Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ermittler suchen nach Brand mit vier Toten nach der Ursache

Saarbrücken.

Nach dem Brand in einem fünfstöckigen Wohnhaus in Saarbrücken versucht die Polizei herauszufinden, wie es zu dem Unglück mit vier Toten kommen konnte. Das Gebäude bleibe mindestens bis zum Mittag gesperrt, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht. Experten wollten in dem Haus weitere Spuren sichern, bevor die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren dürften. Viele verbrachten die Nacht bei Verwandten und Freunden. Die Stadt hatte laut Feuerwehr auch eigene Wohnungen als Unterkünfte bereitgestellt. Nach wie vor ungeklärt war die Identität von zwei der Toten.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

24-Jähriger stirbt nach Hausbrand in Rheinland-Pfalz

Birkenfeld. Ein 24-Jähriger ist bei einem Hausbrand in Rheinland-Pfalz getötet worden. Anwohner hatten am Abend die Feuerwehr gerufen, nachdem sie beobachtet hatten, wie Rauch aus dem Einfamilienhaus nahe Birkenfeld austrat. Der 24-Jährige verstarb trotz Reanimationsversuchen, bevor er in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Ermittlungen zur Brandursache waren am frühen Morgen noch nicht abgeschlossen.mehr...

Schlaglichter

Kinder sterben bei Feuer in Manchester

Manchester. Bei einem Hausbrand in Manchester sind drei Kinder ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden in kritischem Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ging von Brandstiftung aus und ermittelte wegen Mordverdachts. „Wir haben einen Tatverdächtigen im Blick, den wir im Zusammenhang mit dieser Attacke dringend suchen“, sagte ein Polizeisprecher der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Die Polizei war in der Vergangenheit bereits mehrfach zu dem Haus gerufen worden.mehr...

Schlaglichter

Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder

Los Angeles. Kalifornien kämpft weiter gegen die Flammen: Das Feuer im Bezirk Ventura County soll sich wieder ausgebreitet haben. Es sei um 200 Quadratkilometer gewachsen und damit der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte des US-Bundesstaates, schreibt die „Los Angeles Times“. 5000 weitere Menschen wurden aufgefordert, die Gegend zu verlassen. Nur zehn Prozent des Feuers seien unter Kontrolle, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Behördenangaben.mehr...

Schlaglichter

Acht Tote nach Wohnhausbrand in Südchina

Peking. Bei einem Brand in Südchina sind acht Menschen ums Leben gekommen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, war das Feuer in einem Wohnviertel im Kreis Haifeng in der Provinz Guangdong ausgebrochen. Zur Ursache wurden zunächst keine Angaben gemacht. In China kommt es immer wieder zu Bränden und Industrieunfällen, die auf Fahrlässigkeit und nicht eingehaltene Sicherheitsvorschriften zurückzuführen sind. Erst vor zwei Wochen waren bei einem Hochhausbrand zehn Menschen ums Leben gekommen.mehr...

Schlaglichter

Feuerwehr rettet Aquariumsfische

Saarbrücken. Feuerwehrleute haben in einem Gartenmarkt in Saarbrücken zahlreichen Fischen und Reptilien das Leben gerettet. Dort war in der Nacht zu Samstag der Strom ausgefallen. „Die Notstromversorgung über Batterien war auch schon aufgebraucht, aber die Stromversorgung war noch nicht wieder hergestellt“, erläuterte ein Sprecher. Ein Feuerwehrfahrzeug versorgte per Aggregat erst die allernotwendigsten Systeme mit Strom. Danach legten Experten eine Leitung zu einem noch größeren Aggregat der Einsatzkräfte.mehr...

Schlaglichter

Feuerwehr in Kalifornien dämmt größten der Waldbrände ein

Los Angeles. Im Kampf gegen sech Waldbrände in Südkalifornien hat die Feuerwehr nach vielen vergeblichen Bemühungen einen Erfolg erzielt. Das sogenannte „Thomas-Feuer“ bei Ventura südlich von Santa Barbara habe zu zehn Prozent eingedämmt werden könnten, schrieb die „Los Angeles Times“. Die berüchtigten Santa-Ana-Winde hatten sich demnach abgeschwächt und den Einsatz von mehr Wasserflugzeugen ermöglicht. In einem nahe Ventura von den Flammen zerstörten Gebiet wurde inzwischen das erste Todesopfer der sechs Brände gefunden.mehr...