Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Evangelischen Kirche von Westfalen: Synode ab 20. November

Bielefeld. Die Synode der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) tagt vom 20. bis 23. November in Bielefeld. Thema ist unter anderem die Verfolgung von Christen im Orient, teilte das Landeskirchenamt am Freitag mit. Bei der Tagung des obersten Entscheidungsorgans der Evangelischen Kirche von Westfalen wird auch ein neuer theologischer Vizepräsident gewählt. Zur Wahl stehen der Leiter des Instituts für Aus-, Fort- und Weiterbildung der EKvW in Schwerte-Villigst, Peter Böhlemann, sowie der Dortmunder Superintendent Ulf Schlüter. Der jetzige Vizepräsident Albert Henz wird im Sommer 2018 in den Ruhestand gehen.

Die Synode setzt sich aus der Kirchenleitung und aus Vertretern der Kirchengemeinden und -kreise sowie der evangelisch-theologischen Fakultäten zusammen und beschließt zum Beispiel den Haushalt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Stoßstange samt Kennzeichen bei Unfallflucht zurückgelassen

Herten. Ausgerechnet seine Stoßstange samt Kennzeichen hat ein Autofahrer bei der Flucht nach einem Unfall in Herten zurückgelassen. Noch vor dem Eintreffen der Polizei beobachteten Zeugen, wie ein Mann zur Unfallstelle zurückkehrte und mit Stoßstange und Nummernschild zu Fuß erneut das Weite suchte. Die Beamten konnten den mutmaßlichen Fluchtwagen und den 21 Jahre alten Besitzer ermitteln. Nun müsse geklärt werden, wer mit dem Auto am Sonntagabend tatsächlich gegen einen geparkten Wagen fuhr und später die Stoßstange einsammelte, erklärte die Polizei am Montag. Die Ermittler beziffern den Schaden auf etwa 8000 Euro.mehr...

NRW

1. FC Köln verurteilt Hetze gegen Fanbeauftragten Mendel

Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln verurteilt die persönlichen Attacken auf seinen Fanbeauftragten Rainer Mendel. Während des Spiels am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (1:0) zeigte die Gruppierung Wilde Horde 96 ein Spruchband mit den Worten „Mendel, deine Tage sind gezählt“. Das sei ein Tiefpunkt in der Auseinandersetzung zwischen den Ultras und dem Verein.mehr...

NRW

Ursache für Schrottplatz-Großfeuer weiter unklar

Recklinghausen. Ermittler wollen am Montag klären, wie es zu dem Großfeuer auf einem Schrottplatz in Recklinghausen am Wochenende kommen konnte. Experten sollten den Unglücksort begutachten, erklärte die Polizei am Morgen. Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der Schaden auf etwa 100 000 Euro. Menschen waren bei dem Feuer nicht verletzt worden.mehr...

NRW

Auto überschlägt sich: zwei Schwerverletzte

Plettenberg. Bei Plettenberg im Sauerland sind bei einem schweren Verkehrsunfall zwei Männer schwer verletzt worden. Polizeiangaben zufolge war der Wagen der beiden am Sonntagabend aus noch ungeklärter Ursache aus einer scharfen Rechtskurve ausgebrochen und auf dem Dach gelandet. Die beiden Insassen des Wagens im Alter von 51 und 42 Jahren wurden schwer verletzt, einer musste am Unfallort wiederbelebt werden und befand sich am Morgen noch in Lebensgefahr. Die Unfallstraße blieb bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.mehr...

NRW

Vermögender Rentner in Emmerich getötet: Täter flüchtet

Emmerich. Drei Tage nach der brutalen Tötung eines 77-Jährigen in Emmerich am Niederrhein suchen die Ermittler weiter nach dem Täter. „Es sind Hinweise eingegangen, allerdings sehr spärlich“, sagte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen. Die Ermittler seien dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Unklar ist demnach auch noch, ob es sich um eine Einzeltat handelte oder mehrere Täter beteiligt waren.mehr...

NRW

Schnee behindert Berufsverkehr: Vereinzelt Flüge verspätet

Düsseldorf. Schneefall hat am Montagmorgen für viele Menschen in NRW den Weg zu Arbeit erschwert. Auf den Autobahnen im Land bildeten sich etwa 370 Kilometer Stau, wie die Polizei mitteilte. Einige Lkw hätten sich an Steigungen festgefahren oder quergestellt, sagte eine Sprecherin.mehr...