

Derzeit rufen Betrüger verstärkt im Südkreis Coesfeld an. Foto: picture alliance / Christin Klos

Die Polizei bezeichnet die Häufung der Anrufe der Trickbetrüger als „ungewöhnlich“. Am Dienstagabend riefen die Trickbetrüger von 20.45 Uhr bis nach Mitternacht 17 Olfener, vornehmlich in Vinnum, vier Nordkirchener und einen Lüdinghauser an und gaben sich als Polizisten aus. In Vinnum telefonierten sie ganze Nachbarschaften durch, teilt die Polizei mit.

Masche ist bekannt

Mit der bekannten Masche erkundigten sie sich nach Wertgegenständen. In keinem der bislang erfassten Fälle ist es zu einer Übergabe von Geld oder Wertgegenständen gekommen. Bei einer 82-jährigen Frau meldete sich ein unbekannter Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab. Angeblich hätte man bei einer Personenkontrolle einen Zettel mit ihrem Namen und ihrer Adresse gefunden. Ihr wurde suggeriert, dass die Gefahr eines Einbruchs bestehe und sie wurde nach Geld und Schmuck im Haus befragt. Der falsche Polizist kündigte an, dass ein Kollege zu ihr kommen werde, um ihre Wertsachen zu sichern.

Auch bei den anderen Anrufen unter der Rufnummer „110“ erkundigten sich angebliche Polizisten nach Vermögensverhältnissen. In den vergangenen n Tagen gab es über zwanzig ähnliche Kontaktaufnahmen im örtlichen Bereich.

Polizei rät: Auflegen

Die Polizei warnt vor den betrügerischen Anrufen: Die Angerufenen sollten den Unbekannten keine Informationen zu ihren Vermögensverhältnissen machen. Die Polizei rät, solche Gespräche sofort abzubrechen und die Polizei zu informieren. Die echte Polizei ruft nie mit der Rufnummer 110 an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Do it yourself“

Adventskalender selbst gemacht: So geht‘s

Selm/Olfen/Nordkirchen Do it yourself (mach es selbst): Das steckt hinter der Abkürzung „DIY“. Und DIY liegt im Moment im Trend – gerade jetzt zur wieder, schließlich steht Weihnachten vor der Tür. In einem Video zeigt unsere Volontärin Marie Rademacher Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Adventskalender aus Einmachgläsern basteln.mehr...

Vandalismus in Nordkirchen

Verwüstung: Unterricht in Mauritius-Grundschule fiel aus

Nordkirchen Das Lehrpersonal erlebte am Freitagmorgen beim Eintreffen in der Mauritus-Grundschule in Nordkirchen eine böse Überraschung. Die Schule war so verwüstet, dass der Unterricht ausfallen musste. Nun ermittelt die Polizei.mehr...

Planetarium für unterwegs

Nordkirchener Grundschüler im All

Nordkirchen Die Helden von „Star Wars“ kennen sie alle, anders als die Sternbilder über ihren Köpfen. Das ändert sich jetzt für die Grundschüler – dank einer rätselhaften, blauen Kugel.mehr...

Partner für die Abwasserbeseitigung

Schuldenfreiheit für Nordkirchen?

Nordkirchen Die Gemeinde Nordkirchen spricht zurzeit mit dem Lippeverband über eine Partnerschaft im Bereich der Abwasserbeseitigung. Wenn es dazu kommt, hätte die Gemeinde mit einem Schlag ein Riesenproblem gelöst.mehr...

Münsterstraße Nordkirchen

Autofahrerin nach Zusammenprall mit Lkw verletzt

Nordkirchen Am Mittwochmorgen ist auf der Münsterstraße eine Autofaherin mit einem Lkw zusammengestoßen. Die Frau wurde verletzt. Inzwischen steht auch der Grund fest.mehr...

Polizei ermittelt

Hunde-Halter melden sich wegen des totgebissenen Rehs

Lüdinghausen Die Suche nach der Todesursache des totgebissenen Rehs in Lüdinghausen nimmt Fahrt auf. Die Halter des verdächtigten Golden Retrievers haben sich am Montagabend bei der Polizei gemeldet. Jetzt fangen die Untersuchungen für die Polizei erst richtig an.mehr...