Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Elf Zahlen zum 14. Spieltag

Berlin. Interessante Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga:

Elf Zahlen zum 14. Spieltag

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski traf in allen sieben Heimspielen der Saison. Foto: Sven Hoppe

1 - Ein Pünktchen aus acht Spielen: Verdammt wenig, was der VfB Stuttgart auswärts in dieser Saison zustande bringt. Beim 0:1 in Bremen hatte dies mehr mit Pech als mit einer schlechten Leistung zu tun.

2 - Mit einem Doppelpack beim 4:0 gegen RB Leipzig erzielte Nationalspieler Serge Gnabry seine ersten Bundesliga-Tore für 1899 Hoffenheim.

4 - Vier Gegentreffer kassierte RB Leipzig und blieb dabei torlos - die höchste Niederlage in der jungen Bundesliga-Geschichte der  Sachsen.

6 - Zum sechsten Mal trafen HSV-Trainer Markus Gisdol und Freiburgs Coach Christian Streich in der Bundesliga aufeinander - und zum sechsten Mal ging das Duell der beiden beim 0:0 ohne Sieger zu Ende.

7 - Robert Lewandowski traf in allen sieben Heimspielen der Saison. Neun seiner insgesamt 14 Treffer gelangen dem Bayern-Torjäger dabei.

15 - 15 Saisontore haben die beiden Augsburger Alfred Finnbogason und Michael Gregoritsch zusammen schon erzielt.

20 - Auf den Tag genau 20 Jahre war der Dortmunder Sieg im Weltpokal am Samstag her. Die Torschützen beim 2:0 gegen Belo Horizonte damals: Der heutige BVB-Manager Michael Zorc und der heutige Bayer-Trainer Heiko Herrlich, die beim 1:1 die Punkte teilten.

30 - Die Bayern haben ihre letzten 30 Ligaspiele gegen Aufsteiger gewonnen. Den letzten Punktverlust gab es 2010 beim 0:2 gegen Kaiserslautern.

54 - Nur 54 Sekunden durfte Mainz 05 nach dem Anschlusstor gegen Augsburg auf eine Wende hoffen. Dann schoss der FCA das 3:1.

235 - Franck Ribery bestritt gegen Hannover sein 235. Spiel in der Bundesliga. Damit ist er nun Rekord-Ausländer des FC Bayern.

900 - So viele Heim-Gegentore hat der FC Schalke 04 nach dem 2:2 gegen Köln in der Bundesliga kassiert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Sieg über Frankfurt muss her: Gisdol betreibt Personalpoker

Hamburg. Der HSV steht nach den Ergebnissen des Wochenendes unter Druck. Um sich aus der Abstiegszone zu entfernen, benötigt das Team von Trainer Gisdol gegen Frankfurt einen Heimsieg. Doch die Eintracht ist ausgerechnet auswärts bisher sehr stark. Deshalb pokert Gisdol.mehr...

Erste Bundesliga

Trainer Stöger vor BVB-Premiere in Mainz - RBL in Wolfsburg

Berlin. Peter Stöger steht vor seinem Debüt als Trainer von Borussia Dortmund. Der BVB ist am Dienstag in Mainz gefordert. Eröffnet wird der 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga in Wolfsburg. Der VfL trifft auf Vizemeister RB Leipzig.mehr...

Erste Bundesliga

Bayern-Star Ribéry vor Gericht - Streit um Berater-Provision

München. Franck Ribéry muss vor Gericht. Der Fußballstar des FC Bayern München wird von seinem ehemaligen Manager auf die Zahlung einer Millionen-Provision verklagt.mehr...

Erste Bundesliga

Düsseldorf verpasst die Herbstmeisterschaft

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst und steckt nach sieben sieglosen Pflichtspielen in einer Krise.mehr...

Erste Bundesliga

Aufstiegsheld Dirk Schuster wieder Trainer bei Darmstadt 98

Darmstadt. Der neue Trainer bei den „Lilien“ in Darmstadt ist ein alter Bekannter: Dirk Schuster soll den auf den Relegationsplatz abgerutschten Bundesliga-Absteiger wieder zu leidenschaftlichem Fußball verhelfen.mehr...