Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Europa-Reise für Hertha BSC geht in Bilbao zu Ende

Bilbao. War das bitter: Hertha geht zweimal in Führung, doch Bilbao schafft durch zwei Elfmeter den Ausgleich und kurz vor Schluss auch noch den Siegtreffer. Die Europa-Reise der Berliner beendet.

Europa-Reise für Hertha BSC geht in Bilbao zu Ende

Hertha BSC und Trainer Pal Dardai sind aus der Europa League ausgeschieden. Foto: Alvaro Barrientos

Trotz eines lange Zeit mutigen Auftritts in Bilbao und des schon vierten Treffers von Rekord-Einkauf Davie Selke ist Hertha BSC aus der Europa League ausgeschieden.

Gleich zwei Elfmeter, die jeweils Berlins Innenverteidiger Sebastian Landkamp verursachte und Althletic-Stürmer Aritz Aduriz verwandelte (35. und 66. Minute) sowie ein Tor von Inaki Williams (82.) beendeten durch das 2:3 (1:2) die erste internationale Saison des Berliner Fußball-Bundesligisten seit acht Jahren.

Dabei hatten Matthew Leckie (26. Minute) und Rekord-Einkauf Selke (36.) eine in der ersten Hälfte couragierte Hertha zweimal in Führung gebracht. Doch nach der Pause drehte der achtmalige spanischen Meister vor 50 000 Zuschauern im Stadion San Mamés das Spiel. Mit vier Punkten bleibt Hertha damit abgeschlagener Tabellenletzter.

Nach ihrer abenteuerlichen Anreise spielten die Berliner wie angekündigt zunächst kompakt, machten die Räume defensiv eng und setzten auf schnelle Gegenstöße. Der Australier Mathew Leckie tauchte gleich in der Anfangsphase gefährlich vor dem Tor der Basken auf. Nach schönem Zuspiel von Mitchell Weiser hatte Davie Selke, der als einziger Stürmer den Vorzug vor Kapitän Vedad Ibisevic bekommen hatte, die große Chance zur Führung. Doch der Hertha-Rekordeinkauf brachte auch aus bester Position den Ball nicht an Iago Herrerin vorbei, der auch den Nachschuss von Fabian Lustenberger stark hielt (12.).

Das mutige Spiel der Berliner, die immer wieder geschickt Nadelstiche setzten, wurde durch Leckie belohnt. Der überraschend in die erste Elf gerückte Mittelstädt flankte scharf, der Australier köpfte zu seinem ersten Europa-League-Tor ein. Für den besten Hertha-Torschützen der Saison war es das erste Spiel für die Blau-Weißen seit einem Monat, holte er doch mit Australien das Ticket für die WM im nächsten Jahr.

Auch der Ausgleich, der aus heiterem Himmel fiel, schockte die Gäste nicht. Nach einem Zweikampf von Sebastian Langkamp an Inaki Williams hatte der italienische Schiedsrichter Paolo Tagliavento auf Elfmeter entschieden. Atletico-Topstar Aduriz ließ Thomas Kraft keine Chance, der im Europacup statt Stammkeeper Rune Jarstein spielt. In ihren dunkelblauen Trikots und weißen Hosen spielten die Gäste weiter keck auf. Leckie verlängerte einen Ball auf Valentino Lazaro. Die präzise Eingabe nickte Selke zur erneuten Hertha-Führung ein.

Die Gastgeber verschärften angesichts der drohenden Heimniederlage nach der Pause das Tempo, Hertha kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Der Druck wurde immer größer. Der achtmalige spanische Meister und 24-malige Pokalsieger, in der Premira Division nur auf Rang 15, benötigte allerdings einen weiteren Elfmeter zum Ausgleich. In einem Luftduell war erneut Langkamp der Pechvogel, der Kapitän spielte diesmal den Ball mit der Hand. Kraft war auch beim zweiten Elfmeter von Aduriz in der richtigen Ecke, konnte den Ball aber nicht halten. Und es kam noch schlimmer: Inaki Williams traf nach einem Freistoß mit einem Konter mitten ins Berliner Herz. Völlig freistehende vergab Selke in der Nachspielzeit den verdienten Ausgleich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Europaleague

Europa League: BVB gegen Bergamo, RB gegen Neapel

Nyon. Es hätte durchaus besser kommen können für die beiden letzten Bundesliga-Vertreter in der Europa League. Die italienischen Clubs Atalanta Bergamo und SSC Neapel sind unbequem für Borussia Dortmund und RB Leipzig. Unmöglich ist das Weiterkommen aber nicht.mehr...

Europaleague

Dardai nach Euro-Aus: „Keine Klinsmann-Show abziehen“

Berlin. Die enttäuschende Europa-League-Gruppenphase ist abgehakt. Gegen Östersund deutet die neue junge Spielergeneration um Trainersohn Palko Dardai und Jonathan Klinsmann neue Möglichkeiten für Hertha an. Doch zunächst müssen die Berliner in der Liga für Entspannung sorgen.mehr...

Europaleague

Ruthenbeck nach Kölns Aus: „Wir werden wieder angreifen“

Belgrad. Vier Tage nach der Trennung von Peter Stöger ist die Überraschung ausgeblieben. Mit Interims-Nachfolger Stefan Ruthenbeck verliert der Bundesliga-Tabellenletzte Köln bei Roter Stern Belgrad 0:1 und scheidet aus der Europa League aus.mehr...

Europaleague

Anhänger des 1. FC Köln fallen in Belgrad negativ auf

Belgrad. Durch das Abbrennen unerlaubter Pyrotechnik und das Abschießen von Feuerwerksraketen auf das Spielfeld oder in die Zuschauerränge sind einige wenige Anhänger des 1. FC Köln auch beim Europa-League-Spiel in Belgrad negativ aufgefallen.mehr...

Europaleague

Köln verpasst Europa-League-Überraschung

Belgrad. Die Europapokal-Reise des 1. FC Köln ist schon gleich nach der Gruppenphase beendet. Gegen Roter Stern Belgrad verliert der Bundesliga-Letzte beim Debüt von Interimscoach Stefan Ruthenbeck. Jetzt liegt der Fokus ganz auf den Abstiegskampf in der Bundesliga.mehr...

Europaleague

Klinsmann hält Elfmeter: Hertha holt 1:1 zum Europa-Abschied

Berlin. Jonathan Klinsmann sorgt beim Europa-League-Abschied von Hertha BSC für das Highlight und hält kurz vor Schluss einen Elfmeter. Die Berliner spielen gegen Östersunds FK nur 1:1.mehr...